Allgemein | Blog | Vorträge Franziska Wehner   Kommentieren   

Vortrag von Robert Bosch auf der Agile HR Conference 2016

Roswitha Beleiu und Jörg Jockel von der Robert Bosch GmbH berichten auf unserer Agile HR Conference 2016 über die unterschiedlichen „Geschmacksrichtungen“ von Agilem Arbeiten in einem Großkonzern und deren Auswirkungen auf den HR Bereich.

Bosch

„Agile Flavors and how they taste for HR

These: HR sollte sich im Großkonzern auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Ausprägungen agilen Arbeitens anpassen können und eine Koexistenz von mehreren HR-Instrumenten fördern.

Fragen, auf die wir in unserem Vortrag Antworten geben möchten:

  • Warum nutzen wir aktuell kein Reifegradmodell und sprechen von „Flavors“ wenn wir über Agiles Arbeiten reden?
  • Welche unterschiedlichen „Flavors“ Agilen Arbeitens gibt es in einem Konzern?
  • Was sind die größten Herausforderungen & Schmerzen die wir mit unseren standardisierten HR-Instrumenten und Tools im agilen Umfeld haben?
  • Was kann man aus dem  „blauen“ Flavor für HR ableiten?
  • Welches sind die größten Hebel für eine Transition?

Gerne diskutieren wir im Anschluss mit euch über die Notwendigkeit der Differenzierung und die Möglichkeiten der Koexistenz von unterschiedlichen HR-Instrumenten, sowie die Herausforderungen einer agilen Transition im Großkonzern.

Beleiu

Roswitha Beleiu, Consultant Organizational Development, Robert Bosch GmbH

Roswitha Beleiu bringt Erfahrungen in der Produktionsplanung mit und war bei Bosch Führungskraft im Umfeld der kontinuierlichen Verbesserung, des Ideenmanagements, der Organisationsentwicklung und Human Resources.
In der aktuellen Position als Consultant Organizational Development bildet sie das Bindeglied zwischen den internen und externen HR-Netzwerken sowie den internen Kunden mit dem Ziel, die Transition zu einem Agilen Unternehmen zu gestalten.

 

 

Jockel

Dr. Jörg Jockel, Chief Consultant – Agile Working –, Robert Bosch GmbH

Jörg Jockel hat als Chemiker seine Karriere bei Bosch in der Forschung begonnen. Mehr als 10 Jahre war er im In- und Ausland für Bosch als Projekt- und Abteilungsleiter in der Produktentwicklung unterwegs. Über agile Elemente im Projektmanagement und einer intensiven Auseinandersetzung mit Scrum & Lean ist der Wille entstanden, agiles Arbeiten auch außerhalb der Produktentwicklung für Bosch gewinnbringend einzuführen. Aus der zentralen Organisationsentwicklung heraus berät er heute Teams und Führungskräfte (Hilfe zur Selbsthilfe) und begleitet diese bei Ihrer agilen Transition.

 

Die Agile HR Conference 2016 findet vom 13.-14.4.2016 in Köln statt. Alle weiteren Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung finden Sie hier: agile-hr-conference.com

 

Teilen

Kommentieren


© 2011-2017 hr pioneers     web by designammain     cd by buero neu