Megatrends – Zukunftsthemen im Personalmanagement

Im vergangenen Jahr war ich mit einigen wenigen Vertretern anderer Unternehmen (u.a. Daimler AG, E.ON AG) Teil eines Arbeitskreises zum Thema Megatrends und deren Auswirkungen auf das Personalmanagement. In einigen Arbeitskreistreffen und einer Studie haben wir Ergebnisse erarbeitet, die jetzt in dem Buch „Megatrends: Zukunftsthemen im Personalmanagement analysieren und bewerten“ veröffentlicht wurde.

Der Band stellt ein Prozessmodell für das HR Trendmanagement sowie erste Umsetzungsbeispiele vor. Ein Überblick über aktuelle Megatrends und ihre Auswirkungen auf die Personalarbeit in verschiedenen Unternehmen schließen den Praxisteil ab.

Im Kontext mit Scrum ist es aus zwei Perspektiven erwähnenswert:

  1. Bei der abschließenden Fachtagung mit einem breiten Fachpublikum habe ich einen Vortrag zum Thema „Wertewandel am Beispiel Scrum“ gehalten. In diesem Vortrag ging es darum zu verdeutlichen, dass sich Arbeitsorganisationen und Prozesse erheblich ändern und dieser Wandel auch einem Wertewandel Rechnung trägt. Die agilen Werte wie Transparenz, Selbstverantwortung oder auch Selbstorganisation finden zunehmend auch außerhalb der Softwareentwicklung ein hohes Maß an Bedeutung.
  2. Demografischer Wandel, Werteveränderung, Globalisierung und technologische Innovationen sind einige Megatrends, auf die Unternehmen reagieren müssen. Sie wirken sich auch auf die Mitarbeiter im Unternehmen aus und haben Konsequenzen für alle Personalprozesse.  Vor allem der Megatrend technologische Innovation   ist spannend. Wie schaffe ich denn einen Rahmen für Innovation in meinem Unternehmen? Es funktioniert nur, wenn ich einen Rahmen habe, in dem ich die Kompetenzen und das Potenzial meiner Mitarbeiter nutze. In den meisten Unternehmen ist dies ein nettes Lippenbekenntnis. Agile Methoden sind sicherlich kein Allheilmittel, bieten aber ein transparentes Prozessmodell in dem Innovation möglich ist.

Aktuell arbeiten gerade an der Titelstory für die Juniausgabe des Personalmagazins. Es ist schön zu sehen, dass Scrum und Agilität auch außerhalb der Softwareentwicklung wahrgenommen wird und für Interesse sorgt. Wir werden Euch weiter berichten.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare