Vortrag der Bundeswehr auf der Agile HR Conference 2018

"Militärische Führung: Urmodell des Agile Leadership?"

Die Agile HR Conference ist Euer Treffpunkt zu den Zukunftsthemen agile Personal- und Organisationsentwicklung sowie agiles Management. Die Konferenz wird von Unternehmen für Unternehmen gestaltet – hier treffen Konzerne und agile Pioniere aufeinander!

Der Vortrag, den wir Euch heute vorstellen wollen, liefert Inspiration für Eure Arbeitspraxis aus einem ganz anderen Umfeld. Wir freuen uns sehr, dass Margret Rasfeld Ihre Ideen zur Bildung der Zukunft mit uns auf der Konferenz teilen wird!

„Militärische Führung: Urmodell des Agile Leadership?“

Kriegsführung ist seit Menschengedenken eine hoch komplexe Angelegenheit: Geofaktoren, Technologie, die List des Gegners und, nicht zuletzt, die Koordinierung sehr großer sozio-technischer Systeme stellen noch heute höchste Anforderungen an Führung. Die preußisch-deutsche Militärtradition hat hier einen besonderen Weg beschritten, von dem die Bundeswehr noch heute profitiert. So kennt die Bundeswehr seit ihrer Gründung

• den iterativ verlaufenden „Führungsprozess“, das inspect & adapt der Landstreitkräfte,

• das Prinzip „Führen mit Auftrag“ oder auch „Auftragstaktik“, das die kollektive Intelligenz des Systems voll entfaltet, sowie

• die „Innere Führung“, das kulturelle Leitbild, das ein radikal positives Menschenbild vorgibt.

Anhand dieser drei Elemente militärischer Führung positioniert der Vortragende das Führungsverständnis der Bundeswehr in der Nähe dessen, was heute „Agile Leadership“ genannt wird. Die Funktion dieses Führungsverständnisses wird zudem systemtheoretisch plausibilisiert: Durch eine intelligente Varietätserhöhung ist das System Militär in der Lage, Störungen der Umwelt zu absorbieren und bleibt gleichzeitig zentral koordinierbar. Abschließend ist Zeit für eine Diskussion über Möglichkeiten und Grenzen des Transfers auf Unternehmen und andere Organisationen. Es wird dazu ein aktuelles Beispiel präsentiert.

Dr. Philipp D. Schaller, Referent für Experimententwicklung

Dr. Philipp D. Schaller wurde zum Fallschirmjäger- und Human-Intelligence-Offizier ausgebildet. Er hat Wirtschafts- und Organisationswissenschaften studiert und über Experimentelle Organisationsentwicklung promoviert. Seit 2017 ist er Referent für Experimententwicklung im Planungsamt der Bundeswehr, dem ThinkTank der Streitkräfte. Darüber hinaus engagiert er sich als Systemischer Berater und Coach.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare