Unser Beirat

Prof. Dr. Fischer von der Hochschule Pforzheim verstärkt unser HR Pioneers Team seit Mitte 2015 als wissenschaftlicher Beirat. Er ist Experte zum Thema Human Resources Management und bereichert unser Team nun mit seiner Mischung aus wissenschaftlicher und praktischer Expertise. Er unterstützt uns bei der Entwicklung unseres Agilen Organisationsmodells.

Mehr zu seiner Person:

Dr. Stephan FischerStudium der Soziologie, Politik und Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg mit Abschluss bei M. Rainer Lepsius. Promotion zum Dr. rer. pol. in BWL (HF) und VWL (NF) an der Universität Trier bei Prof. Dr. Dieter Sadowski und Prof. Dr. Hansjörg Weitbrecht mit einer empirischen Arbeit in der chemischen Industrie Deutschlands über Human Resource Management und Arbeitsbeziehungen im Betrieb.

Von 1992 bis 1996 verschiedene Aufgaben in Lehre und Forschung im Gebiet der Betriebs- und Organisationssoziologie mit Schwerpunkten zu den Themen Human Resource Management, industrielle Beziehungen und Gerechtigkeit in Organisationen an der Universität Heidelberg bei Prof. Dr. Hansjörg Weitbrecht, Prof. Dr. Bernd Wegener und Prof. Dr. Uta Gerhardt.

Von 1996 bis 2009 Gründer und Vorstand der O&P Consult AG mit Beratungsprojekten in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung (Kompetenz Management, Change Management, Prozessorganisation, Unternehmensstrategie, Potenzialanalyse etc.) mit Schwerpunkt bei mittelständischen Unternehmen.

Von 2002-2005 als Firmenbeirat bei Bürkert Fluid Control Systems, einem weltweit agierenden Unternehmen der Mess- Steuer- und Regelungstechnik in Ingelfingen, verantwortlich für das Personalmanagement und die Personal- und Organisationsentwicklung.

Von 1999-2005 Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der Universität Heidelberg und Mit-Initiator des Zusatzstudiums POP (Professionalisierung in der Organisations- und Personalentwicklung).

Seit 2006 Lehrbeauftragter mit Prüfungsberechtigung am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Heidelberg im Master „berufs- und organisationsbezogener Beratungswissenschaft“.

Seit 2014 wissenschaftlicher Beirat bei O&P Consult in Heidelberg sowie seit 2015 wissenschaftlicher Beirat bei HR Pioneers in Köln.

Human Resources Competence CenterEr lehrt seit 2009 in den Studiengängen Betriebswirtschaft/ Personalmanagement (Bachelor) und Master of Human Resources Management (M.Sc.). Seit Juli 2013 ist er Studiendekan im Master Studiengang Human Resources Management. Zusammen mit Prof. Dr. Günther Bergmann, Prof. Dr. Cathrin Eireiner, Prof. Heinz Fischer, Prof. Dr. Fritz Gairing und Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab vertritt er das Human Resources Competence Center der Hochschule Pforzheim (HRCC), in dem die Aktivitäten der Lehre und der Forschung auf den Gebieten des Personalmanagements zusammengefasst sind. Mehr dazu hier.

Seine wichtigsten fachlichen Mitgliedschaften

  • Baden-Württemberg Center of Applied Research (BW-CAR)
  • European Association of Work and Organizational Psychology (EAWOP)
  • German Industrial Relations Association (GIRA)
  • HRM Study Group der International Labour and Employment Relations Association (ILERA)
  • Leiter der Veranstaltungsreihe „Business meets Science“ in Pforzheim

Aktuelle Lehr- und Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Fischer

Stephan Fischer befasst sich aktuell mit dem Thema der Nachhaltigkeit im HRM. Hier erfasst er anhand eigener empirischer Untersuchungen, wie das HR seine Praktiken anpassen muss, um selbst nachhaltig zu handeln, wie es andere Unternehmensbereiche darin unterstützen kann, selbst nachhaltig zu werden und welchen Beitrag es schließlich zu einer Nachhaltigkeitskultur im Unternehmen leisten kann. Relevant sind dabei alle HR Dimensionen, die direkt oder indirekt zum Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen beitragen können. Auf dieser Basis werden einzelne Schwerpunktthemen wie etwa die Frage der geeigneten Personalauswahl unter Berücksichtigung von Dispositionen nachhaltigen Handelns betrachtet.

Zudem untersucht er die Auswirkungen der veränderten Berufswerte der Generation Y und deren Auswirkungen auf das HRM. Er beschäftigt sich mit Methoden der Potenzialanalyse und der Potenzialentwicklung, deren Wirkungen er einmal vor dem Hintergrund steigender Komplexität im Unternehmen und einmal vor der spezifischen Fragestellung der Lebensphasenorientierung im Kompetenz- und Potenzialmanagement betrachtet. Schließlich befasst er sich mit Fragen des Outsourcings im HR (HR BPO) und bearbeitet insbesondere das Thema RPO – Recruitment Process Outsourcing.

Auszüge aus seinen Publikationen:

  • Fischer, S., Zimmermann, A., Weber, S., (2015): Talententwicklung 2020 –  Die Generation Y im Unternehmen, in Jahrbuch der Personalentwicklung 2016 (im erscheinen).
  • Eireiner, C., Fischer, S., (2015): Nachhaltiges HRM in der Unternehmenspraxis: Erste Erkenntnisse einer explorativen Studie In: Jost, N., et al. (Hrsg.): 50 Jahre Personalmanagement an der Hochschule Pforzheim – Jubiläumsband, Beiträge der Hochschule Pforzheim Nr. 151, S. 39-56.
  • Eireiner, C., Fischer, S., (2015): Nachhaltiges HRM in der Unternehmenspraxis: Erste Erkenntnisse einer explorativen Studie In: Jost, N., et al. (Hrsg.): 50 Jahre Personalmanagement an der Hochschule Pforzheim – Jubiläumsband, Beiträge der Hochschule Pforzheim Nr. 151, S. 39-56.
  • Mehr dazu hier