Programm

Lost in Transformation?

Wir alle stecken mitten in kleinen wie großen Transformationen – ob als Teil der Gesellschaft oder als Projektverantwortliche in unseren Unternehmen. Es ist wichtig, zwischendurch innezuhalten und bewusst zu schauen, was Sache ist: Wo stehst Du in Deiner Transformation? Und wo die anderen? Wie geht es weiter?

Auf der Agile HR Conference 2023 tauschen wir uns dazu aus, beleuchten unterschiedliche Wege und Perspektiven, lernen voneinander und geben Impulse. Um dann erfrischt mit neuen Ideen weiter die Zukunft zu gestalten. Freue Dich auf über 30 inspirierende Vorträge und zahlreiche interaktive Formate, aus denen Du wieder Dein ganz persönliches Konferenzprogramm zusammenstellen kannst.

Wir freuen uns sehr, Dir hier die ersten Impulse präsentieren zu können:

vortrag
Die Gießkanne bleibt im Gartencenter: Zwei Ökosysteme begegnen sich – und nun? Einblicke in unsere Kulturreise
Blank – Speaker
Mona Otto Portrait
Stephan Thomsen, hagebau / Mona Otto, hagebau
Hagebau Logo
more
Die hagebau besteht aus unterschiedlichsten Organisationseinheiten. Doch zwei unterscheiden sich ganz maßgeblich voneinander: Die Zentrale, eher ein beständiger großer Tanker und die E-Commerce Tochter hagebau connect, das Schnellboot mit agilen Strukturen. Was passiert, wenn diese zwei aufeinander treffen, miteinander arbeiten oder sogar eins werden sollen? Wir haben bei uns selbst angefangen, aus zwei separaten Einheiten für Kulturentwicklung eine gemeinsame gemacht und dabei viel gelernt ...
Die hagebau besteht aus unterschiedlichsten Organisationseinheiten. Doch zwei unterscheiden sich ganz maßgeblich voneinander: Die Zentrale, eher ein beständiger großer Tanker und die E-Commerce Tochter hagebau connect, das Schnellboot mit agilen Strukturen. Was passiert, wenn diese zwei aufeinander treffen, miteinander arbeiten oder sogar eins werden sollen? Wir haben bei uns selbst angefangen, aus zwei separaten Einheiten für Kulturentwicklung eine gemeinsame gemacht und dabei viel gelernt – was das ist, wollen wir hier mit Dir teilen! ...
interaktive session
Hybride Führung – ein neuer Leadership-Ansatz aus der Kombination agiler Prinzipien mit klassischen Elementen
Hanna Beyer Portrait
Hanna Beyer, HDI AG
HDI Logo
more
Nach einer Umstrukturierung im Jahr 2019 übernahm Hanna Beyer ein Team aus Menschen, die aufgrund ihrer Aufgabe bisher sehr klassisch geführt wurden. Parallel erweiterte sich das Team durch Recruiting von außen, um neue Aufgabenschwerpunkte abdecken zu können. Der in der HDI in 2019 begonnene Transformationsprozess hin zu einer agilen Ablauforganisation nach SAFE erforderte für den IT-Betrieb ein grundlegendes Umdenken in der Führungsmethodik. Heute ist der ehemalige IT-Betrieb mit sein...
Nach einer Umstrukturierung im Jahr 2019 übernahm Hanna Beyer ein Team aus Menschen, die aufgrund ihrer Aufgabe bisher sehr klassisch geführt wurden. Parallel erweiterte sich das Team durch Recruiting von außen, um neue Aufgabenschwerpunkte abdecken zu können. Der in der HDI in 2019 begonnene Transformationsprozess hin zu einer agilen Ablauforganisation nach SAFE erforderte für den IT-Betrieb ein grundlegendes Umdenken in der Führungsmethodik. Heute ist der ehemalige IT-Betrieb mit seiner Operations-Rolle in der agilen Ablauforganisation ein integraler Bestandteil. Du erfährst in diesem Vortrag, mit welchen agilen Führungselementen – beruhend auf agilen Wurzeln und agilem Mindset –, kombiniert mit Elementen aus Management 2.0 ein hybrider Führungsstil entstand. Dabei wurd...
vortrag
Wo stehst Du mit Deiner Transformation? Bringt das alles wirklich was?
Andre Haeusling Portrait 1
André Häusling, HR Pioneers GmbH
HR Pioneers Logo
more
Nahezu alle Unternehmen befinden sich in einer Transformation. Die Gründe und Ziele mögen im Detail unterschiedlich sein – aber fast alle haben sich auf die Reise begeben: agile Arbeitsweisen sind eingeführt, vieles wird jetzt agil genannt und am Mindset der Führungskräfte und Mitarbeiter:innen wird auch ordentlich geschraubt. In diesem Vortrag hast Du die Möglichkeit, für Dich und Dein Unternehmen oder Deinen Bereich rauszufinden, wo Du gerade stehst und was gegebenenfalls als nächste...
Nahezu alle Unternehmen befinden sich in einer Transformation. Die Gründe und Ziele mögen im Detail unterschiedlich sein – aber fast alle haben sich auf die Reise begeben: agile Arbeitsweisen sind eingeführt, vieles wird jetzt agil genannt und am Mindset der Führungskräfte und Mitarbeiter:innen wird auch ordentlich geschraubt. In diesem Vortrag hast Du die Möglichkeit, für Dich und Dein Unternehmen oder Deinen Bereich rauszufinden, wo Du gerade stehst und was gegebenenfalls als nächstes dran ist. Basierend auf den sechs Dimensionen des Pioneers Trafo-Modells (Strategie, Struktur, Prozess, Führung, HR und Kultur) erläutert André auf Basis seiner langjährigen Erfahrung die wichtigsten Mythen, Muster, Erfolgsfaktoren und Stolperfallen in den Transformationen. Zusätzlich zu den ...
vortrag
Das neue Dream-Team: HR & IT!
Dr Michael Mueller Wuensch Portrait
Dr. Michael Müller-Wünsch, Otto GmbH & Co KG
OTTO Logo
more
Vielleicht sind es die unterschätzten Unternehmensfunktionen HR & IT, die den entscheidenden Unterschied für eine erfolgreiche Business-Transformation ausmachen können. OTTO hat in 2021 1 Mrd € Zusatz-Nachfrage durch die weitere Digitalisierung des tradierten Handelsgeschäfts erzielt. Welche Rolle IT und HR beim Aufbau der neuen Erlösfunktionen und des Changes der Gesamt-Organisation durch einen daten-getriebenen Organisationsentwicklungsansatz gespielt haben, wird in diesem Vortrag b...
Vielleicht sind es die unterschätzten Unternehmensfunktionen HR & IT, die den entscheidenden Unterschied für eine erfolgreiche Business-Transformation ausmachen können. OTTO hat in 2021 1 Mrd € Zusatz-Nachfrage durch die weitere Digitalisierung des tradierten Handelsgeschäfts erzielt. Welche Rolle IT und HR beim Aufbau der neuen Erlösfunktionen und des Changes der Gesamt-Organisation durch einen daten-getriebenen Organisationsentwicklungsansatz gespielt haben, wird in diesem Vortrag beschrieben. ...
vortrag
1x hybride Transformation komplett – mit “ohne Probleme”! Schnell, bitte! Die Kolleg:innen warten…
Natalie Seel rund
Niels Anhalt rund
Natalie Seel, EnBW AG / Niels Anhalt, EnBW AG
EnBW Logo
more
Die Mitarbeiter:innen der EnBW dürfen grundsätzlich selbst entscheiden, wie oft sie zukünftig im Homeoffice arbeiten wollen. Eine wichtige Einschränkung: Jedes Team trifft für sich Vereinbarungen zur konkreten Ausgestaltung der zukünftigen hybriden Arbeit – am Besten im Rahmen von partizipativen Formaten, wie Workshops. Anhand von tiefen Einblicken und Praxisbeispielen zeigen wir Dir, wie letztlich über 1.200 Workshops in 6 Monaten durchgeführt und über 12.000 Menschen auf ihrer...
Die Mitarbeiter:innen der EnBW dürfen grundsätzlich selbst entscheiden, wie oft sie zukünftig im Homeoffice arbeiten wollen. Eine wichtige Einschränkung: Jedes Team trifft für sich Vereinbarungen zur konkreten Ausgestaltung der zukünftigen hybriden Arbeit – am Besten im Rahmen von partizipativen Formaten, wie Workshops. Anhand von tiefen Einblicken und Praxisbeispielen zeigen wir Dir, wie letztlich über 1.200 Workshops in 6 Monaten durchgeführt und über 12.000 Menschen auf ihrer hybriden Transformationsreise durch 70 interne Coaches begleitet wurden. Wir nehmen Dich mit auf die Reise und berichten von Selbstorganisation und standardisierten Prozessen, von Automatisierung und kreativem Design Thinking, von asynchronen Workshops und virtuellen Waldcamps und von digitalisiert...
vortrag
Nach 20 Erfolgsjahren: Wo steht kfzteile24 in der Transformation?
Klaus Weigeldt Portrait 1
Mario Reis portrait
Dr. Klaus Weigeldt, KFZTeile24 GmbH / Mario Reis, MONDAY.ROCKS GmbH
kftteile logo mondayrocks logo
more
Im Jahr 2001 eröffnete kfzteile24 einen eBay-Shop für Autoteile. Mit über 250.000 Bewertungen wurde der Shop schnell einer der größten Powerseller auf eBay. Über 20 Jahre später beschäftigt „K24“ mehr als 650 Mitarbeiter*innen und erwirtschaftet knapp 200 Millionen Euro Umsatz jährlich. Das ambitionierte und nicht immer planvolle Wachstum hat dabei Spuren hinterlassen. Wie in vielen anderen E-Commerce-Unternehmen folgt nun seit 2 Jahren der Umbau. Wie kfzteile24 der Transformation b...
Im Jahr 2001 eröffnete kfzteile24 einen eBay-Shop für Autoteile. Mit über 250.000 Bewertungen wurde der Shop schnell einer der größten Powerseller auf eBay. Über 20 Jahre später beschäftigt „K24“ mehr als 650 Mitarbeiter*innen und erwirtschaftet knapp 200 Millionen Euro Umsatz jährlich. Das ambitionierte und nicht immer planvolle Wachstum hat dabei Spuren hinterlassen. Wie in vielen anderen E-Commerce-Unternehmen folgt nun seit 2 Jahren der Umbau. Wie kfzteile24 der Transformation begegnet, welche Herausforderungen besonders prägend sind und welche Rolle die Teamführungs-Software MONDAY.ROCKS spielt, berichten Dr. Klaus Weigeldt und Mario Reis in diesem Panel. ...
vortrag
Aufspringen. Anschnallen. Atruvia – Unsere Achterbahnfahrt durch die Agile Transformation
bjoern langer portrait
Marvin Beck Portrait
Uwe Joas portrait
Björn Langer, Atruvia AG / Marvin Beck, Atruvia AG / Uwe Joas, Atruvia AG
Logo Impulsgebende Website Kopie
more
Agile Transformation – konsequent und umfassend. Wir sind ATRUVIA und haben lehrreiche Erfahrungen in der Etablierung von agilen Strukturen. Steige ein in die Achterbahnfahrt unserer Transformation. Aus welchen Gründen macht ein großer IT-Digitalisierungspartner im deutschen Bankensektor diesen radikalen Change? Unterschiedlichste Qualitätsprobleme, eine niedrige Mitarbeiterzufriedenheit und vor allem eine geringe Kundenzufriedenheit waren unsere Treiber. Wir haben in unserem neuen Zus...
Agile Transformation – konsequent und umfassend. Wir sind ATRUVIA und haben lehrreiche Erfahrungen in der Etablierung von agilen Strukturen. Steige ein in die Achterbahnfahrt unserer Transformation. Aus welchen Gründen macht ein großer IT-Digitalisierungspartner im deutschen Bankensektor diesen radikalen Change? Unterschiedlichste Qualitätsprobleme, eine niedrige Mitarbeiterzufriedenheit und vor allem eine geringe Kundenzufriedenheit waren unsere Treiber. Wir haben in unserem neuen Zusammenarbeitsmodell eine Führungsebene herausgenommen und die geteilte Führung umgesetzt. Der fachliche Tribe Lead transportiert die strategische Vision in die Teams – der disziplinarische People Lead versetzt die Teams in die Lage sämtliche Herausforderungen zu meistern. Auch die bisherigen H...
vortrag
Konkrete Utopie: Die ungemein transformative Kraft der Gemeinwohl-Bilanz
Wiebke Joester Portrait
Wiebke Joester, HR Pioneers GmbH
HRP Logo Slider
more
Wenn wir in die Welt und in unsere Unternehmen schauen, sehen wir allzu vieles, das sich ändern muss, damit wir weiter zusammen leben und arbeiten können. Wo sollen wir ansetzen? Die Gemeinwohl-Ökonomie ist eine Alternative des Wirtschaftens, die durch einen radikalen und gleichzeitig einfachen wie logischen Denkmusterwechsel alles berücksichtigt. Dabei dürfen wir weiter leisten und Geld verdienen – nur eben im Sinne des Gemeinwohls, das jede:n mitdenkt. Die Gemeinwohl-Bilanz gibt dab...
Wenn wir in die Welt und in unsere Unternehmen schauen, sehen wir allzu vieles, das sich ändern muss, damit wir weiter zusammen leben und arbeiten können. Wo sollen wir ansetzen? Die Gemeinwohl-Ökonomie ist eine Alternative des Wirtschaftens, die durch einen radikalen und gleichzeitig einfachen wie logischen Denkmusterwechsel alles berücksichtigt. Dabei dürfen wir weiter leisten und Geld verdienen – nur eben im Sinne des Gemeinwohls, das jede:n mitdenkt. Die Gemeinwohl-Bilanz gibt dabei Orientierung – dem einzelnen Menschen wie der Gesamtorganisation. Sie ist politisches Mittel und identitäts- wie sinnstiftendes Organisationsentwicklungstool. Sie ist ein klarer, wohlwollender Spiegel, eine Grundlage für zukunftsfähiges Zusammenleben in dieser Welt sowie sinnvolles Zusam...
vortrag
Agile Führung durch Dialogische Unternehmenskultur
Karsten Roeth Portrait
Karsten Röth, Emendare GmbH & Co. KG
Emendare Logo
more
Die Zeiten, in denen Führungskräfte Mitarbeiter:innen vorgeben, was sie wie zu tun haben, sind vorbei. Das funktioniert nicht mehr. Im Rahmen agiler Transformationsprozesse, die derzeit in fast allen Unternehmen anzutreffen sind, wird auf Eigenverantwortung und Selbstorganisation gesetzt, um zukünftige, komplexe Herausforderungen besser und schneller zu lösen. dm-drogerie markt hat diesen Weg bereits vor über 30 Jahren eingeschlagen und dafür die Dialogische Unternehmenskultur zugrunde...
Die Zeiten, in denen Führungskräfte Mitarbeiter:innen vorgeben, was sie wie zu tun haben, sind vorbei. Das funktioniert nicht mehr. Im Rahmen agiler Transformationsprozesse, die derzeit in fast allen Unternehmen anzutreffen sind, wird auf Eigenverantwortung und Selbstorganisation gesetzt, um zukünftige, komplexe Herausforderungen besser und schneller zu lösen. dm-drogerie markt hat diesen Weg bereits vor über 30 Jahren eingeschlagen und dafür die Dialogische Unternehmenskultur zugrunde gelegt. Diese stellt den Menschen in den Mittelpunkt und zielt speziell darauf ab, dass möglichst viele Menschen in die Lage versetzt werden, eigenständig im Sinne des Ganzen zu handeln. Welche Prozesse und Haltungen sich dahinter verbergen, und wie dieser sinnorientierte Ansatz agile (Selbst-)Fu...
vortrag
Der New Human Deal – Agile Organisation als Vorreiter!?
Alfred Mahringer Portrait
Alfred Mahringer, A1 Telekom Austria AG
A1 Logo
more
Agile Organisationen zeichnen sich nach meiner Definition durch 3 Dinge aus: radikale Kundenorientierung, radikale Mitarbeiterorientierung und ständiges Liefern. Wenn man auf die Mitarbeiter:innen blickt, so zeigt sich schon länger – aber nochmals verschärft durch die Pandemie – dass sich die Anforderungen verändern. Wir definieren den New Employment Deal auch als Human Deal. Darin geht es vorrangig um 5 Stoßrichtungen: radikale Flexibilität deeper connections personal growth ...
Agile Organisationen zeichnen sich nach meiner Definition durch 3 Dinge aus: radikale Kundenorientierung, radikale Mitarbeiterorientierung und ständiges Liefern. Wenn man auf die Mitarbeiter:innen blickt, so zeigt sich schon länger – aber nochmals verschärft durch die Pandemie – dass sich die Anforderungen verändern. Wir definieren den New Employment Deal auch als Human Deal. Darin geht es vorrangig um 5 Stoßrichtungen: radikale Flexibilität deeper connections personal growth holistic well-being shared purpose Im Rahmen des Impulses werde ich über den Human Deal berichten und wie wir damit die Transformation bei A1 vorantreiben, attraktiv für neue Mitarbeiter:innen bleiben und das bestehende Team an A1 binden. ...
interaktive session
Tool-Impuls: Wir spielen gemeinsam Taschenrechner
Nora Rühmann – Impulsgebende
Marcus Minzlaff – Impulsgebender
Dr. Nora Rühmann, HR Pioneers GmbH / Marcus Minzlaff, HR Pioneers GmbH
HR Pioneers Logo
more
Agile Werte & Prinzipien erlebbar machen? Vielleicht kennst Du bereits unsere Lieblingsübung “Taschenrechner” oder wirst diese heute kennenlernen: Erlebe, wie wir Wirksamkeit (auch remote) erzeugen und spielerisch ein gemeinsames Verständnis von Agilität entwickeln. ...
Agile Werte & Prinzipien erlebbar machen? Vielleicht kennst Du bereits unsere Lieblingsübung “Taschenrechner” oder wirst diese heute kennenlernen: Erlebe, wie wir Wirksamkeit (auch remote) erzeugen und spielerisch ein gemeinsames Verständnis von Agilität entwickeln. ...
interaktive session
Held*innen des Alltags – Eine Mutmach-Session
Stefan Maier Portrait
Stefan Maier, PRIOR1 GmbH
more
Jeden Tag kämpfen Menschen wie Du und ich für ein stabiles Klima, kümmern sich um benachteiligte Menschen oder gründen ein nachhaltiges Unternehmen – ob als Mobilitätsexpertin oder als Klimaopa im Hambacher Forst. Diese Held:innen leisten mit ihrer Bereitschaft, sich zu engagieren, für uns alle einen wichtigen Beitrag. Auch wenn dieser vielleicht nicht so deutlich sichtbar ist wie bei prominenten Aktivist:innen, hat er dennoch die Kraft, etwas zu bewegen und Menschen zu inspirieren. Stef...
Jeden Tag kämpfen Menschen wie Du und ich für ein stabiles Klima, kümmern sich um benachteiligte Menschen oder gründen ein nachhaltiges Unternehmen – ob als Mobilitätsexpertin oder als Klimaopa im Hambacher Forst. Diese Held:innen leisten mit ihrer Bereitschaft, sich zu engagieren, für uns alle einen wichtigen Beitrag. Auch wenn dieser vielleicht nicht so deutlich sichtbar ist wie bei prominenten Aktivist:innen, hat er dennoch die Kraft, etwas zu bewegen und Menschen zu inspirieren. Stefan Maier, Mit-Autor des Buchs „Held*innen des Alltags“ möchte Dir in dieser Session Mut machen und motivieren, selbst ein:e Held:in zu werden. Zudem lernst Du echte Held:innen des Alltags aus dem Buch kennen und diskutierst mit ihnen. Sei dabei! ...
vortrag
In den Fußspuren der Bezirksregierung Arnsberg – Wie passen Digitalisierung, Agilität und öffentliche Verwaltung zusammen?
Christian Stuhldreier Portrait
Jess Koch Portrait
Christian Stuhldreier, Bezirksregierung Arnsberg / Jess Koch, HR Pioneers GmbH
Arnsberg Logo HR Pioneers Logo
more
Wir, das Digitalteam der Bezirksregierung Arnsberg, berichten über unseren Weg zu einer digitalen und agilen Verwaltung. Dabei möchten wir unsere Entstehungsgeschichte, Herausforderungen, Stolpersteine wie auch unsere Vision von einer besseren Verwaltung für alle mit Euch teilen. Wir verraten Euch, was uns erfolgreich gemacht hat. Wie wir es schafften, die Unterstützung der Betroffenen zu erhalten und wie wir am Ende begannen, die Bezirksregierung Stück für Stück zu verändern. ...
Wir, das Digitalteam der Bezirksregierung Arnsberg, berichten über unseren Weg zu einer digitalen und agilen Verwaltung. Dabei möchten wir unsere Entstehungsgeschichte, Herausforderungen, Stolpersteine wie auch unsere Vision von einer besseren Verwaltung für alle mit Euch teilen. Wir verraten Euch, was uns erfolgreich gemacht hat. Wie wir es schafften, die Unterstützung der Betroffenen zu erhalten und wie wir am Ende begannen, die Bezirksregierung Stück für Stück zu verändern. ...
vortrag
Warum die Transformation vom Junior- zum Seniorteam Gefahren birgt
Andy Weinzierl Portrait
Andy Weinzierl, SUSHI Mobility GmbH
Sushi Logo
more
SUSHI BIKES wurde nahezu gebootstrapped aufgebaut. Demzufolge wurden in den ersten zwei Jahren ausschließlich Junior Mitarbeiter:innen eingestellt, die frisch aus der Uni kamen. Die Praktikant:innenquote lag teilweise bei 60% gegenüber der Vollzeitler:innen. In diesem Vortrag wird Andy Weinzierl darüber sprechen, wie dieses Teamgefüge durch die Einstellung mehrerer, sehr erfahrener Mitarbeiter:innen ergänzt und durchgerüttelt wurde. Ist diese Seniorisierung gut oder schlecht für ein junge...
SUSHI BIKES wurde nahezu gebootstrapped aufgebaut. Demzufolge wurden in den ersten zwei Jahren ausschließlich Junior Mitarbeiter:innen eingestellt, die frisch aus der Uni kamen. Die Praktikant:innenquote lag teilweise bei 60% gegenüber der Vollzeitler:innen. In diesem Vortrag wird Andy Weinzierl darüber sprechen, wie dieses Teamgefüge durch die Einstellung mehrerer, sehr erfahrener Mitarbeiter:innen ergänzt und durchgerüttelt wurde. Ist diese Seniorisierung gut oder schlecht für ein junges Startup? ...
interaktive session
Agile Transformation: Wo klemmt’s denn?
Jan Sievers Portrait
Jan Sievers, HR Pioneers GmbH
HR Pioneers Logo
more
Bestimmt habt Ihr in der agilen Transformation zahlreiche Fortschritte erzielt und tolle Beispiele, wie sich eine Transformation anzetteln oder am Laufen halten lässt. In dieser Session möchten wir mit Dir allerdings über die Herausforderungen sprechen, die auf dem Weg auftreten können und eher hinderlich als förderlich für die Sache wirken. Lass uns doch einmal die größten aktuellen Herausforderungen sammeln. Bestimmt bist Du mit vielem nicht alleine. Bestimmt kannst Du Dich mit anderen...
Bestimmt habt Ihr in der agilen Transformation zahlreiche Fortschritte erzielt und tolle Beispiele, wie sich eine Transformation anzetteln oder am Laufen halten lässt. In dieser Session möchten wir mit Dir allerdings über die Herausforderungen sprechen, die auf dem Weg auftreten können und eher hinderlich als förderlich für die Sache wirken. Lass uns doch einmal die größten aktuellen Herausforderungen sammeln. Bestimmt bist Du mit vielem nicht alleine. Bestimmt kannst Du Dich mit anderen vernetzen, die schon Zahlreiches ausprobiert haben und gute Ideen für Dich haben, die Du selbst einmal ausprobieren könntest, um eine Herausforderung in Deiner Organisation anzugehen. ...
vortrag
100 selbstorganisierte Servicemitarbeiter:innen in der S-Bahn München
Beate Schneider Portrait
Christian Bathke Portrait
Beate Schneider, DB Regio AG / Christian Bathke, DB Regio AG
DB Logo
more
Wir als Serviceteam der S-Bahn München sind ein Team aus circa 100 Mitarbeiter:innen, von denen zehn Mitarbeiter:innen im Backoffice arbeiten und circa 90 Mitarbeiter:innen in den Zügen täglich die Fahrscheinkontrolle und diverse Serviceaufgaben je nach Betriebsqualität durchführen. Diese Tätigkeit ist sehr abwechslungsreich und schwankt von Spaß bis Ernst, von ruhig bis hektisch und von Standard bis chaotisch. In diesem Umfeld brauchen wir Mitarbeiter:innen, die intrinsisch motiviert, re...
Wir als Serviceteam der S-Bahn München sind ein Team aus circa 100 Mitarbeiter:innen, von denen zehn Mitarbeiter:innen im Backoffice arbeiten und circa 90 Mitarbeiter:innen in den Zügen täglich die Fahrscheinkontrolle und diverse Serviceaufgaben je nach Betriebsqualität durchführen. Diese Tätigkeit ist sehr abwechslungsreich und schwankt von Spaß bis Ernst, von ruhig bis hektisch und von Standard bis chaotisch. In diesem Umfeld brauchen wir Mitarbeiter:innen, die intrinsisch motiviert, resilient und zu jeder Zeit in der Lage sind, die beste Entscheidung selbstständig treffen zu können. Dabei gilt es, sich den Bedürfnissen unserer Fahrgäste anzupassen und gleichwohl die eigene Entwicklung nicht zu vernachlässigen. Auch einmal Ideen auszuprobieren und im Best Practice an Kolleg:i...
vortrag
Wirksame Interventionsstrategien am Beispiel der Einführung hybrider Teamarbeit
Hannah Weissner Portrait
Hannah Weißner, Festo SE & Co. KG
FESTO Logo
more
Die Einführung hybrider Teamarbeit bei Festo ist Teil einer umfangreichen Transformation. Im Bereich Vertrieb erfolgte diese nach systemischen Interventionsstrategien. HR Changemanagement hat einen Enablement-Prozess aufgesetzt, in dem die Führungskräfte mit ihren Teams eigenständig in Aushandlungsprozesse gehen konnten. Dieses Vorgehen ist übertragbar auf eine Vielzahl interner Veränderungsanliegen. Wir wollen die Intervention vorstellen, auf Wirkfaktoren hin kondensieren und die Teilnehm...
Die Einführung hybrider Teamarbeit bei Festo ist Teil einer umfangreichen Transformation. Im Bereich Vertrieb erfolgte diese nach systemischen Interventionsstrategien. HR Changemanagement hat einen Enablement-Prozess aufgesetzt, in dem die Führungskräfte mit ihren Teams eigenständig in Aushandlungsprozesse gehen konnten. Dieses Vorgehen ist übertragbar auf eine Vielzahl interner Veränderungsanliegen. Wir wollen die Intervention vorstellen, auf Wirkfaktoren hin kondensieren und die Teilnehmer:innen dazu einladen, die Ergebnisse auf ihre eigenen Veränderungsprozesse zu beziehen. ...
vortrag
Impressionen aus der Praxis: Nachhaltigkeit als Teil unserer Unternehmens DNA
Miriam Schilling Portrait
Stephan Fischer Portrait
Miriam Schilling, VAUDE Sport GmbH & Co. KG / Prof. Dr. Stephan Fischer, HS Pforzheim
VAUDE Logo HSP Logo 1
more
Nachhaltigkeit, ESG und CSRD ist in aller Munde und viele Unternehmen stellen sich die Frage, wie sie mit der Anforderung umgehen sollen. VAUDE ist ein Best- Practice Beispiel, dass schon seit vielen Jahren Transparenz, Nachhaltigkeit und Berichterstattung zum Thema macht und bereits viele Erfahrungen gesammelt hat. VAUDE tut das nicht, weil sie es müssen, sondern, weil sie überzeugt sind, dass das die Verantwortung von Unternehmen ist. Miriam gibt einen Einblick in den ganzheitlichen Nachhalt...
Nachhaltigkeit, ESG und CSRD ist in aller Munde und viele Unternehmen stellen sich die Frage, wie sie mit der Anforderung umgehen sollen. VAUDE ist ein Best- Practice Beispiel, dass schon seit vielen Jahren Transparenz, Nachhaltigkeit und Berichterstattung zum Thema macht und bereits viele Erfahrungen gesammelt hat. VAUDE tut das nicht, weil sie es müssen, sondern, weil sie überzeugt sind, dass das die Verantwortung von Unternehmen ist. Miriam gibt einen Einblick in den ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz von VAUDE, die Umsetzung im Bereich Mensch und Kultur sowie in die GRI-Berichterstattung. ...
interaktive session
Vom Papier ins Werk – Einführung von HR-Konzepten bei Bosch Power Tools weltweit
Corinna Dornbusch Portrait
Fabian Dirks Portrait
Corinna Dornbusch, Bosch Power Tools / Fabian Dirks, Bosch Power Tools
Bosch Logo
more
Ziel der agilen HR-Transformation 2019 war es, enger ans Business heranzurücken und so Bedarfe besser zu bedienen. Seither testen wir verschiedene Formate, um die Implementierung von strategischen HR-Lösungen gemeinsam mit einer operativ ausgerichteten HR-Organisation zu verbessern. Hierzu gehören Center of Excellence/Expertise, Communities of Practice, Townhalls, HRX/HRM-Tandems und vieles mehr. In unserem Workshop teilen wir unsere Erfahrungen und möchten mit den Teilnehmer:innen Erfahrung...
Ziel der agilen HR-Transformation 2019 war es, enger ans Business heranzurücken und so Bedarfe besser zu bedienen. Seither testen wir verschiedene Formate, um die Implementierung von strategischen HR-Lösungen gemeinsam mit einer operativ ausgerichteten HR-Organisation zu verbessern. Hierzu gehören Center of Excellence/Expertise, Communities of Practice, Townhalls, HRX/HRM-Tandems und vieles mehr. In unserem Workshop teilen wir unsere Erfahrungen und möchten mit den Teilnehmer:innen Erfahrungen und Ideen austauschen zu Fragen wie: Wie funktioniert die Einbindung der operativen HR-Kolleg:innen in die Konzeptarbeit, um die Ergebnisse praktikabler zu machen? Wie kann das „Zentralist:innen-Elfenbeinturm-Syndrom” vermieden werden? Wer hält übergreifende Netzwerke zusammen? Wer org...
vortrag
Zwischen Tradition und New Work: Wie schaffen wir den Spagat?
Lisa Prediger Portrait
Lisa Prediger, SVG Süd
SVG Sued Logo
more
Wir beleuchten aktuelle Herausforderungen aus dem Alltag eines Unternehmens mit langer Tradition auf dem Weg hin zu modernen Arbeitswelten und -formen. Was würden wir zukünftig anders machen, welche Learnings haben wir gezogen und was hat von Anfang gut geklappt. Diese Fragen werden mit ausreichend Praxisbezug beantwortet. Außerdem wollen wir die best practices aus dem Unternehmen erfahrbar machen, indem wir gemeinsam ein agiles Format durchführen. ...
Wir beleuchten aktuelle Herausforderungen aus dem Alltag eines Unternehmens mit langer Tradition auf dem Weg hin zu modernen Arbeitswelten und -formen. Was würden wir zukünftig anders machen, welche Learnings haben wir gezogen und was hat von Anfang gut geklappt. Diese Fragen werden mit ausreichend Praxisbezug beantwortet. Außerdem wollen wir die best practices aus dem Unternehmen erfahrbar machen, indem wir gemeinsam ein agiles Format durchführen. ...
vortrag
Fusion time: Lasst uns Agile und Diversity zusammendenken
Alicia Prahm Portrait
Alicia Prahm, LichtBlick SE
Lichtblick Logo
more
Ich bin mir sicher: Wenn wir uns auf der Konferenz treffen, uns dabei tief in die Augen blicken, werden wir uns gegenseitig voller Überzeugung versichern, dass Diversität in Teams im agilen Kontext hochrelevant ist. Aber über welche Diversität sprechen wir hier genau? Und mit wie viel Diversität können wir heute schon wirklich gut umgehen? Damit Menschen in Teams in die Selbstverantwortung kommen, brauchen wir einen hohen Grad an psychologischer Sicherheit. Doch wir treffen nicht als unbes...
Ich bin mir sicher: Wenn wir uns auf der Konferenz treffen, uns dabei tief in die Augen blicken, werden wir uns gegenseitig voller Überzeugung versichern, dass Diversität in Teams im agilen Kontext hochrelevant ist. Aber über welche Diversität sprechen wir hier genau? Und mit wie viel Diversität können wir heute schon wirklich gut umgehen? Damit Menschen in Teams in die Selbstverantwortung kommen, brauchen wir einen hohen Grad an psychologischer Sicherheit. Doch wir treffen nicht als unbeschriebene Blätter aufeinander: Wir sind nicht nur geprägt von den Arbeitskontexten, in denen wir bereits wirksam waren, wir bringen auch unsere Prägungen und gesellschaftsstrukturelle Verortung morgens mit an unseren Schreibtisch. Mit Hilfe des 4-Stufen-Modells der psychologischen Sicherheit find...
vortrag
Stop starting, start finishing – ein Priosystem als Geheimwaffe der Unternehmensorganisation
Tamara Schopka Portrait
Julia Schneider Portrait
Tamara Schopka, stock3 AG / Julia Schneider, stock3 AG
stock3 Logo
more
Eine über 20 Jahre gewachsene Unternehmenskultur, Leidenschaft fürs Produkt, ständig neue Ideen, doch eines fehlt: der Fokus. Viel wird begonnen, aber die Fertigstellung zieht sich, Frust entsteht, die Richtung ist unklar. Wo setzt man an, ohne auf Kosten der Motivation und Flexibilität zu gehen? Wir haben als Vehikel die Einführung eines übergreifenden Priorisierungssystems für die wichtigsten Projekte gewählt. Von der ersten Idee (“vielleicht was in Richtung OKR”) bis ...
Eine über 20 Jahre gewachsene Unternehmenskultur, Leidenschaft fürs Produkt, ständig neue Ideen, doch eines fehlt: der Fokus. Viel wird begonnen, aber die Fertigstellung zieht sich, Frust entsteht, die Richtung ist unklar. Wo setzt man an, ohne auf Kosten der Motivation und Flexibilität zu gehen? Wir haben als Vehikel die Einführung eines übergreifenden Priorisierungssystems für die wichtigsten Projekte gewählt. Von der ersten Idee (“vielleicht was in Richtung OKR”) bis zur passenden Eigenentwicklung war es ein weiter Weg. Doch die Einführung klarer Strukturen hat in nur 18 Monaten dazu geführt, dass abteilungsübergreifendes Arbeiten gefördert und das Unternehmen fokussierter wurde, ohne dabei an Wendigkeit zu verlieren. Das Beste: Die kontinuierliche Weiter...
vortrag
Haltung bitte! Nach Euphorie kommt Ausschleichen
Bjoern Schneider Portrait
Björn Schneider, Hypoport SE
Hypoport Logo
more
Ach ja, das war ja schon immer so! Warum führen wir immer wieder Methoden ein, die anfangs (wenn es gut läuft) zu einer tollen Euphorie führen, dann aber auf lange Sicht doch nicht so recht klappen. Und weil’s so schön ist, treiben wir danach die nächste Sau bzw. den nächsten Eber durch’s Dorf. Alle sagen, es käme auf die Frage der Haltung an, und keiner weiß so recht, ob es diese „Haltung” überhaupt gibt, geschweige denn, wie sie zu beeinflussen sei. In meinem Vo...
Ach ja, das war ja schon immer so! Warum führen wir immer wieder Methoden ein, die anfangs (wenn es gut läuft) zu einer tollen Euphorie führen, dann aber auf lange Sicht doch nicht so recht klappen. Und weil’s so schön ist, treiben wir danach die nächste Sau bzw. den nächsten Eber durch’s Dorf. Alle sagen, es käme auf die Frage der Haltung an, und keiner weiß so recht, ob es diese „Haltung” überhaupt gibt, geschweige denn, wie sie zu beeinflussen sei. In meinem Vortrag teile ich dazu meine Erfahrungen aus der täglichen Praxis – am Beispiel der Holakratie-Einführung und -Verstetigung bei Hypoport. ...
vortrag
Wie häufig muss man Führung teilen, bis man sie nicht mehr sieht?
Anna Lena Lorenz Portrait
Susanne Eckel Portrait
Anna-Lena Lorenz, Sono Motors GmbH / Susanne Eckel, celebrate company
sonomotors Logo celebrate Logo 1 1
more
Das Konzept der geteilten Führung ist nicht neu – in Scrum wird schon lange mit Product Owner:in und Scrum Master:in gearbeitet, um in geteilter Verantwortung die Komplexität zu bewältigen. Eine Perspektive fehlt jedoch – wer entwickelt die Menschen in ihrer Fachlichkeit und Persönlichkeit weiter? Kann man das Konzept der geteilten Führung konsequent für alle Aspekte weiterspinnen, sodass jede:r ihr:sein persönliches Führungsteam bekommt? Oder wird das Konstrukt an sich irgendwan...
Das Konzept der geteilten Führung ist nicht neu – in Scrum wird schon lange mit Product Owner:in und Scrum Master:in gearbeitet, um in geteilter Verantwortung die Komplexität zu bewältigen. Eine Perspektive fehlt jedoch – wer entwickelt die Menschen in ihrer Fachlichkeit und Persönlichkeit weiter? Kann man das Konzept der geteilten Führung konsequent für alle Aspekte weiterspinnen, sodass jede:r ihr:sein persönliches Führungsteam bekommt? Oder wird das Konstrukt an sich irgendwann viel zu komplex und dient uns nicht mehr? Nach einem kurzen Impuls mit Einblicken in unsere beiden Unternehmen diskutieren wir genau über diese Fragestellung: Wo ergibt es Sinn, Führung zu teilen? Welche Licht- und Schattenseiten zeigen sich? Welche Anforderungen gibt es an die Rollen, und welch...
vortrag
Impressionen aus der Praxis: Wie agiles Arbeiten Unternehmen bewegt
Sabine Bivolarevic Portrait
Dr Ingo Gaida Portrait
Sabine Bivolarevic, Miele / Dr. Ingo Gaida, Miele
Miele Logo
more
Die Arbeitswelt wird nicht nur immer komplexer, sondern die letzten zwei Jahre haben zusätzlich neue, unplanbare Herausforderungen mit sich gebracht. Dabei wird es zur täglichen Herausforderung, in vorhandenen Strukturen und Prozessen innovativ, resilient und attraktiv zu sein und zu bleiben. Mehr Agilität kann helfen. Das Mindset und die Kultur spielen eine entscheidende Rolle. Anhand von zwei Impressionen aus der Praxis und der Arbeit bei Miele werden Möglichkeiten, Erfolge und Grenzen agi...
Die Arbeitswelt wird nicht nur immer komplexer, sondern die letzten zwei Jahre haben zusätzlich neue, unplanbare Herausforderungen mit sich gebracht. Dabei wird es zur täglichen Herausforderung, in vorhandenen Strukturen und Prozessen innovativ, resilient und attraktiv zu sein und zu bleiben. Mehr Agilität kann helfen. Das Mindset und die Kultur spielen eine entscheidende Rolle. Anhand von zwei Impressionen aus der Praxis und der Arbeit bei Miele werden Möglichkeiten, Erfolge und Grenzen agilen Arbeitens näher beleuchtet. ...
vortrag
(Fr)agile Culture: Alles im Umbruch
Georg Herzog Portrait
Georg Herzog, Mimo
Mimo Logo
more
Bei Mimo arbeiten wir als EdTech-Start-up seit 2020 remote-first. In 20 verschiedenen Ländern arbeiten 50 Mitarbeiter:innen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 2022 haben wir uns verdoppelt. In 2023 wollen wir uns wieder verdoppeln. Diesem Wandel wohnt Unsicherheit inne. Krieg, Inflation, Fachkräftemangel und vieles mehr belasten die Lage zunehmend. Unsere Unternehmenskultur bildet das Auffangnetz in diesen volatilen und unsicheren Zeiten. In diesem Vortrag beleuchte ich daher unseren ...
Bei Mimo arbeiten wir als EdTech-Start-up seit 2020 remote-first. In 20 verschiedenen Ländern arbeiten 50 Mitarbeiter:innen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 2022 haben wir uns verdoppelt. In 2023 wollen wir uns wieder verdoppeln. Diesem Wandel wohnt Unsicherheit inne. Krieg, Inflation, Fachkräftemangel und vieles mehr belasten die Lage zunehmend. Unsere Unternehmenskultur bildet das Auffangnetz in diesen volatilen und unsicheren Zeiten. In diesem Vortrag beleuchte ich daher unseren iterativen, agilen und gemeinsamen Weg, um Kultur in einem wachsenden, internationalen, remote-first Umfeld nachhaltig zu fördern. Teilnehmende erfahren von praktischen Initiativen, glorreichen Siegen, schmerzlichen Niederlagen, und bereichernden Learnings, um selbst mit Tatendrang durchzustarten. ...
vortrag
Agile Transformation zwischen Wunsch und Wirklichkeit – Unsere 9 Learnings bei AXA
Jessica Werner Portrait 1
Olga Penner Portrait
Jessica Werner, AXA Konzern AG / Olga Penner, AXA Konzern AG
AXA Logo
more
Tribe statt Bereich. Squad statt Team. Chapterlead, Product Owner:in und Agil Master:in statt die eine Führungskraft. Seit 2022 arbeiten 1500 Kolleg:innen bei AXA – und damit 30 % – in einer agilen Aufstellung. Die gesamte Organisation zu verändern ist schwer – ein hybrides Modell zu erschaffen noch schwerer. Wir haben unsere bisherigen Top-Learnings der agilen Transformation gesammelt und teilen sie mit Euch. Kleine Sneak Preview: Was schon mal nicht bei uns funktioniert: „Jede:r ...
Tribe statt Bereich. Squad statt Team. Chapterlead, Product Owner:in und Agil Master:in statt die eine Führungskraft. Seit 2022 arbeiten 1500 Kolleg:innen bei AXA – und damit 30 % – in einer agilen Aufstellung. Die gesamte Organisation zu verändern ist schwer – ein hybrides Modell zu erschaffen noch schwerer. Wir haben unsere bisherigen Top-Learnings der agilen Transformation gesammelt und teilen sie mit Euch. Kleine Sneak Preview: Was schon mal nicht bei uns funktioniert: „Jede:r muss in agilen Strukturen arbeiten“ … ...
vortrag
Geteilte Führung: Wie es wirklich ist, Leading People und Leading Business zu trennen
Katja Petry Portrait
Stefan Gladbach Portrait
Katja Petry, Yello Strom GmbH / Dr. Stefan Gladbach, Yello Strom GmbH
YELLO Logo
more
Mit Etablierung der People-Lead-Rolle sind wir bei Yello 2022 den letzten Schritt in Richtung einer konsequenten Trennung der Führungsdimensionen „Leading People“ und „Leading Business“ gegangen. Als People Leads kümmern sich seither Katja und Stefan einzig und allein um die Führung der Mitarbeiter:innen, deren Weiterentwicklung und darum, sie so einzusetzen, dass sie die größtmögliche Wirksamkeit entwickeln. Nach den ersten 300 Tagen in diesen Rollen ziehen sie ein Resümee: Die T...
Mit Etablierung der People-Lead-Rolle sind wir bei Yello 2022 den letzten Schritt in Richtung einer konsequenten Trennung der Führungsdimensionen „Leading People“ und „Leading Business“ gegangen. Als People Leads kümmern sich seither Katja und Stefan einzig und allein um die Führung der Mitarbeiter:innen, deren Weiterentwicklung und darum, sie so einzusetzen, dass sie die größtmögliche Wirksamkeit entwickeln. Nach den ersten 300 Tagen in diesen Rollen ziehen sie ein Resümee: Die Trennung der Rollen war goldrichtig – und mit einigen Herausforderungen verbunden, auf die sie im Impulsvortrag eingehen werden: Was kann die Rolle leisten? Was nicht? Wo liegen die wesentlichen Unterschiede zwischen der Rolle der People Leads und den Business-Rollen? Wie kann Weiterentwicklung, ...
vortrag
Wer abhebt, muss auch landen können! Wie man die Flight Levels in die Organisation bringt
Julia Tuppek Portrait 1
Andreas Foerch Portrait
Julia Tuppek, 1&1 Telecommunication SE / Andreas Förch, 1&1 Telecommunication SE
1und1 Logo 1
more
Organisatorische Veränderungen können auf unterschiedliche Weise gehandhabt werden. Nicht alle davon sind erfolgreich. Woran das liegt? Vielleicht ist der Veränderungsprozess eher theoretisch und nicht praktisch gedacht. Vielleicht ist er top-down verordnet und nicht mit den beteiligten Menschen gestaltet. Oder der Rahmen für die Veränderung ist nicht flexibel genug, um diesen regelmäßig zu überprüfen und den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen. Wir geben beispielhaft Einblicke in un...
Organisatorische Veränderungen können auf unterschiedliche Weise gehandhabt werden. Nicht alle davon sind erfolgreich. Woran das liegt? Vielleicht ist der Veränderungsprozess eher theoretisch und nicht praktisch gedacht. Vielleicht ist er top-down verordnet und nicht mit den beteiligten Menschen gestaltet. Oder der Rahmen für die Veränderung ist nicht flexibel genug, um diesen regelmäßig zu überprüfen und den jeweiligen Gegebenheiten anzupassen. Wir geben beispielhaft Einblicke in unsere agile Transformationsreise bei 1&1 und wie wir den Flight Levels Change Flow nutzen. Und so selbst Pilot:innen für unsere Veränderung sind! ...
interaktive session
Wissenschaftliche Erkenntnisse zu agilen Forschungsthemen
Ann So Schletter Portrait
Ann-Sophie Schletter, HR Pioneers GmbH
HR Pioneers Logo
more
Wir bringen die neuesten Forschungsergebnisse kompakt auf die Konferenz: Ausgewählte Studierende geben Dir Einblick in ihre Abschlussarbeiten aus dem agilen Kontext (Bachelor- und Masterarbeiten) und teilen ihre aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse. Im exklusiven Rahmen diskutieren wir, was Du davon für Deine Praxis mitnehmen kannst. Unsere Studierende Ann-So moderiert Euch durch diese Session. Profitiere von frischen Impulsen für Deine tägliche Arbeit!   ...
Wir bringen die neuesten Forschungsergebnisse kompakt auf die Konferenz: Ausgewählte Studierende geben Dir Einblick in ihre Abschlussarbeiten aus dem agilen Kontext (Bachelor- und Masterarbeiten) und teilen ihre aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse. Im exklusiven Rahmen diskutieren wir, was Du davon für Deine Praxis mitnehmen kannst. Unsere Studierende Ann-So moderiert Euch durch diese Session. Profitiere von frischen Impulsen für Deine tägliche Arbeit!   ...