AGILE HR CONFERENCE 2020

Die Online-Konferenz für agiles Management

Dein Treffpunkt zu den Zukunftsthemen agile Personal- und Organisationsentwicklung sowie agiles Management. Die Agile HR Conference wird von Unternehmen für Unternehmen gestaltet – hier treffen Konzerne und agile Pioniere aufeinander!

Mit einer Weiterempfehlungsrate von 99 % ist die Agile HR Conference DIE Konferenz im agilen Umfeld zu den Themenschwerpunkten Agile HR, Agile Leadership und Agile Transformation. Hier finden Agile Fans und Personaler Praxisbeispiele und Inspirationen aus anderen Unternehmen für ihre Transformationsaufgaben. Und nicht zuletzt die oft vermisste Rückendeckung von Kollegen aus anderen Unternehmen. In diesem Jahr gehen wir aufgrund der aktuellen Situation mit einer Online-Version neue Wege. Sei dabei!

Über das Event:

Die Agile HR Conference ist Euer Treffpunkt zu den Zukunftsthemen agile Personal- und Organisationsentwicklung sowie agiles Management.

Online

Die Agile HR Conference findet in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation rein virtuell statt.

30.09. und 01.10.2020

Tag 1: 09:30 – 16:00 Uhr
Tag 2: 09:30 – 15:30 Uhr

Am ersten Konferenztag planen wir einen gemeinsamen Ausklang. Virtuell aber doch so nah!

An wen richtet sich die AHRC?

  • Personal- und Organisationsentwickler
  • IT- und HR-Verantwortliche
  • Agile Coaches und Scrum Master
  • Führungskräfte, Geschäftsführer und Vorstände

Sei online mit dabei!

Extreme Situationen erfordern mutige Maßnahmen und so haben wir uns nun dazu entschieden, die Agile HR Conference in diesem Jahr ausschließlich online stattfinden zu lassen.

HR Pioneers und die Agile HR Conference stehen für Präsenz, Nähe und leichtfüßiges Netzwerken in Wohlfühlatmosphäre. Doch mussten wir feststellen, dass wir Dir das Rundum-glücklich-Paket dieses Jahr in Präsenz nicht bieten können. Daher freuen wir uns diesmal auf ein spannendes agiles Experiment gemeinsam mit Dir!


Was heißt das nun für mich?

Das Programm wird auf die Onlineteilnahme optimiert. Es wird also von den Slots her anders aussehen, von den Inhalten aber weniger abweichen. Wie immer werden wir für viel Inspiration, Kleingruppen-Formate, Netzwerken und Erfahrungsaustausch sorgen. Und beste Qualität an den Tag legen. In Kürze veröffentlichen wir an dieser Stelle weitere Details zum Event. Sei gespannt!

 

Jetzt Tickets sichern!

 


Darum solltest Du dabei sein:

  • Unsere Impulsgeber liefern Dir Inspiration und Lösungsmöglichkeiten
  • Du erhältst relevante Einblicke in aktuelle Marktentwicklungen und Trends
  • Bei unseren Netzwerkformaten hast Du Gelegenheit, Dich mit den anderen TeilnehmerInnen zu vernetzen
  • Du profitierst von wertvollen Tipps & Tricks aus dem Erfahrungsschatz der HR Pioneers
  • Du erhältst aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu neuen Formen von Zusammenarbeit

Impulsgeber

 

Maren Kroll
Mister Spex
Michael Richter
Deutsche Telekom AG
Lennart Keil
SAP SE
André Häusling
HR Pioneers GmbH
Prof. Dr. Stephan Fischer
Hochschule Pforzheim
Vlore Krug
mobile.de
Arne Albrecht
DB Systel
Björn Fues
DB Systel
Christian Böhrer
DB Systel
Dr. Frank Berzbach
Dozent und Autor
Maria Boos
Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Köln
Myrle Dziak-Mahler
Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Köln
Sarah-Kim Pellmann
enercity
Alexander Hofmann
enercity
Stefan Maier
PRIOR 1 GmbH
Dr. Tim-C. Bartsch
EWE NETZ GmbH
Jan Krellner
T-Systems
Eva-Maria Meyer
Joyn GmbH
Lars Bohlmann
Hettich Management Service GmbH
Matthias Blatz
Hettich Management Service GmbH
Sandra Hinzmann
ista International GmbH
Sebastian Wolters
ista International GmbH
Joachim Albers
Kühne + Nagel
Phillip Struck
brandung GmbH & Co. KG
Deborrah Triantafyllidis
ista International GmbH
Jörn Schinzler
Ich und Du Pflege GmbH
Dr. Michael Gebhart
iteratec nurdemteam eG
Dorothea Starke
Maike Küper
Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Daniel Räder
Debeka Innovation Center
Laura Groß
Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Sebastian F. Müller
Sparklery
Dr. Martina Dopfer
mynd:way
Matthias Bergmann & Sebastian Daume
Bäckerei Bergmann & YNEO Network
Thomas Dugaro
Gruner + Jahr
Anastasia Held
Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)

Programm

Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft VUCA – aber das Jetzt können wir gestalten! Freue Dich auf spannende Impulse und nutze #DEINMOMENTUM!

 

Hier geht’s zum finalen Zeitplan!

 


Die Onlineausgabe der Konferenz wird aus einem Rahmenprogramm mit Impulsen von rund 40 Speakerinnen und Speakern, interaktiven Sessions und einem Networking-Bereich bestehen. Immer wieder erreicht uns das Feedback, dass gerade Austausch und Vernetzen auf der Agile HR Conference für die Teilnehmenden besonders wertvoll sind. Das ermöglichen wir Dir natürlich auch online – über zusätzliche Austauschformate und Erlebnisräume.

Vorträge

vortrag
Erkenntnisse aus drei Jahren Selbstorganisation in der ambulanten Pflege
Jörn Schinzler, Ich und Du Pflege GmbH

Jörn Schinzler berichtet offen und ehrlich, was es mit der Selbstorganisation und dem Weg dahin auf sich hat. Angefangen beim Traum von einem anderen Umgang über den schmerzhaften Umbau einer hierarchischen Organisation bis zu einem Unternehmen, in dem die meisten Mitarbeiter*innen sagen, dass sie nicht mehr anders arbeiten wollen. Er wird von Fallstricken berichten, von denen sich die meisten im Inneren befinden. Von anfangs sehr schmerzhaften und immer mehr freudvollen Erlebnissen. Und se...

Jörn Schinzler berichtet offen und ehrlich, was es mit der Selbstorganisation und dem Weg dahin auf sich hat. Angefangen beim Traum von einem anderen Umgang über den schmerzhaften Umbau einer hierarchischen Organisation bis zu einem Unternehmen, in dem die meisten Mitarbeiter*innen sagen, dass sie nicht mehr anders arbeiten wollen. Er wird von Fallstricken berichten, von denen sich die meisten im Inneren befinden. Von anfangs sehr schmerzhaften und immer mehr freudvollen Erlebnissen. Und seinen Erkenntnissen, was Selbstorganisation mit Patriarchat und dessen Überwindung zu tun hat. Von philosophischen Überlegungen bis zu ganz praktischen Tipps wird vieles dabei sein. Vor allem das, was das Publikum interessiert! Er freut sich auf einen lebendigen Austausch!

Weiterlesen

vortrag
Agile Transformation in einem globalen Konzern – Führungskräfteentwicklung als Schlüssel
Michael Richter, Deutsche Telekom AG

Als einer der führenden Konzerne in der Informations- und Telekommunikationsbranche versteht sich die Deutsche Telekom AG als Vorreiter der Digitalisierung. Für einen großen Konzern ist es dabei immer schwierig, schnell zu reagieren, um beweglich zu sein. Agilität eröffnet hier neue Handlungsoptionen, z.B. bei der Schnelligkeit der Reaktion auf Kundenwünsche.

Neben zahlreichen konzernweiten agilen Initiativen entstanden in vielen Einheiten Graswurzelbewegungen, die sich mit dem T...

Als einer der führenden Konzerne in der Informations- und Telekommunikationsbranche versteht sich die Deutsche Telekom AG als Vorreiter der Digitalisierung. Für einen großen Konzern ist es dabei immer schwierig, schnell zu reagieren, um beweglich zu sein. Agilität eröffnet hier neue Handlungsoptionen, z.B. bei der Schnelligkeit der Reaktion auf Kundenwünsche.

Neben zahlreichen konzernweiten agilen Initiativen entstanden in vielen Einheiten Graswurzelbewegungen, die sich mit dem Thema “agil arbeiten” beschäftigten.

Mit der zunehmenden Bedeutung des Themas „Agilität im Konzern“ kam bei den Führungskräften die Frage auf, wie ihre Rolle im agilen Arbeiten aussieht.

Aus diesem Grund haben wir 2017 das Führungskräfteprogramm levelUP! mit dem Sl...

vortrag
Open OE: Wie Transparenz und Vernetzung helfen, die eigene Organisation zu entwickeln
Maike Küper, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG / Daniel Räder, Debeka Innovation Center / Thomas Dugaro, Gruner + Jahr

Maike arbeitet seit ein paar Monaten bei Dr. Oetker, Daniel bei der Debeka-Gruppe und Thomas bei Gruner+Jahr. Ohne Twitter würden wir uns nicht kennen. Und ohne dieses Netzwerk möchten wir uns das Arbeiten nicht mehr vorstellen. Inzwischen behaupten wir alle: Ohne Twitter hätten wir weniger Dynamik, weniger Speed und – ja, weniger Spaß!

Ihr erfahrt, wie wir Twitter & Co nutzen, um die Organisationsentwicklung intern voranzutreiben. Wir erzählen, wie wir persönlich durch Ver...

Maike arbeitet seit ein paar Monaten bei Dr. Oetker, Daniel bei der Debeka-Gruppe und Thomas bei Gruner+Jahr. Ohne Twitter würden wir uns nicht kennen. Und ohne dieses Netzwerk möchten wir uns das Arbeiten nicht mehr vorstellen. Inzwischen behaupten wir alle: Ohne Twitter hätten wir weniger Dynamik, weniger Speed und – ja, weniger Spaß!

Ihr erfahrt, wie wir Twitter & Co nutzen, um die Organisationsentwicklung intern voranzutreiben. Wir erzählen, wie wir persönlich durch Vernetzung lernen, wie viel Inspiration man verarbeiten kann, welchen Mehrwert der branchenübergreifende Perspektivwechsel uns bringt und wie uns die Crowd motiviert, neuen Ideen einfach mal nachzugehen.

Wir reden darüber, warum es für uns funktioniert – aber auch, wo wir Grenzen und Risike...

vortrag
Modernes Handwerk – agile Führung in der Bäckerei
Matthias Bergmann, Bäckerei Bergmann / Sebastian Daume, YNEO Network

Agilität in Betrieben, versteckt als Selbstorganisation und Selbstermächtigung der Mitarbeiter, klingt immer ganz schön und jeder ruft “Will haben. Hier. Jetzt!”. Doch was bedeutet so ein Paradigmenwechsel in einer Organisation? Welche Auswirkung hat das auf die Personalentwicklung und vor allem: Mit welchen Herausforderungen hat es die Führung in einem Familienunternehmen zu tun?
Seit über einem Jahr begibt sich die Bäckerei Bergmann aus Thüringen schon auf diese Reise. Die ...

Agilität in Betrieben, versteckt als Selbstorganisation und Selbstermächtigung der Mitarbeiter, klingt immer ganz schön und jeder ruft “Will haben. Hier. Jetzt!”. Doch was bedeutet so ein Paradigmenwechsel in einer Organisation? Welche Auswirkung hat das auf die Personalentwicklung und vor allem: Mit welchen Herausforderungen hat es die Führung in einem Familienunternehmen zu tun?
Seit über einem Jahr begibt sich die Bäckerei Bergmann aus Thüringen schon auf diese Reise. Die Organisation des Vertriebs wird schon im Führungsteam agil organisiert mit Elementen aus Scrum, Kanban, OKR und vielem mehr. Die Auswirkungen sind überall positiv zu spüren und helfen bei der Modernisierung des  Familienunternehmens. Gerade diese positiven Auswirkungen wecken das Interesse ander...

vortrag
HR @Hettich – eine Welt ohne Organigramme
Lars Bohlmann, Hettich Management Service GmbH / Matthias Blatz, Hettich Management Service GmbH

Vor knapp zwei Jahren haben wir unseren Veränderungsprozess aus einer hierarchiegeprägten Organisationsstruktur mit mehreren Säulen gestartet. Heute können wir unsere HR-Welt nicht mal mehr in Organigrammen darstellen. Was ist in dieser Zeit passiert? Wir hatten einen offiziellen Startschuss mit einem Zukunftsworkshop für alle HR-Kollegen. Unser Ziel war, unsere HR-Kollegen zu motivieren, die Veränderung selbst zu gestalten und einen eigenen für uns passenden Weg zu finden. Dieses wurd...

Vor knapp zwei Jahren haben wir unseren Veränderungsprozess aus einer hierarchiegeprägten Organisationsstruktur mit mehreren Säulen gestartet. Heute können wir unsere HR-Welt nicht mal mehr in Organigrammen darstellen. Was ist in dieser Zeit passiert? Wir hatten einen offiziellen Startschuss mit einem Zukunftsworkshop für alle HR-Kollegen. Unser Ziel war, unsere HR-Kollegen zu motivieren, die Veränderung selbst zu gestalten und einen eigenen für uns passenden Weg zu finden. Dieses wurde dankend angenommen und ist heute noch unsere Basis für die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres HR-Bereiches. Wir möchten Dir gerne berichten, wie Kompetenzkreise für strategische Themen, neue offene Meetingformate, stärkenorientierte Weiterentwicklung von Mitarbeitern und gemeinsame Leit...

vortrag
Zur Soziologie agilen Managements
Phillip Struck, brandung GmbH & Co. KG

Im Hinblick auf neue Konzepte der Skalierung agiler Prinzipien von Projekt- auf Organisationsebene zeichnet sich eine gewisse Beliebigkeit in der Auswahl scheinbar passender theoretischer Fundierungen ab. Beobachtet man neuere Modelle der Gestaltung von Organisationen, die im Umfeld agiler Manager beliebt sind, so zeigt sich hier eine teilweise blinde Diabolisierung von Hierarchien, für die nur selten fundierte Gründe angegeben werden.
Was aber kann die Soziologie konkret leisten? Fol...

Im Hinblick auf neue Konzepte der Skalierung agiler Prinzipien von Projekt- auf Organisationsebene zeichnet sich eine gewisse Beliebigkeit in der Auswahl scheinbar passender theoretischer Fundierungen ab. Beobachtet man neuere Modelle der Gestaltung von Organisationen, die im Umfeld agiler Manager beliebt sind, so zeigt sich hier eine teilweise blinde Diabolisierung von Hierarchien, für die nur selten fundierte Gründe angegeben werden.
Was aber kann die Soziologie konkret leisten? Folgend soll kurz skizziert werden, wie soziologische Erkenntnisse in der Praxis genutzt werden können, um Organisationen und deren Dynamiken besser fassen zu können:

1. Organisation != Organigramm
Wie gelangt man mit der Soziologie zu einem ganzheitlichen Bild der eigenen Organisation? ...

vortrag
Agil mit ohne Budget: Wie Corona schlummernde Talente in unserer Organisation weckte
Vlore Krug, mobile.de

Während des Lockdowns stand mobile.de seinen Kund*innen als starker Partner zur Seite und bot Inserate kostenlos an. Um dies zu ermöglichen, verzichtete mobile.de unter anderem vorübergehend auf den Einsatz externer Agile Coaches.

Wie dennoch mit weniger mehr erreicht wurde: mobile.de reflektiert in diesem Vortrag die positiven Effekte der Verknappung auf die Unternehmenskultur und wie mit dieser Erfahrung heute die Agilen Coaches einsetzt werden.

Mit dem Wegfall der ex...

Während des Lockdowns stand mobile.de seinen Kund*innen als starker Partner zur Seite und bot Inserate kostenlos an. Um dies zu ermöglichen, verzichtete mobile.de unter anderem vorübergehend auf den Einsatz externer Agile Coaches.

Wie dennoch mit weniger mehr erreicht wurde: mobile.de reflektiert in diesem Vortrag die positiven Effekte der Verknappung auf die Unternehmenskultur und wie mit dieser Erfahrung heute die Agilen Coaches einsetzt werden.

Mit dem Wegfall der externen Coaches sprangen interne Kolleg*innen spontan in die Rolle des Facilitators. Diese selbstorganisierte “agile Guilde” ermöglichte unserer Organisation ein schnelles Lernen im Umgang mit dem “New Normal”.

Da es keine fest zugewiesenen Coaches pro Team mehr gab, wurden di...

vortrag
Gute Idee, machen wir schon! Technologische Produkte in der Logistik brauchen neue Spielregeln
Joachim Albers, Kühne + Nagel

Kühne+Nagel’s Erfolg ist stark abhängig von guten IT-Produkten, z. B. zum Transportmanagement, Lagermanagement, Tracking & Tracing. Startups lauern an allen Stellen! Seit mehr als zehn Jahren setzen wir in deren Entwicklung bereits agile Methodiken ein, um die Time-to-Market zu verkürzen. Reicht das? Wir Logistiker sind stolz auf die Strukturen, Mitarbeiter und Prozesse in der Entwicklung. Aber: Marktänderungen, gestiegene Kundenerwartungen und unser Streben nach kontinuierliche...

Kühne+Nagel’s Erfolg ist stark abhängig von guten IT-Produkten, z. B. zum Transportmanagement, Lagermanagement, Tracking & Tracing. Startups lauern an allen Stellen! Seit mehr als zehn Jahren setzen wir in deren Entwicklung bereits agile Methodiken ein, um die Time-to-Market zu verkürzen. Reicht das? Wir Logistiker sind stolz auf die Strukturen, Mitarbeiter und Prozesse in der Entwicklung. Aber: Marktänderungen, gestiegene Kundenerwartungen und unser Streben nach kontinuierlicher Verbesserung treiben uns an, Dinge immer wieder anzupassen. Wieviel Agilität steckt in unseren Methoden? Fachbereich und IT getrennt, ein Auslaufmodell? Welche Spielregeln müssen sich ändern?

Sichere Dir jetzt Dein Ticket...

talk
Was von Corona übrig bleibt
Dr. Frank Berzbach, Dozent und Autor

Werden wir aus Corona lernen? Das ist eine Frage, die viele Menschen umtreibt. Wir haben gemerkt, dass es nicht erstrebenswert ist, das “alte Normal” einfach wiederherzustellen. Was ist mit uns passiert im Stillstand? Was hat uns gut getan? Was wollen wir behalten?

Im Talk mit dem Arbeitspsychologen und Autor des Buchs “Die Kunst ein kreatives Leben zu führen” Dr. Frank Berzbach machen wir den Raum auf: Wie können wir aus diesen Erfahrungen heraus die Zu...

Werden wir aus Corona lernen? Das ist eine Frage, die viele Menschen umtreibt. Wir haben gemerkt, dass es nicht erstrebenswert ist, das “alte Normal” einfach wiederherzustellen. Was ist mit uns passiert im Stillstand? Was hat uns gut getan? Was wollen wir behalten?

Im Talk mit dem Arbeitspsychologen und Autor des Buchs “Die Kunst ein kreatives Leben zu führen” Dr. Frank Berzbach machen wir den Raum auf: Wie können wir aus diesen Erfahrungen heraus die Zukunft unseres (Arbeits)lebens gestalten?

Wer schon mal mehr von Frank hören und sehen möchte, kann in seinen Vortrag zur “Kunst ein kreatives Leben zu führen” reinspinxen: https://vimeo.com/118150784

Weiterlesen

vortrag
New Work Pioneers: der *reiche Weg zum selbstorganisierten Team
Sarah-Kim Pellmann, enercity / Alexander Hofmann, enercity

Wir können ganz viel und wollen noch mehr! Das enercity LAB ist ein Experimentierraum für eine zielgerichtete Wirkung der Unternehmensstrategie: wir gestalten, implementieren, verwerfen, leben und lieben New Work.
*lehr-
*abwechslungs-
*erfolg-
*tränen-
*risiko-
*ereignis-
REICH: so lässt sich der Weg beschreiben, den wir New Work Pioniere im LAB seit Anfang 2018 zurückgelegt haben. Wir haben uns auf das Abenteuer LAB und Selbstorganisation einge...

Wir können ganz viel und wollen noch mehr! Das enercity LAB ist ein Experimentierraum für eine zielgerichtete Wirkung der Unternehmensstrategie: wir gestalten, implementieren, verwerfen, leben und lieben New Work.
*lehr-
*abwechslungs-
*erfolg-
*tränen-
*risiko-
*ereignis-
REICH: so lässt sich der Weg beschreiben, den wir New Work Pioniere im LAB seit Anfang 2018 zurückgelegt haben. Wir haben uns auf das Abenteuer LAB und Selbstorganisation eingelassen, ohne wirklich zu wissen, was das bedeutet und mit uns machen wird. Wir haben mittlerweile einen großen Schatz an Erfahrungen im täglichen Spagat zwischen “Beschäftigung mit uns selbst” und “Generierung von Ergebnissen für unser Unternehmen” gesammelt, den wir gern...

keynote
Achtsam und agil: Lebe Dein Momentum!
Dr. Martina Dopfer, mynd:way

In ihrer Keynote nimmt Dr. Martina Dopfer Dich mit auf eine Reise in die Welt der achtsamen Transformation. Sie beleuchtet neurowissenschaftlich, was moderne Achtsamkeit mit einer agilen Haltung zu tun hat. Dabei geht es lange nicht mehr nur um Meditation und Yoga – sondern um wirksame Praktiken für die neue, digitale Arbeitswelt.

Anhand von Studien, Fakten und praktischen Erfahrungen lernst Du mehr über die Beweglichkeit des menschlichen Gehirns. Im Fokus stehen dabei die Effe...

In ihrer Keynote nimmt Dr. Martina Dopfer Dich mit auf eine Reise in die Welt der achtsamen Transformation. Sie beleuchtet neurowissenschaftlich, was moderne Achtsamkeit mit einer agilen Haltung zu tun hat. Dabei geht es lange nicht mehr nur um Meditation und Yoga – sondern um wirksame Praktiken für die neue, digitale Arbeitswelt.

Anhand von Studien, Fakten und praktischen Erfahrungen lernst Du mehr über die Beweglichkeit des menschlichen Gehirns. Im Fokus stehen dabei die Effekte achtsamer Praktiken auf den Umgang mit Stress und Druck, auf Empathie und auf Kreativität. Auch für die strategische Personalentwicklung gibt es Anregungen und Leitfäden.

Höhepunkte dieser Reise sind überraschende Selbsterfahrungen und direkte Anwendungen von Techniken, die leicht in...

talk
1.000 km walking – lessons from the real world
Dorothea Starke, Empowering People & Organizations

Pilgern ist das neue Backpacking. S...

Pilgern ist das neue Backpacking. Seit HapeWeiterlesen

vortrag
Evidenzbasierte Agilität: Scharlatanerie oder feste Beweise?
Prof. Dr. Stephan Fischer, Hochschule Pforzheim

Professor Dr. Stephan Fischer, Direktor des Instituts für Personalforschung der Hochschule Pforzheim, sorgt für die nötige wissenschaftliche Perspektive in Sachen neue Formen der Zusammenarbeit. In seinem Vortrag vermittelt er wissenschaftlich fundierte Evidenzen über die Wirkung von Agilität in Unternehmen. Lässt sich z.B. nachweisen, inwieweit Agilität Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen oder auf das Commitment der Mitarbeitenden hat?

...

Professor Dr. Stephan Fischer, Direktor des Instituts für Personalforschung der Hochschule Pforzheim, sorgt für die nötige wissenschaftliche Perspektive in Sachen neue Formen der Zusammenarbeit. In seinem Vortrag vermittelt er wissenschaftlich fundierte Evidenzen über die Wirkung von Agilität in Unternehmen. Lässt sich z.B. nachweisen, inwieweit Agilität Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen oder auf das Commitment der Mitarbeitenden hat?

...
vortrag
Rapides Wachstum und Expansion durch agile Prozesse, Strukturen, Führung und Werte… auch in Zeiten von Corona
Maren Kroll, Mister Spex

Um die Welt der Augenoptik weiter zu revolutionieren und zu modernisieren, stehen bei Mister Spex sowohl im Onlinebereich als auch im stationären Handel alle Zeichen auf Expansion – trotz der Corona-Krise. Dies ist bedingt durch das vielseitige Omnichannel-Modell, aber auch durch die agile Kultur: Sie machen das Unternehmen in herausfordernden Zeiten wie diesen resilienter. Dieser Vortrag teilt viele praktische Beispiele, wie Mister Spex seine agile Kultur lebt, sowie zusätzliche Lear...

Um die Welt der Augenoptik weiter zu revolutionieren und zu modernisieren, stehen bei Mister Spex sowohl im Onlinebereich als auch im stationären Handel alle Zeichen auf Expansion – trotz der Corona-Krise. Dies ist bedingt durch das vielseitige Omnichannel-Modell, aber auch durch die agile Kultur: Sie machen das Unternehmen in herausfordernden Zeiten wie diesen resilienter. Dieser Vortrag teilt viele praktische Beispiele, wie Mister Spex seine agile Kultur lebt, sowie zusätzliche Learnings, die aus der Corona-Pandemie entstanden sind.

Sichere Dir jetzt Dein Ticket für die Agile HR Conference 2020!

...
vortrag
Stetige Weiterentwicklung statt Performancemanagement – unser Karriere- und Entwicklungsmodell
Eva-Maria Meyer, Joyn GmbH / Maike Goldkuhle, HR Pioneers GmbH

Unser Ziel ist es, Joyn zu einer hoch-effektiven und anpassungsfähigen Organisation zu entwicklen die Menschen begeistert. Das heißt wir arbeiten daran, Arbeitsumgebung und Arbeitsweise so zu verändern, dass Mitarbeiter*innen bei Joyn selbstorganisiert und -bestimmt zusammenarbeiten.

Dabei glauben wir, dass diese Veränderung bei den einzelnen Mitarbeitenden beginnt. Und haben uns gefragt, wie wir die Basis und den Anlass für die Anpassungsfähigkeit der Mitarbeiter*innen...

Unser Ziel ist es, Joyn zu einer hoch-effektiven und anpassungsfähigen Organisation zu entwicklen die Menschen begeistert. Das heißt wir arbeiten daran, Arbeitsumgebung und Arbeitsweise so zu verändern, dass Mitarbeiter*innen bei Joyn selbstorganisiert und -bestimmt zusammenarbeiten.

Dabei glauben wir, dass diese Veränderung bei den einzelnen Mitarbeitenden beginnt. Und haben uns gefragt, wie wir die Basis und den Anlass für die Anpassungsfähigkeit der Mitarbeiter*innen schaffen können.
Unsere Antwort ist ein völlig neues Karriere- und Weiterentwicklungsmodell: Unser Growth Framework. Es fokussiert sich auf stetiges Wachstum, bietet Spielraum für einen individuellen Karriereweg, abseits von vorgefertigten Entwicklungspfaden und setzt auf 360° Evaluation...

vortrag
HR und die agile Transformation der T-Systems International GmbH – Ein Netzwerk-Ansatz
Jan Krellner, T-Systems / Raihan Kleinmann, T-Systems

Am Ende geht es um die Menschen und das Vertrauen in ihre Fähigkeiten.

Behavior und Mindset, Schlüsselfaktoren in der agilen Transformation, die den Unterschied machen und den Change zum Erfolg führen.

In der T-Systems hat sich der HR-Bereich mit dem Projekt Agile:Hub zum Treiber der agilen Transformation gemacht und setzt dabei komplett auf die Kraft und die Fähigkeiten der Menschen und der Netzwerke. Dabei vernetzt der Agile:Hub agile Vorreiter und Initiat...

Am Ende geht es um die Menschen und das Vertrauen in ihre Fähigkeiten.

Behavior und Mindset, Schlüsselfaktoren in der agilen Transformation, die den Unterschied machen und den Change zum Erfolg führen.

In der T-Systems hat sich der HR-Bereich mit dem Projekt Agile:Hub zum Treiber der agilen Transformation gemacht und setzt dabei komplett auf die Kraft und die Fähigkeiten der Menschen und der Netzwerke. Dabei vernetzt der Agile:Hub agile Vorreiter und Initiativen, stellt eine Plattform über alle Bereichs- und Ländergrenzen hinaus zu Verfügung und bietet bedarfsorientierte Enabling-Formate an. Im Fokus stehen weiterhin auch die initiale Beratung der Business-Einheiten und deren spezifische Anforderungen sowie die Etablierung und Steuerung spezieller T...

vortrag
Unlearning Hierarchy – eine Expedition zur Selbstorganisation bei SAP
Lennart Keil, SAP SE

Sollten wir uns Hierarchien abgewöhnen? Und wenn ja, können wir das überhaupt? Ein wachsendes Netzwerk aus über 1.000 Mitarbeitern und Führungskräften bei SAP stellt sich diesen provokanten Fragen im Rahmen der Initiative ‚Unlearning Hierarchy‘. Lennart Keil berichtet von Aha-Erlebnissen, Glücksmomenten und Frustrationen aus dem Alltag einer agilen Transformation, die keine ist.

Sichere Dir jetzt Dein Ticket ...

vortrag
Das „leadership journey squad” – agiles Arbeiten zur Transformation der Führungskultur bei ista
Sandra Hinzmann, ista International GmbH / Sebastian Wolters, ista International GmbH / Deborrah Triantafyllidis, ista International GmbH

Stellt euch vor, das Unternehmen soll sich verändern – und die Geschäftsführung macht mit! So geschehen bei ista, wo Führung eine Schlüsselrolle in der Transformation spielt.

Im Auftrag des CEO machen wir, das leadership journey squad, uns auf den Weg, die Führung im Unternehmen neu zu definieren; gemeinsam mit der Geschäftsführung.

Doch wie funktioniert das? Welche Hürden begegnen uns? Läuft immer alles nach Plan? (SPOILER: Tut es nicht)

Wir berichten von ver...

Stellt euch vor, das Unternehmen soll sich verändern – und die Geschäftsführung macht mit! So geschehen bei ista, wo Führung eine Schlüsselrolle in der Transformation spielt.

Im Auftrag des CEO machen wir, das leadership journey squad, uns auf den Weg, die Führung im Unternehmen neu zu definieren; gemeinsam mit der Geschäftsführung.

Doch wie funktioniert das? Welche Hürden begegnen uns? Läuft immer alles nach Plan? (SPOILER: Tut es nicht)

Wir berichten von verlassenen Komfortzonen, scheinbar unüberwindbaren (Eis-)Bergen und der langen Reise, die hinter und vor uns liegt auf dem Weg zu einem Unternehmen, das von einer agilen Führung geprägt ist.

Sichere Dir jetzt Dein Ticket für...

vortrag
Nachfolgeregelung Genossenschaft – Wenn Mitarbeiter Inhaber werden
Dr. Michael Gebhart, iteratec nurdemteam eG

Mit der iteratec nurdemteam eG haben die Gründer der iteratec GmbH entschieden, wer in einigen Jahren ihre Nachfolge antreten und somit Inhaber des Unternehmens sein wird: Die Mitarbeiter selbst! Ein solcher Schritt bedeutet einen großen Wandel für alle Beteiligten. In diesem Vortrag werfen wir gemeinsam einen Blick auf „Wenn Mitarbeiter Inhaber werden“ und welche Bedeutung dieser Schritt für ein Unternehmen und seine Mitarbeiter haben kann. Gleichzeitig wollen wir auch die Herausford...

Mit der iteratec nurdemteam eG haben die Gründer der iteratec GmbH entschieden, wer in einigen Jahren ihre Nachfolge antreten und somit Inhaber des Unternehmens sein wird: Die Mitarbeiter selbst! Ein solcher Schritt bedeutet einen großen Wandel für alle Beteiligten. In diesem Vortrag werfen wir gemeinsam einen Blick auf „Wenn Mitarbeiter Inhaber werden“ und welche Bedeutung dieser Schritt für ein Unternehmen und seine Mitarbeiter haben kann. Gleichzeitig wollen wir auch die Herausforderungen betrachten, die mit der Gründung einer Genossenschaft einhergehen und die Frage beantworten, wieso Mitarbeiter diese Herausforderungen annehmen. Welche Voraussetzungen waren bei der iteratec GmbH gegeben, damit die Mitarbeiter die notwendige Zeit und Energie investieren? All diese Erfahrung...

vortrag
Wie Wirtschaft, Unternehmertum und Nachhaltigkeit zusammengeführt werden
Stefan Maier, PRIOR 1 GmbH

„Es gibt kein richtiges Leben im Falschen.“ (Theodor W. Adorno) – In diesem Sinne gibt es für den Familienvater, Umweltaktivist, Hobbysportler und Unternehmer Stefan Maier keinen Unterschied zwischen Privat- und Berufsleben. „Ich bin Mensch und somit für meine Umwelt als Privatmensch und Unternehmer gleichermaßen verantwortlich“, so Stefan Maier. Somit ist es die logische Folge, dass er seine bewusste Lebensführung auf sein Unternehmen übertrug und dieses unter den Gesichtspunk...

„Es gibt kein richtiges Leben im Falschen.“ (Theodor W. Adorno) – In diesem Sinne gibt es für den Familienvater, Umweltaktivist, Hobbysportler und Unternehmer Stefan Maier keinen Unterschied zwischen Privat- und Berufsleben. „Ich bin Mensch und somit für meine Umwelt als Privatmensch und Unternehmer gleichermaßen verantwortlich“, so Stefan Maier. Somit ist es die logische Folge, dass er seine bewusste Lebensführung auf sein Unternehmen übertrug und dieses unter den Gesichtspunkten der Gemeinwohlökonomie führt und weiterentwickelt. In seinem Beitrag zeigt Maier auf, wie Wirtschaft, Unternehmertum und Nachhaltigkeit zu einer dem Gemeinwohl zugewandten Ökonomie zusammengeführt werden können. Der Vortrag ist spannend für alle diejenigen, die es interessiert, wie unter ...

vortrag
Transformation @DB Systel – Evolution eines kompletten Unternehmens mit bis zu 500 agilen Teams
Björn Fues, DB Systel / Arne Albrecht, DB Systel / Christian Böhrer, DB Systel

Die Teilnehmer erwartet ein Einblick in die Erfahrungen aus mehreren Jahren agiler Transformation eines kompletten Unternehmens mit rund 4500 Mitarbeitern. Spannend ist insbesondere der Ansatz, die Transformation maximal selbstorganisiert ‚bottom-up’ gestalten zu lassen (inklusive der Wirkung auf die Kultur des Unternehmens) und hierbei die Balance erforderlicher Struktur, Leitplanken und weiterer ‚Top-Down-Impulse’ zu finden. Auch die weiteren Herausforderungen der Transforma...

Die Teilnehmer erwartet ein Einblick in die Erfahrungen aus mehreren Jahren agiler Transformation eines kompletten Unternehmens mit rund 4500 Mitarbeitern. Spannend ist insbesondere der Ansatz, die Transformation maximal selbstorganisiert ‚bottom-up’ gestalten zu lassen (inklusive der Wirkung auf die Kultur des Unternehmens) und hierbei die Balance erforderlicher Struktur, Leitplanken und weiterer ‚Top-Down-Impulse’ zu finden. Auch die weiteren Herausforderungen der Transformation von beispielsweise Enterprise- und weiterer Querschnittsfunktionen, unsere Ansätze zur Messbarkeit der Wirksamkeit der Transformation und der Aufsatz agiler Unternehmenssteuerungsprozesse ist sicherlich für die Teilnehmer interessant.

Weiterlesen

vortrag
Agiles Arbeiten im Zentrum für LehrerInnenbildung an der Universität zu Köln
Maria Boos, Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln / Myrle Dziak-Mahler, Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln

Am Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln arbeiten ca. 100 MitarbeiterInnen agil und partizipativ. Organisations- und Personalentwicklung gehören für uns eng zusammen und werden gemeinsam gedacht. Unser Leitmotiv lautet „Wir wollen, dass Menschen bei uns größer werden”. Um dieses umzusetzen, haben wir zwei Modelle entwickelt:

1) Vier gewinnt-Organisationsmodell: Uns leiten insgesamt vier Aspekte: (Eigen-)Verantwortung, Augenhöhe, Partizipation und ...

Am Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln arbeiten ca. 100 MitarbeiterInnen agil und partizipativ. Organisations- und Personalentwicklung gehören für uns eng zusammen und werden gemeinsam gedacht. Unser Leitmotiv lautet „Wir wollen, dass Menschen bei uns größer werden”. Um dieses umzusetzen, haben wir zwei Modelle entwickelt:

1) Vier gewinnt-Organisationsmodell: Uns leiten insgesamt vier Aspekte: (Eigen-)Verantwortung, Augenhöhe, Partizipation und Transparenz. Vertrauen ist dabei einerseits die Basis – andererseits sorgt die Umsetzung der vier Aspekte dafür, Vertrauen zu schaffen.

2) Fly yourself-Empowerment-Modell: Wir wollen die besten Bedingungen dafür schaffen, agiles Arbeiten zu ermöglichen. Das beinhaltet u. a. einen innovat...

vortrag
Der Weg zur agilen HR-Organisation – die Welt nach dem Business-Partner-Modell
André Häusling, HR Pioneers GmbH

Es stehen große Herausforderungen für die Personalbereiche an: heterogene Anforderungen aus den Fachbereichen, zunehmende Komplexität oder Transformationen gestalten. Doch wie stellen sich die Personalbereiche dafür bestmöglich auf? Das bisherige HR-Business-Partner-Modell kommt an seine Grenzen und auch in kleineren Personalbereichen fehlen zunehmend Kapazitäten, um die vielen Themen zu bewältigen.

HR Pioneers hat in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stephan Fischer von der Hochschu...

Es stehen große Herausforderungen für die Personalbereiche an: heterogene Anforderungen aus den Fachbereichen, zunehmende Komplexität oder Transformationen gestalten. Doch wie stellen sich die Personalbereiche dafür bestmöglich auf? Das bisherige HR-Business-Partner-Modell kommt an seine Grenzen und auch in kleineren Personalbereichen fehlen zunehmend Kapazitäten, um die vielen Themen zu bewältigen.

HR Pioneers hat in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stephan Fischer von der Hochschule Pforzheim ein ganzheitliches und variables Reifegrade-Modell für HR entwickelt. Unternehmen durchlaufen demnach fünf Level der Entwicklung und können so jederzeit messen, auf welcher Stufe sie stehen. Anhand von zahlreichen Best-Practice-Beispielen wird gezeigt, wie die sechs Wertschöpfungsbe...

Interaktive Sessions

In unseren neu geschaffenen Sessions hast Du die Gelegenheit, Dich im kleinen Kreis mit Gleichgesinnten auszutauschen, Neues auszuprobieren und Deine eigenen Fragestellungen zu diskutieren. Freue Dich unter anderem auf:
interaktive session
Fokus-Runden: 3 Leifragen zu 3 Themen…

In unseren Fokus-Runden kannst Du spontan entscheiden, zu welchen Fragestellungen Du in den Austausch gehen möchtest. Triff Dich online mit Gleichgesinnten und teilt Eure Erfahrungen, gebt und nehmt Anregungen mit und erweitert Euer Netzwerk.

...

In unseren Fokus-Runden kannst Du spontan entscheiden, zu welchen Fragestellungen Du in den Austausch gehen möchtest. Triff Dich online mit Gleichgesinnten und teilt Eure Erfahrungen, gebt und nehmt Anregungen mit und erweitert Euer Netzwerk.

...
interaktive session
How to: Virtuelle Aktivierungsübungen & Check-in-Optionen

Ein Onlinemeeting jagt das nächste? Du verbringst lange Zeit vor dem Bildschirm bei überschaubarer Bewegung? Wenn Dir das aktuell sehr bekannt vorkommt, dann haben wir was für Dich: Nimm Impulse für den Check-in von Meetings mit, damit die Teilnehmenden auch online erst einmal „ankommen“ können. Lerne jede Menge neuer Aktivierungsübungen kennen, die Ihr gemeinsam und doch weit voneinander entfernt macht, um so insbesondere längere Meetings zu gestalten.

...

Ein Onlinemeeting jagt das nächste? Du verbringst lange Zeit vor dem Bildschirm bei überschaubarer Bewegung? Wenn Dir das aktuell sehr bekannt vorkommt, dann haben wir was für Dich: Nimm Impulse für den Check-in von Meetings mit, damit die Teilnehmenden auch online erst einmal „ankommen“ können. Lerne jede Menge neuer Aktivierungsübungen kennen, die Ihr gemeinsam und doch weit voneinander entfernt macht, um so insbesondere längere Meetings zu gestalten.

...
interaktive session
Tool-Impuls: Taschenrechner spielen im virtuellen Raum

Agile Werte & Prinzipien erlebbar machen im virtuellen Raum? Vielleicht kennst Du bereits unsere Lieblingsübung “Taschenrechner” oder wirst diese heute kennenlernen: Erlebe, wie wir Wirksamkeit auch remote erzeugen und spielerisch ein gemeinsames Verständnis von Agilität entwickeln.

...

Agile Werte & Prinzipien erlebbar machen im virtuellen Raum? Vielleicht kennst Du bereits unsere Lieblingsübung “Taschenrechner” oder wirst diese heute kennenlernen: Erlebe, wie wir Wirksamkeit auch remote erzeugen und spielerisch ein gemeinsames Verständnis von Agilität entwickeln.

...
interaktive session
Tool-Impuls: “Name Game” remote

Permanentes „task switching“ als Zeitfresser? Mit dem “Name Game” lernst und erlebst Du ein super Werkzeug, das in Präsenz wie virtuell den Erkenntnisgewinn fördert, wie eine fokussierte Arbeitsweise Leistung steigert.

...

Permanentes „task switching“ als Zeitfresser? Mit dem “Name Game” lernst und erlebst Du ein super Werkzeug, das in Präsenz wie virtuell den Erkenntnisgewinn fördert, wie eine fokussierte Arbeitsweise Leistung steigert.

...
interaktive session
Künstlerische Interventionen für agile Transformation: Zwischenräume spielerisch nutzen
Dorle Schmidt, Studio komplementær / Michael Schmidt, Studio komplementær

Agile Transformation und Veränderungen der Unternehmenskultur haben einen organischen Charakter und benötigen neue, nicht-kognitive Ansätze. Mit Studio komplementaer entwickeln wir dafür künstlerische Interventionen in Form von Interaktions-Objekten und Erlebnisräumen. Installiert in Foyers, Fahrstühlen oder sogar im Home-Office entstehen so Mikro-Erlebnisse, die wertvolle Themen charmant in den Arbeits-Alltag spielen.

In unserer Session zeigen wir Dir einige Beispiele und b...

Agile Transformation und Veränderungen der Unternehmenskultur haben einen organischen Charakter und benötigen neue, nicht-kognitive Ansätze. Mit Studio komplementaer entwickeln wir dafür künstlerische Interventionen in Form von Interaktions-Objekten und Erlebnisräumen. Installiert in Foyers, Fahrstühlen oder sogar im Home-Office entstehen so Mikro-Erlebnisse, die wertvolle Themen charmant in den Arbeits-Alltag spielen.

In unserer Session zeigen wir Dir einige Beispiele und beschreiben, welche inneren Prozesse wir provozieren, die Transformations-Themen ins Bewusstsein bringen und zur Selbstreflexion beitragen. Außerdem wollen wir mit Dir ins Gespräch kommen, welche Aspekte der agilen Unternehmenskultur sich für diese Art der Intervention eignen und welche räumlic...

interaktive session
Move it! mit Gary Joplin
Gary Joplin, Gary Joplin Somatic Coaching

Nach einem Tag mit viel kogni

Nach einem Tag mit viel kognitivem Input bringt Gary u...

interaktive session
„Wir haben da mal ein paar Fragen …“: Moderne Mitarbeiterbefragungen gestalten
Sandra Hinzmann, ista International GmbH / Sebastian Wolters, ista International GmbH / Deborrah Triantafyllidis, ista International GmbH

Die (Unternehmens-)Welt befindet sich im Umbruch. Viele Mitarbeitende möchten nicht nur abarbeiten, sondern mitgestalten, wollen Sinn in ihrer Arbeit finden und selbstbestimmt ihren (Arbeits-)Tag organisieren. Einige möchten das aber vielleicht gar nicht. Wie finden wir nun heraus, ob wir uns mit der Transformation unseres Unternehmens auf dem richtigen Weg befinden? Wir fragen nach! Doch so einfach ist das gar nicht: Wie gestaltet man heutzutage eine effektive Mitarbeiterbefragung? Was wol...

Die (Unternehmens-)Welt befindet sich im Umbruch. Viele Mitarbeitende möchten nicht nur abarbeiten, sondern mitgestalten, wollen Sinn in ihrer Arbeit finden und selbstbestimmt ihren (Arbeits-)Tag organisieren. Einige möchten das aber vielleicht gar nicht. Wie finden wir nun heraus, ob wir uns mit der Transformation unseres Unternehmens auf dem richtigen Weg befinden? Wir fragen nach! Doch so einfach ist das gar nicht: Wie gestaltet man heutzutage eine effektive Mitarbeiterbefragung? Was wollen wir dabei überhaupt erfahren? Was machen wir mit den Ergebnissen? Und: Braucht man sowas überhaupt?

Gemeinsam mit Euch möchten wir Ideen sammeln und Erfahrungen darüber austauschen, was gut funktioniert oder eben auch voll vor die Wand fahren könnte. Wir freuen uns auf einen spannend...

interaktive session
Verstehen, verinnerlichen, verkörpern: der Weg des gemeinsamen Lernens der EWE Netz GmbH
Kim Kohlhuber, EWE Go GmbH / Dr. Tim-C. Bartsch, EWE Go GmbH

In einem komplexen Umfeld brauchen Organisationen wirksame Menschen mit starken Fähigkeiten. Die dafür notwendige Entwicklung wird durch Reflexion und lebenslanges Lernen gefördert. Durch die Verdichtung der Arbeit haben viele Menschen innerhalb von Organisationen zum einen das Gefühl zu wenig Zeit zur substanziellen Weiterentwicklung zu haben. Auf der anderen Seite sehen sie sich vielen Weiterbildungsmöglichkeiten gegenüber. Die Herausforderung besteht darin, das Gelernte innerhalb der...

In einem komplexen Umfeld brauchen Organisationen wirksame Menschen mit starken Fähigkeiten. Die dafür notwendige Entwicklung wird durch Reflexion und lebenslanges Lernen gefördert. Durch die Verdichtung der Arbeit haben viele Menschen innerhalb von Organisationen zum einen das Gefühl zu wenig Zeit zur substanziellen Weiterentwicklung zu haben. Auf der anderen Seite sehen sie sich vielen Weiterbildungsmöglichkeiten gegenüber. Die Herausforderung besteht darin, das Gelernte innerhalb der Organisation nachhaltig wirksam werden zu lassen. Wie können wir unter diesen Bedingungen persönliche Entwicklung im Arbeitsalltag verankern und gleichzeitig ein lebendiges System auf Basis der Gemeinschaft schaffen?
In unserem Vortrag bringen wir Dir unser Selbstverständnis und die Haltun...

interaktive session
Die Agile Ambulanz – Besprich Deinen Fall in der Notfallsprechstunde
Jennifer Rolle, HR Pioneers GmbH

Eure agile Transformation bereitet Dir Kopfzerbrechen? Du hast Bauchweh beim Gedanken an die agilen Herausforderungen, die Euch als Organisation bevorstehen? Dann vereinbare Deinen individuellen Termin in unserer Case Clinic mit Jenni.

Nutze unseren ganz besonderen Service, das erste Mal auf der Agile HR Conference! Unser Agile Transformation Doc Jenni steht Dir zur Verfügung, um in der agilen Ambulanz-Sprechstunde Deine ...

Eure agile Transformation bereitet Dir Kopfzerbrechen? Du hast Bauchweh beim Gedanken an die agilen Herausforderungen, die Euch als Organisation bevorstehen? Dann vereinbare Deinen individuellen Termin in unserer Case Clinic mit Jenni.

Nutze unseren ganz besonderen Service, das erste Mal auf der Agile HR Conference! Unser Agile Transformation Doc Jenni steht Dir zur Verfügung, um in der agilen Ambulanz-Sprechstunde Deine „agilen Schmerzen“ zu behandeln. Sie steht Dir mit Rat und Tat zur Seite, um Linderung herzustellen. Ob nur kräftig Pusten, Pflaster, Schmerztabletten oder Agilität in homöopathischen Dosen, lass‘ Dir in unserer agilen Notfallsprechstunde bei Deinem Agilitätsproblem helfen.

Weiterlesen

interaktive session
Design (Thinking) Doing im HR-Bereich – kreative Problemlösung mit SparkCanvas
Anastasia Held, Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) / Laura Groß, Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) / Sebastian F. Müller, Sparklery

Nicht nur für Designer, sondern auch für Mitarbeiter im Personalbereich ist es wichtig, Herausforderungen durch kreative Ansätze nutzerorientiert zu lösen. Bei der LBBW nutzen wir hierzu u. a. die Design-Methode SparkCanvas.

SparkCanvas ist eine effektive Design-Methode, um konkrete Ideen und Lösungen innerhalb eines Tages zu entwickeln und greifbar zu machen. Wir haben die neue Design-Thinking-Methode bereits mehrfach erfolgreich eingesetzt, um u. a. im HR-Bereich Prozesse neu zu...

Nicht nur für Designer, sondern auch für Mitarbeiter im Personalbereich ist es wichtig, Herausforderungen durch kreative Ansätze nutzerorientiert zu lösen. Bei der LBBW nutzen wir hierzu u. a. die Design-Methode SparkCanvas.

SparkCanvas ist eine effektive Design-Methode, um konkrete Ideen und Lösungen innerhalb eines Tages zu entwickeln und greifbar zu machen. Wir haben die neue Design-Thinking-Methode bereits mehrfach erfolgreich eingesetzt, um u. a. im HR-Bereich Prozesse neu zu denken und weiterzuentwickeln.

Die Vorteile von SparkCanvas sind:

  • Ideenentwicklung durch Inspiration aus anderen Bereichen (Cross-Inspiration)
  • Greifbarmachung der Ideen durch verschiedene Prototypingformate
  • ein klar strukturiertes eintägiges W...

Das war die Agile HR Conference 2019

Die Konferenz ging über zwei Tage und neben Vorträgen gab es wieder interaktive Formate, vor allem aber viel Raum für Austausch und Vernetzung. Der erste Abend endete mit einem gemeinsamen Ausklang und der Konferenz-Party. Das war das Konferenzprogramm 2019.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Medienpartner der
Agile HR Conference: