AGILE HR CONFERENCE 2020

Die Konferenz für agiles Management

Dein Treffpunkt zu den Zukunftsthemen agile Personal- und Organisationsentwicklung sowie agiles Management. Die Agile HR Conference wird von Unternehmen für Unternehmen gestaltet – hier treffen Konzerne und agile Pioniere aufeinander!

 

Bist Du bereit für 2020?

Dann melde Dich jetzt für die Agile HR Conference 2020 an. Die Konferenz findet das nächste Mal wieder vom 29.-30. April 2020 in den BALLONI Hallen in Köln statt.

Jetzt buchen!

Mit einer Weiterempfehlungsrate von 99 % ist die Agile HR Conference DIE Konferenz im agilen Umfeld zu den Themenschwerpunkten Agile HR, Agile Leadership und Agile Transformation. Auf der Agile HR Conference finden Agile Fans und Personaler Praxisbeispiele und Inspirationen aus anderen Unternehmen für ihre Transformationsaufgaben. Und nicht zuletzt die oft vermisste Rückendeckung von Kollegen aus anderen Unternehmen.

Medienpartner der
Agile HR Conference:

BALLONI Hallen Köln
Ehrenfeldgürtel 96
50823 Köln

www.balloni-event.de

29. und 30. April 2020
inkl. Abendveranstaltung

Tag 1: 09:30 – 17:45 Uhr
Tag 2: 09:00 – 15:30 Uhr

An wen richtet sich die AHRC?

  • Personal- und Organisationsentwickler
  • IT- und HR-Verantwortliche
  • Agile Coaches und Scrum Master
  • Führungskräfte, Geschäftsführer und Vorstände

Programm

In diesem Jahr geben wir der Agile HR Conference ein Motto: #DEINMOMENTUM 

Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft VUCA – aber das Jetzt können wir gestalten! Die Agile HR Conference 2020 ist Deine Plattform für Vernetzung und frische Impulse zu den Themen Agile HR, Agile Leadership und Agile Transformation. Entdecke ungewöhnliche Lösungsmöglichkeiten. Finde Gleichgesinnte zum Austausch. Entwickle neue Ideen. Sammle Kraft und Knowhow für Deine Transformation. Nutze Dein Momentum!

In den nächsten Tagen veröffentlichen wir hier sukzessive weitere Programminhalte und Impulse. Bleibe gespannt!

vortrag
29.04.2020 – 10:00-11:00 Uhr - Raum 2
HR als zentraler Faktor in der agilen Transformation
Saskia Weigand, Visual Meta GmbH / Anca Trif, Visual Meta GmbH

Der Weg hin zu einer agileren Organisation erfordert Veränderungen in vielen Dimensionen des Unternehmens, die in direktem Bezug zum Handlungsfeld von HR stehen. HR kann daher in der agilen Transformation eine zentrale Rolle einnehmen, in dem es der Treiber der Organisationsentwicklung wird und gemeinsam mit den agilen Stakeholdern der Organisation den Wandel vorantreibt. In diesem Beitrag möchten wir darstellen, wie wir bei der Visual Meta GmbH den Bereich „People“ und „A...

Der Weg hin zu einer agileren Organisation erfordert Veränderungen in vielen Dimensionen des Unternehmens, die in direktem Bezug zum Handlungsfeld von HR stehen. HR kann daher in der agilen Transformation eine zentrale Rolle einnehmen, in dem es der Treiber der Organisationsentwicklung wird und gemeinsam mit den agilen Stakeholdern der Organisation den Wandel vorantreibt. In diesem Beitrag möchten wir darstellen, wie wir bei der Visual Meta GmbH den Bereich „People“ und „Agile“ miteinander verknüpft haben, um gemeinschaftlich die nächsten Schritte in Richtung Agilität zu gehen.

...
workshop
29.04.2020 – 10:00-12:15 Uhr - Raum 5
Haltung vor Methoden: Werte und Leadership zeichnen uns aus
Julia Haarkötter, FitX / Daniela Möllmann, ClassX GmbH / Marc Dickmann, FitX

Erlebt mit FitX ein agiles Zirkeltraining für die Muskelgruppen Werte, Leadership und Kultur. Wir wollen euch unser agil erarbeitetes Konzept für ein lebendige und nachhaltige Unternehmenskultur näherbringen, euch Trainingsoptionen aufzeigen mit denen wir versuchen unsere Fitarbeiter zu echten Spitzensportlern und Leadern zu entwickeln und euch die Möglichkeit geben, selber den passenden Plan für euer agiles Trainingsziel abzuleiten. Das Besondere: Es wird ein Team-Workout, bei dem nur g...

Erlebt mit FitX ein agiles Zirkeltraining für die Muskelgruppen Werte, Leadership und Kultur. Wir wollen euch unser agil erarbeitetes Konzept für ein lebendige und nachhaltige Unternehmenskultur näherbringen, euch Trainingsoptionen aufzeigen mit denen wir versuchen unsere Fitarbeiter zu echten Spitzensportlern und Leadern zu entwickeln und euch die Möglichkeit geben, selber den passenden Plan für euer agiles Trainingsziel abzuleiten. Das Besondere: Es wird ein Team-Workout, bei dem nur gemeinsames Training zum Erfolg führt.

...
vortrag
29.04.2020 – 10:00-11:00 Uhr - Raum 1
Wie kann Risikomanagement in einer skalierten, agilen Umgebung verbessert werden?
Dr. Dirk Radtke, OTTO GmbH & Co KG / Prof. Dr. Eva-Maria Schön, HAW Hamburg

Die Anwendung eines effektiven Risikomanagements liegt in der Natur agiler Methoden. Sie sind darauf ausgelegt, mit Unsicherheiten umzugehen und Risiken in der Produktentwicklung durch Transparenz, Inspektion und Anpassung zu reduzieren. Wenn jedoch mehrere agile Teams an einem Produkt arbeiten, ist ein höherer Koordinationsaufwand erforderlich und es werden oftmals formalere (Projektmanagement-)Praktiken angewendet.

Wir wollen in diesem Beitrag zeigen, wie wir d...

Die Anwendung eines effektiven Risikomanagements liegt in der Natur agiler Methoden. Sie sind darauf ausgelegt, mit Unsicherheiten umzugehen und Risiken in der Produktentwicklung durch Transparenz, Inspektion und Anpassung zu reduzieren. Wenn jedoch mehrere agile Teams an einem Produkt arbeiten, ist ein höherer Koordinationsaufwand erforderlich und es werden oftmals formalere (Projektmanagement-)Praktiken angewendet.

Wir wollen in diesem Beitrag zeigen, wie wir das Risikomanagement in einer skalierten, agilen Umgebung verbessert haben. Dazu haben wir eine Case Study bei OTTO GmbH & Co KG durchgeführt. Die Untersuchungen zeigen, dass es für das Risikomanagement Unterschiede in den Kontexten autonomes Team und teamübergreifende Projekt- bzw. Zusamme...

vortrag
29.04.2020 – 11:15-12:15 Uhr - Raum 1
Unlearning Hierarchy – eine Expedition zur Selbstorganisation bei SAP
Lennart Keil, SAP SE

Sollten wir uns Hierarchien abgewöhnen? Und wenn ja, können wir das überhaupt? Ein wachsendes Netzwerk aus über 1000 Mitarbeitern und Führungskräften bei SAP stellt sich diesen provokanten Fragen im Rahmen der Initiative ‚Unlearning Hierarchy‘. Lennart Keil berichtet von Aha-Erlebnissen, Glücksmomenten und Frustrationen aus dem Alltag einer agilen Transformation, die keine ist.

...

Sollten wir uns Hierarchien abgewöhnen? Und wenn ja, können wir das überhaupt? Ein wachsendes Netzwerk aus über 1000 Mitarbeitern und Führungskräften bei SAP stellt sich diesen provokanten Fragen im Rahmen der Initiative ‚Unlearning Hierarchy‘. Lennart Keil berichtet von Aha-Erlebnissen, Glücksmomenten und Frustrationen aus dem Alltag einer agilen Transformation, die keine ist.

...
vortrag
29.04.2020 – 11:15-12:15 Uhr - Raum 2
Agile Allüren: Haben wir die Helden-Kultur mit einer Diven-Kultur ersetzt?
Vlore Krug, SPRING // Axel Springer Digital News Media GmbH & Co. KG

Das agile Manifest wird bald zwanzig Jahre alt. Wäre es ein Notenblatt, dann dürften unsere Ohren aufgrund der eigenwilligen Interpreten*innen ordentlich schmerzen. Was ist im Namen von „agil“ schief gelaufen: Führungskräfte, die Angst vor den eigenen Mitarbeitern haben? Teams, die dann „fertig sind“, wenn sie fertig sind? Entwickler, die das sog. „Business“ zum Erzfeind erklären? In diesem Vortrag soll anhand von Extrembeispielen aus der ...

Das agile Manifest wird bald zwanzig Jahre alt. Wäre es ein Notenblatt, dann dürften unsere Ohren aufgrund der eigenwilligen Interpreten*innen ordentlich schmerzen. Was ist im Namen von „agil“ schief gelaufen: Führungskräfte, die Angst vor den eigenen Mitarbeitern haben? Teams, die dann „fertig sind“, wenn sie fertig sind? Entwickler, die das sog. „Business“ zum Erzfeind erklären? In diesem Vortrag soll anhand von Extrembeispielen aus der Praxis der Status Quo kritisch hinterfragt werden, um wichtige Hebel für eine bessere Arbeitskultur im agilen Umfeld zu erkennen.

...
vortrag
29.04.2020 – 11:15-12:15 Uhr - Raum 3
Modernes Handwerk – Agile Führung in der Bäckerei
Matthias Bergmann, Bäckerei Bergmann / Sebastian Daume, YNEO Network

Agilität in Betrieben, versteckt als Selbstorganisation und Selbstermächtigung der Mitarbeiter klingt immer ganz schön und jeder ruft “Will haben. Hier. Jetzt!” Doch was bedeutet so ein Paradigmen-Wechsel in einer Organisation? Welche Auswirkung hat das auf die Personal-Entwicklung und vor allem: Mit welchen Herausforderung hat es die Führung in einem Familien-Unternehmen zu tun?

Seit über einem Jahr begibt sich di...

Agilität in Betrieben, versteckt als Selbstorganisation und Selbstermächtigung der Mitarbeiter klingt immer ganz schön und jeder ruft “Will haben. Hier. Jetzt!” Doch was bedeutet so ein Paradigmen-Wechsel in einer Organisation? Welche Auswirkung hat das auf die Personal-Entwicklung und vor allem: Mit welchen Herausforderung hat es die Führung in einem Familien-Unternehmen zu tun?

Seit über einem Jahr begibt sich die Bäckerei Bergmann aus Thüringen schon auf diese Reise. Die Organisation des Vertriebs wird schon im Führungs-Team agil organisiert mit Elemente aus Scrum, Kanban, OKR und vielem mehr. Die Auswirkungen sind überall positiv zu spüren und helfen bei der Modernisierung des  Familienunternehmens....

vortrag
29.04.2020 – 13:30-14:30 Uhr - Raum 3
Die Kunst ein kreatives Leben zu führen – Vortrag und Diskussion mit Dr. Frank Berzbach
Dr. Frank Berzbach, Dozent und Autor

Von normalen Menschen beneidet, leben die New Worker in der Welt cooler Arbeitsumgebungen und fancy Jobs, sie setzen Trends und sind immer aktiv und ständig gut drauf. Sie haben das neueste Handy, lesen die angesagtesten Newsletter und kennen schon heute die Arbeitsmethode von morgen. Hinter den Glasfassaden aber, lauert die Gefahr von Überarbeitung, Burnout, Zweifeln und die Angst, was passiert, wenn die Ideen mal nicht sprudeln … Darüber spricht man nicht im Rampenlicht der Konfere...

Von normalen Menschen beneidet, leben die New Worker in der Welt cooler Arbeitsumgebungen und fancy Jobs, sie setzen Trends und sind immer aktiv und ständig gut drauf. Sie haben das neueste Handy, lesen die angesagtesten Newsletter und kennen schon heute die Arbeitsmethode von morgen. Hinter den Glasfassaden aber, lauert die Gefahr von Überarbeitung, Burnout, Zweifeln und die Angst, was passiert, wenn die Ideen mal nicht sprudeln … Darüber spricht man nicht im Rampenlicht der Konferenzen oder beim agilen Meet-up, dafür zunehmend hinter vorgehaltener Hand. Die Kunst, ein gesundes kreatives Leben zu führen lehren weder Hochschule noch Agile Coach. Der Vortrag möchte zum Innehalten motivieren. Es wird darum gehen, welche inneren und äußeren Rahmenbedingungen wir brauchen, um...

vortrag
29.04.2020 – 13:30-14:30 Uhr - Raum 2
New Work Pioneers: Der *reiche Weg zum selbstorganisierten Team
Sarah-Kim Pellmann, enercity / Alexander Hofmann, enercity

Wir können ganz viel und wollen noch mehr! Das enercity LAB ist ein Experimentierraum für eine zielgerichtete Wirkung der Unternehmensstrategie: wir gestalten, implementieren, verwerfen, leben und lieben New Work.

*lehr-
*abwechslungs-
*erfolg-
*tränen-
*risiko-
*ereignis-

REICH: so lässt sich der Weg beschreiben, den wir New Work Pioniere im LAB seit Anfang 2018 zurückgelegt haben. Wir haben uns auf das Abent...

Wir können ganz viel und wollen noch mehr! Das enercity LAB ist ein Experimentierraum für eine zielgerichtete Wirkung der Unternehmensstrategie: wir gestalten, implementieren, verwerfen, leben und lieben New Work.

*lehr-
*abwechslungs-
*erfolg-
*tränen-
*risiko-
*ereignis-

REICH: so lässt sich der Weg beschreiben, den wir New Work Pioniere im LAB seit Anfang 2018 zurückgelegt haben. Wir haben uns auf das Abenteuer LAB und Selbstorganisation eingelassen, ohne wirklich zu wissen, was es bedeutet und aus und mit uns machen wird. Wir haben mittlerweile einen großen Schatz an Erfahrungen im täglichen Spagat zwischen „Beschäftigung mit uns selbst“ und „Generierung von Ergebnissen für uns...

vortrag
29.04.2020 – 14:45-15:25 Uhr - Raum 3
1000km walking – Lessons from the real world
Dorothea Starke, ProSiebenSat.1 Media SE

Pilgern ist das neue Backpacking. Seit Hape Kerkeling sein Buch „Ich bin dann mal weg“ herausgebracht hat, ist die älteste Form des Reisen so hip wie nie – und offenbart Erkenntnisse, die uns dabei helfen können, die Arbeitswelt von morgen zu gestalten. Zum, Beispiel, wie wir Probleme agil angehen können, ohne Scrum zu beherrschen; warum Reiseführer (à z.B. Career Paths) uns nicht dahinbringen, wo wir eigentlich hin wollen; wie es sich anfühlt, in die Ungewissheit zu gehen und mit...

Pilgern ist das neue Backpacking. Seit Hape Kerkeling sein Buch „Ich bin dann mal weg“ herausgebracht hat, ist die älteste Form des Reisen so hip wie nie – und offenbart Erkenntnisse, die uns dabei helfen können, die Arbeitswelt von morgen zu gestalten. Zum, Beispiel, wie wir Probleme agil angehen können, ohne Scrum zu beherrschen; warum Reiseführer (à z.B. Career Paths) uns nicht dahinbringen, wo wir eigentlich hin wollen; wie es sich anfühlt, in die Ungewissheit zu gehen und mit ihr umzugehen und was das mit uns macht; oder: Was wir wirklich brauchen, um unser Ziel zu erreichen.

...
workshop
29.04.2020 – 14:45-16:15 Uhr - Raum 5
Verstehen, verinnerlichen, verkörpern: Der Weg des gemeinsamen Lernens der EWE Netz GmbH
Neele Harmjanßen, EWE NETZ GmbH / Dr. Tim-C. Bartsch, EWE NETZ GmbH

In einem komplexen Umfeld brauchen Organisationen wirksame Menschen mit starken Fähigkeiten. Die dafür notwendige Entwicklung wird durch Reflexion und lebenslanges Lernen gefördert. Durch die Verdichtung der Arbeit haben viele Menschen innerhalb von Organisationen zum einen das Gefühl zu wenig Zeit zur substanziellen Weiterentwicklung zu haben. Auf der anderen Seite sehen sie sich vielen Weiterbildungsmöglichkeiten gegenüber. Die Herausforderung besteht darin, das Gelernte...

In einem komplexen Umfeld brauchen Organisationen wirksame Menschen mit starken Fähigkeiten. Die dafür notwendige Entwicklung wird durch Reflexion und lebenslanges Lernen gefördert. Durch die Verdichtung der Arbeit haben viele Menschen innerhalb von Organisationen zum einen das Gefühl zu wenig Zeit zur substanziellen Weiterentwicklung zu haben. Auf der anderen Seite sehen sie sich vielen Weiterbildungsmöglichkeiten gegenüber. Die Herausforderung besteht darin, das Gelernte innerhalb der Organisation nachhaltig wirksam werden zu lassen. Wie können wir unter diesen Bedingungen persönliche Entwicklung im Arbeitsalltag verankern und gleichzeitig ein lebendiges System auf Basis der Gemeinschaft schaffen?

In unserem Vortag bringen wir euch unser Selbstv...

vortrag
29.04.2020 – 14:45-15:25 Uhr - Raum 1
Fünf Kultur-Hacks für mehr Diversity in Tech & Product
Dr. Claudia Viehweger, SPRING / Jessica Mahler, SPRING

Wie schaffen wir eine Innovationskultur, die die besten und relevantesten Produkte für den Kunden hervorbringt? Wie nutzen wir den „Voice-of-Germany Effekt“, um Change effektiv zu gestalten? Wir zeigen euch fünf konkrete Maßnahmen, die uns dabei helfen.

...

Wie schaffen wir eine Innovationskultur, die die besten und relevantesten Produkte für den Kunden hervorbringt? Wie nutzen wir den „Voice-of-Germany Effekt“, um Change effektiv zu gestalten? Wir zeigen euch fünf konkrete Maßnahmen, die uns dabei helfen.

...
vortrag
29.04.2020 – 15:35-16:15 Uhr - Raum 1
Transformation @DB Systel – Evolution eines kompletten Unternehmens mit bis zu 500 agilen Teams
Björn Fues, DB Systel / Arne Albrecht, DB Systel / Christian Böhrer, DB Systel

Die Teilnehmer erwartet ein Einblick in die Erfahrungen aus mehreren Jahren agiler Transformation eines kompletten Unternehmens mit rund 4500 Mitarbeitern. Spannend ist insbesondere der Ansatz, die Transformation maximal selbstorganisiert ‚bottom-up‘ gestalten zu lassen (inklusive der Wirkung auf die Kultur des Unternehmens) und hierbei die Balance erforderlicher Struktur, Leitplanken und weiterer ‚Top-Down-Impulse‘ zu finden. Auch die weiteren Herausforderungen der...

Die Teilnehmer erwartet ein Einblick in die Erfahrungen aus mehreren Jahren agiler Transformation eines kompletten Unternehmens mit rund 4500 Mitarbeitern. Spannend ist insbesondere der Ansatz, die Transformation maximal selbstorganisiert ‚bottom-up‘ gestalten zu lassen (inklusive der Wirkung auf die Kultur des Unternehmens) und hierbei die Balance erforderlicher Struktur, Leitplanken und weiterer ‚Top-Down-Impulse‘ zu finden. Auch die weiteren Herausforderungen der Transformation von beispielsweise Enterprise- und weiterer Querschnittsfunktionen, unsere Ansätze zur Messbarkeit der Wirksamkeit der Transformation und der Aufsatz agiler Unternehmenssteuerungsprozesse ist sicherlich für die Teilnehmer interessant.

...
vortrag
29.04.2020 – 15:35-16:15 Uhr - Raum 2
Menschorientierung während der Transformation
Dr. Leonie Petry, INFORM GmbH / Phillipp Schwarz, HR Pioneers GmbH

Ein maßgeblicher Grund dafür, warum zurzeit so viele Transformationsprozesse scheitern und Führungskräfte sowie Teams frustriert zurücklassen, ist, dass vor allem der Fokus auf die äußeren und sichtbaren Bestandteile der Transformation wie Strukturen, Prozesse, Methoden und Rollen gelegt wird. Jede Veränderung von Strukturen und Prozessen setzt jedoch eine „persönliche Transformation“ der beteiligen Menschen voraus. Darunter verstehen wir die Art und Weise, wie Fü...

Ein maßgeblicher Grund dafür, warum zurzeit so viele Transformationsprozesse scheitern und Führungskräfte sowie Teams frustriert zurücklassen, ist, dass vor allem der Fokus auf die äußeren und sichtbaren Bestandteile der Transformation wie Strukturen, Prozesse, Methoden und Rollen gelegt wird. Jede Veränderung von Strukturen und Prozessen setzt jedoch eine „persönliche Transformation“ der beteiligen Menschen voraus. Darunter verstehen wir die Art und Weise, wie Führungskräfte und Teams ein Selbstbild entwickeln, das ihnen ermöglicht, ihre komplexe Außenwelt sicherer und zufriedener gestalten zu können. Unser Impuls beschäftigt sich deshalb maßgeblich mit der „persönlichen Transformation“ der am Transformationsprozess Beteiligten und zeigt unse...

vortrag
29.04.2020 – 15:35-16:15 Uhr - Raum 3
Agiles Arbeiten im Zentrum für LehrerInnenbildung an der Universität zu Köln
Maria Boos, Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln / Myrle Dziak-Mahler, Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln

Am Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln arbeiten ca. 100 MitarbeiterInnen agil und partizipativ. Organisations- und Personalentwicklung gehören für uns eng zusammen und werden gemeinsam gedacht. Unser Leitmotiv lautet „Wir wollen, dass Menschen bei uns größer werden“. Um dieses umzusetzen, haben wir zwei Modelle entwickelt:

1) Vier gewinnt-Organisationsmodell: Uns leiten insgesamt vier Aspekte: (Eigen-)Verantwortung, Augenhöhe, Partizipation un...

Am Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln arbeiten ca. 100 MitarbeiterInnen agil und partizipativ. Organisations- und Personalentwicklung gehören für uns eng zusammen und werden gemeinsam gedacht. Unser Leitmotiv lautet „Wir wollen, dass Menschen bei uns größer werden“. Um dieses umzusetzen, haben wir zwei Modelle entwickelt:

1) Vier gewinnt-Organisationsmodell: Uns leiten insgesamt vier Aspekte: (Eigen-)Verantwortung, Augenhöhe, Partizipation und Transparenz. Vertrauen ist dabei einerseits die Basis – andererseits sorgt die Umsetzung der vier Aspekte dafür, Vertrauen zu schaffen.

2) Fly yourself-Empowerment-Modell: Wir wollen die besten Bedingungen dafür schaffen, um agiles Arbeiten zu ermöglichen. Das beinhaltet u.a. einen i...

keynote
29.04.2020 – 16:45-17:45 Uhr - Raum 1
Der Weg zur agilen HR-Organisation – die Welt nach dem Business Partner Modell
André Häusling, HR Pioneers GmbH / Prof. Dr. Stephan Fischer, Hochschule Pforzheim

Es stehen große Herausforderungen für die Personalbereiche an: heterogene Anforderungen aus den Fachbereichen, zunehmende Komplexität oder Transformationen gestalten. Doch wie stellen sich die Personalbereiche dafür bestmöglich auf? Das bisherige HR-Business-Partner-Modell kommt an seine Grenzen und auch in kleineren Personalbereichen fehlen zunehmend Kapazitäten, um die vielen Themen zu bewältigen.

HR Pioneers hat in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stephan Fischer von der Hochschu...

Es stehen große Herausforderungen für die Personalbereiche an: heterogene Anforderungen aus den Fachbereichen, zunehmende Komplexität oder Transformationen gestalten. Doch wie stellen sich die Personalbereiche dafür bestmöglich auf? Das bisherige HR-Business-Partner-Modell kommt an seine Grenzen und auch in kleineren Personalbereichen fehlen zunehmend Kapazitäten, um die vielen Themen zu bewältigen.

HR Pioneers hat in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stephan Fischer von der Hochschule Pforzheim ein ganzheitliches und variables Reifegrade-Modell für HR entwickelt. Unternehmen durchlaufen demnach fünf Level der Entwicklung und können so jederzeit messen, auf welcher Stufe sie stehen. Anhand von zahlreiche Best-Practice-Beispielen wird gezeigt, wie die sechs Wertschöpfungsbei...

vortrag
30.04.2020 – 09:30-10:30 Uhr - Raum 1
HR und die agile Transformation der T-Systems International GmbH – Ein Netzwerk-Ansatz
Jan Krellner, T-Systems

Am Ende geht es um die Menschen und das Vertrauen in Ihre Fähigkeiten.

Behavior und Mindset, Schlüsselfaktoren in der agilen Transformation, die den Unterschied machen und den Change zum Erfolg führen.

In der T-Systems hat sich der HR Bereich mit dem Projekt Agile:Hub zum Treiber der agilen Transformation gemacht und setzt dabei komplett auf die Kraft und die Fähigkeiten der Menschen und der Netzwerke. Dabei vernetzt der Agile:Hub agile Vorreiter und Initiat...

Am Ende geht es um die Menschen und das Vertrauen in Ihre Fähigkeiten.

Behavior und Mindset, Schlüsselfaktoren in der agilen Transformation, die den Unterschied machen und den Change zum Erfolg führen.

In der T-Systems hat sich der HR Bereich mit dem Projekt Agile:Hub zum Treiber der agilen Transformation gemacht und setzt dabei komplett auf die Kraft und die Fähigkeiten der Menschen und der Netzwerke. Dabei vernetzt der Agile:Hub agile Vorreiter und Initiativen, stellt eine Plattform über alle Bereichs- und Ländergrenzen hinaus zu Verfügung und bietet bedarfsorientierte Enabling-Formate an. Im Fokus stehen weiterhin auch die initiale Beratung der Business Einheiten und deren spezifische Anforderungen, sowie die Etablierung und Steuerung spezieller ...

vortrag
30.04.2020 – 09:30-10:30 Uhr - Raum 2
Open OE: Wie Transparenz und Vernetzung helfen, die eigene Organisation zu entwickeln
Maike Küper, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Maike arbeitet seit ein paar Monaten bei Dr. Oetker, Daniel bei der Debeka-Gruppe und Thomas bei Gruner+Jahr. Ohne Twitter würden wir uns nicht kennen. Und ohne dieses Netzwerk möchten wir uns das Arbeiten nicht mehr vorstellen. Inzwischen behaupten wir alle: Ohne Twitter hätten wir weniger Dynamik, weniger Speed und – ja, weniger Spaß!

Ihr erfahrt, wie wir Twitter & Co nutzen, um die Organisationsentwicklung intern voranzutreiben. Wir erzählen, wie wir persönlich durch...

Maike arbeitet seit ein paar Monaten bei Dr. Oetker, Daniel bei der Debeka-Gruppe und Thomas bei Gruner+Jahr. Ohne Twitter würden wir uns nicht kennen. Und ohne dieses Netzwerk möchten wir uns das Arbeiten nicht mehr vorstellen. Inzwischen behaupten wir alle: Ohne Twitter hätten wir weniger Dynamik, weniger Speed und – ja, weniger Spaß!

Ihr erfahrt, wie wir Twitter & Co nutzen, um die Organisationsentwicklung intern voranzutreiben. Wir erzählen, wie wir persönlich durch Vernetzung lernen, wieviel Inspiration man verarbeiten kann, welchen Mehrwert der branchenübergreifende Perspektivwechsel uns bringt und wie uns die Crowd motiviert, neuen Ideen einfach mal nachzugehen.

Wir reden darüber, warum es für uns funktioniert – aber auch, wo wir Grenzen und...

vortrag
30.04.2020 – 10:45-11:45 Uhr - Raum 1
Das „agile leadership squad“ – agiles Arbeiten zur Transformation der Führungskultur bei ista
Sandra Hinzmann, ista International GmbH

Stellt euch vor, das Unternehmen soll sich verändern – und die Geschäftsführung macht mit! So geschehen bei ista, wo Führung eine Schlüsselrolle in der Transformation spielt. Im Auftrag des CEO machen wir, das leadership journey squad, uns auf den Weg, die Führung im Unternehmen neu zu definieren; gemeinsam mit der Geschäftsführung. Doch wie funktioniert das? Welche Hürden begegnen uns? Läuft immer alles nach Plan? (SPOILER: Tut es nicht)

Wir berichten von verlassenen Komfo...

Stellt euch vor, das Unternehmen soll sich verändern – und die Geschäftsführung macht mit! So geschehen bei ista, wo Führung eine Schlüsselrolle in der Transformation spielt. Im Auftrag des CEO machen wir, das leadership journey squad, uns auf den Weg, die Führung im Unternehmen neu zu definieren; gemeinsam mit der Geschäftsführung. Doch wie funktioniert das? Welche Hürden begegnen uns? Läuft immer alles nach Plan? (SPOILER: Tut es nicht)

Wir berichten von verlassenen Komfortzonen, scheinbar unüberwindbaren (Eis-)Bergen und der langen Reise, die hinter und vor uns liegt auf dem Weg zu einem Unternehmen, das von einer agilen Führung geprägt ist.

...
vortrag
30.04.2020 – 10:45-11:45 Uhr - Raum 2
HR @Hettich – eine Welt ohne Organigramme
Lars Bohlmann, Hettich Management Service GmbH / Matthias Blatz, Hettich Management Service GmbH

Vor knapp zwei Jahren haben wir unseren Veränderungsprozess aus einer hierarchiegeprägten Organisationsstruktur mit mehreren Säulen gestartet. Heute können wir unsere HR-Welt nicht mal mehr in Organigrammen darstellen. Was ist in dieser Zeit passiert? Wir hatten einen offiziellen Startschuss mit einem Zukunftsworkshop für alle HR-Kollegen. Unser Ziel war, unsere HR-Kollegen zu motivieren die Veränderung selbst zu gestalten und einen eigenen für uns passenden Weg zu finden. Dieses wur...

Vor knapp zwei Jahren haben wir unseren Veränderungsprozess aus einer hierarchiegeprägten Organisationsstruktur mit mehreren Säulen gestartet. Heute können wir unsere HR-Welt nicht mal mehr in Organigrammen darstellen. Was ist in dieser Zeit passiert? Wir hatten einen offiziellen Startschuss mit einem Zukunftsworkshop für alle HR-Kollegen. Unser Ziel war, unsere HR-Kollegen zu motivieren die Veränderung selbst zu gestalten und einen eigenen für uns passenden Weg zu finden. Dieses wurde dankend angenommen und ist heute noch unsere Basis für die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres HR-Bereiches. Wir möchten euch gerne berichten wie Kompetenzkreise für strategische Themen, neue offene Meetingformate, stärkenorientierte Weiterentwicklung von Mitarbeitern und gemeinsame L...

vortrag
30.04.2020 – 10:45-11:45 Uhr - Raum 3
Zur Soziologie agilen Managements
Phillip Struck, brandung GmbH & Co. KG

Im Hinblick auf neue Konzepte der Skalierung agiler Prinzipien von Projekt- auf Organisationsebene zeichnet sich eine gewisse Beliebigkeit in der Auswahl scheinbar passender theoretischer Fundierungen ab. Beobachtet man neuere Modelle der Gestaltung von Organisationen, die im Umfeld agiler Manager beliebt sind, so zeigt sich hier eine teilweise blinde Diabolisierung von Hierarchien für die nur selten fundierte Gründe angegeben werden.
Was aber kann die Soziologie konkret leisten? Fo...

Im Hinblick auf neue Konzepte der Skalierung agiler Prinzipien von Projekt- auf Organisationsebene zeichnet sich eine gewisse Beliebigkeit in der Auswahl scheinbar passender theoretischer Fundierungen ab. Beobachtet man neuere Modelle der Gestaltung von Organisationen, die im Umfeld agiler Manager beliebt sind, so zeigt sich hier eine teilweise blinde Diabolisierung von Hierarchien für die nur selten fundierte Gründe angegeben werden.
Was aber kann die Soziologie konkret leisten? Folgend soll kurz skizziert werden, wie soziologische Erkenntnisse in der Praxis genutzt werden können, um Organisationen und deren Dynamiken besser fassen zu können:

1. Organisation != Organigramm
Wie gelangt man mit der Soziologie zu einem ganzheitlichen Bild der eigenen Organisation?...

vortrag
30.04.2020 – 12:00-13:00 Uhr - Raum 2
Gute Idee, machen wir schon! Technologische Produkte in der Logistik brauchen neue Spielregeln
Joachim Albers, Kühne + Nagel

Kühne+Nagels Erfolg ist stark abhängig von guten IT-Produkten, z. B. zum Transportmanagement, Lagermanagement, Tracking & Tracing. Startups lauern an allen Stellen! Seit mehr als 10 Jahren setzen wir in deren Entwicklung bereits agile Methodiken ein um die Time to Market zu verkürzen. Reicht das? Wir Logistiker sind stolz auf die Strukturen, Mitarbeiter und Prozesse in der Entwicklung. Aber: Marktänderungen, gestiegene Kundenerwartungen und unser Streben nach kontinuierlicher Verbesse...

Kühne+Nagels Erfolg ist stark abhängig von guten IT-Produkten, z. B. zum Transportmanagement, Lagermanagement, Tracking & Tracing. Startups lauern an allen Stellen! Seit mehr als 10 Jahren setzen wir in deren Entwicklung bereits agile Methodiken ein um die Time to Market zu verkürzen. Reicht das? Wir Logistiker sind stolz auf die Strukturen, Mitarbeiter und Prozesse in der Entwicklung. Aber: Marktänderungen, gestiegene Kundenerwartungen und unser Streben nach kontinuierlicher Verbesserung treiben uns an, Dinge immer wieder anzupassen. Wieviel Agilität steckt in unseren Methoden? Fachbereich und IT getrennt, ein Auslaufmodell? Welche Spielregeln müssen sich ändern?

...
vortrag
30.04.2020 – 12:00-13:00 Uhr - Raum 1
HR in Motion – Agile Personalarbeit und positive Führung als Empowerment zur Potentialentfaltung
Anastasios Fourniadis, Robert Bosch GmbH

Wir streben an, dass die Führungsprinzipien und das HR-Portfolio bei Bosch auf ein neurowissenschaftlich fundiertes, positives Menschenbild ausgerichtet sind. Insbesondere Elemente der Selbstbestimmung sowie die konsequente Ausrichtung auf die Stärken und Potenziale der Mitarbeitenden stehen im Fokus.

Ziel ist es, dass unsere Mitarbeitenden ihre Potenziale bestmöglich entfalten und sich dadurch begeistern können, langfristig ihren Beitrag zum Erfolg von Bosch zu leisten.

Hie...

Wir streben an, dass die Führungsprinzipien und das HR-Portfolio bei Bosch auf ein neurowissenschaftlich fundiertes, positives Menschenbild ausgerichtet sind. Insbesondere Elemente der Selbstbestimmung sowie die konsequente Ausrichtung auf die Stärken und Potenziale der Mitarbeitenden stehen im Fokus.

Ziel ist es, dass unsere Mitarbeitenden ihre Potenziale bestmöglich entfalten und sich dadurch begeistern können, langfristig ihren Beitrag zum Erfolg von Bosch zu leisten.

Hieraus abgeleitet haben wir in allen operativen Handlungsfeldern von HR, wie z. B. Potenzialdiagnostik, Mitarbeiterentwicklung, Laufbahnplanung, Talent-Management neue, agile Ansätze und Methoden etabliert, die sich an diesem Menschenbild orientieren. Alles was wir im HR-Bereich tun, soll die Mensche...

workshop
30.04.2020 – 12:00-13:00 Uhr - Raum 5
Design (Thinking) Doing im HR Bereich – kreative Problemlösung mit SparkCanvas
Anastasia Held, Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) / Laura Groß, Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) / Sebastian F. Müller, Sebastian F. Müller

Nicht nur für Designer, sondern auch für Mitarbeiter im Personalbereich, ist es wichtig Herausforderungen durch kreative Ansätze nutzerorientiert zu lösen. Bei der LBBW nutzen wir hierzu u.a. die Design-Methode SparkCanvas.

SparkCanvas ist eine effektive Design-Methode, um konkrete Ideen und Lösungen innerhalb eines Tages zu entwickeln und greifbar zu machen. Wir haben die neue Design-Thinking-Methode bereits mehrfach erfolgreich eingesetzt, um u.a. im HR-Bereich Prozesse neu zu d...

Nicht nur für Designer, sondern auch für Mitarbeiter im Personalbereich, ist es wichtig Herausforderungen durch kreative Ansätze nutzerorientiert zu lösen. Bei der LBBW nutzen wir hierzu u.a. die Design-Methode SparkCanvas.

SparkCanvas ist eine effektive Design-Methode, um konkrete Ideen und Lösungen innerhalb eines Tages zu entwickeln und greifbar zu machen. Wir haben die neue Design-Thinking-Methode bereits mehrfach erfolgreich eingesetzt, um u.a. im HR-Bereich Prozesse neu zu denken und weiter zu entwickeln.

Die Vorteile von SparkCanvas sind:

  • Ideenentwicklung durch Inspiration aus anderen Bereichen (Cross-Inspiration)
  • Greifbarmachung der Ideen durch verschiedene Prototypingformate
  • Ein klar strukturiertes eintägiges W...

Das war die Agile HR Conference 2019

Die Konferenz ging über zwei Tage und neben Vorträgen gab es wieder interaktive Formate, vor allem aber viel Raum für Austausch und Vernetzung. Der erste Abend endete mit einem gemeinsamen Ausklang und der Konferenz-Party. Das war das Konferenzprogramm 2019.

Blogbeiträge zur Agile HR Conference