Die (Unternehmens-)Welt befindet sich im Umbruch. Viele Mitarbeitende möchten nicht nur abarbeiten, sondern mitgestalten, wollen Sinn in ihrer Arbeit finden und selbstbestimmt ihren (Arbeits-)Tag organisieren. Einige möchten das aber vielleicht gar nicht. Wie finden wir nun heraus, ob wir uns mit der Transformation unseres Unternehmens auf dem richtigen Weg befinden? Wir fragen nach! Doch so einfach ist das gar nicht: Wie gestaltet man heutzutage eine effektive Mitarbeiterbefragung? Was wollen wir dabei überhaupt erfahren? Was machen wir mit den Ergebnissen? Und: Braucht man sowas überhaupt?

Gemeinsam mit Euch möchten wir Ideen sammeln und Erfahrungen darüber austauschen, was gut funktioniert oder eben auch voll vor die Wand fahren könnte. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Euch!




Sandra Hinzmann // Manager Organisational Development // ista International GmbH

Nach unterschiedlichen Rollen im Vertrieb und dem strategischen Projektmanagement in der Finanzbranche, war es an der Zeit mich und meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

In diesem Zusammenhang bin ich meinem Herzensthema gefolgt: Menschen im Rahmen von Transformationen zu unterstützen und Unternehmen bei der Weiterentwicklung Ihrer Kultur und ihrer Führungskräfte zu begleiten.

Als Organisationsentwicklerin bei ista bin ich nun nicht nur in einer neuen Branche, sondern auch im Rahmen eines agilen, interdisziplinären Teams auf einer spannenden Reise der Veränderung.



Sebastian Wolters // Senior Manager Talent Development // ista International GmbH

Vom Strategy Manager zum Kulturentwickler. Viele Stationen in meinem Werdegang haben gezeigt, dass persönliche Weiterentwicklung das Zentrum meines privaten und beruflichen Lebens ausmacht. Diesen Fokus mit motivierten Kollegen mit verschiedenen Perspektiven voranzutreiben, lässt für mich keine Hürde bei der Kulturentwicklung zu hoch erscheinen.



Deborrah Triantafyllidis // Manager Organisational Development // ista International GmbH

Von der Redakteurin zur Wissensmanagerin zur Organisationsentwicklerin: Warum all diese Veränderungen in meinem Lebenslauf?

Weil es mir Spaß macht, meine Kolleg*innen in allen Bereichen des Unternehmens dabei zu unterstützen, ihr Bestes leisten zu können.

Den ersten Grundstein dafür legen wir in einem interdisziplinären Team, das sich im Kern mit Führung und Kultur auseinandersetzt.