Vortrag – Agile HR Conference 2021

„Lasst uns Flight Levels machen“, haben sie gesagt. Wie zäh das werden würde, haben sie nicht gesagt …

Tim Scheumann

Die Grundidee war ja nicht schlecht – 11 Software-Entwicklungsteams mit den dazugehörigen Fachbereichen zu koordinieren, um eine bessere Zusammenarbeit zu gewährleisten und unsere Initiativen fokussierter abzuschließen. Gesagt, getan. Theorien erklärt, Boards gebaut und los geht’s. Aber was passiert, wenn Theorie auf Praxis trifft? Ich möchte Dir zeigen, wie wir das Thema angegangen sind und wie unheimlich zäh und schwierig eine so „kleine” Transformation sein kann.

Erfahre, wie wir bei Hermes Germany seit einem Jahr das Flight-Level-Modell nutzen, was unsere größten Fehleinschätzungen waren, warum Flight Levels nicht immer passen – und weshalb wir eigentlich noch am Anfang stehen.

Dies ist einer der Beiträge, mit denen wir Dich auf der Agile HR Conference 2021 inspirieren. Unter dem Motto “ArbeitsWelt in Transformation” findet die Agile HR Conference vom 22.-23. Juni 2021 in zehnjähriger Jubiläumsedition online statt. Sei dabei!
Tim Scheumann – Speaker
Tim Scheumann // Agile Coach / ScrumMaster // Hermes Germany GmbH

100 % – so nähert sich Tim Scheumann neuen Themen und Herausforderungen. Was sein Interesse geweckt hat, verfolgt er mit voller Überzeugung. Das gilt für Themen wie Organisations- und Produktentwicklung und kontinuierliche Verbesserung. An agilen Herangehensweisen faszinieren ihn die Einfachheit und die universelle Anwendbarkeit. Bei seiner Arbeit schätzt er, neue Ideen und frische Konzepte zu entwickeln und dabei mit verschiedenen Menschen zusammenzuarbeiten.

Neuen Konzepten begegnet er mit Neugier, aber auch der nötigen Portion Skepsis, sodass diese nicht einfach ohne Bedacht angewendet, sondern speziell auf den geeigneten Kontext angepasst werden.

Tim ist seit zwei Jahren bei Hermes Germany GmbH in der Customer Solution und begleitet aktuell zwei Entwicklungsteams. Darüber hinaus ist Tim an der Weiterentwicklung der Zusammenarbeit und Koordination von insgesamt elf Entwicklungsteams und den dazugehörigen Fachbereichen beteiligt.