Während des Lockdowns stand mobile.de seinen Kund*innen als starker Partner zur Seite und bot Inserate kostenlos an. Um dies zu ermöglichen, verzichtete mobile.de unter anderem vorübergehend auf den Einsatz externer Agile Coaches.

Wie dennoch mit weniger mehr erreicht wurde: mobile.de reflektiert in diesem Vortrag die positiven Effekte der Verknappung auf die Unternehmenskultur und wie mit dieser Erfahrung heute die Agilen Coaches einsetzt werden.

Mit dem Wegfall der externen Coaches sprangen interne Kolleg*innen spontan in die Rolle des Facilitators. Diese selbstorganisierte “agile Guilde” ermöglichte unserer Organisation ein schnelles Lernen im Umgang mit dem “New Normal”.

Da es keine fest zugewiesenen Coaches pro Team mehr gab, wurden die Anfragen über ein zentrales Kanban Board gesteuert. Dieser transparente “Book a Coach”-Ansatz führte dazu, dass plötzlich aus allen Ecken der Organisation heraus “gepullt” wurde.

Die aus der Not heraus geschaffenen Perspektivenwechsel ermöglichten die Weiterentwicklung von Mitarbeiter*innen und stärkten die Selbstwirksamkeit der lernenden Organisation. Und so moderiert z. B. heute ein Android-Entwickler selbstverständlich die Retrospektive für den Finanzbereich.

Sichere Dir jetzt Dein Ticket für die Agile HR Conference 2020!




Vlore Krug // Head of Organizational Development Product & Tech // mobile.de

Perspektivenwechsel ist bei Vlore Krug Programm. In den unterschiedlichsten Rollen macht sie seit 14 Jahren Organisationen fit für die digitale Transformation. Ihre Spezialität sind leane und agile Methoden gepaart mit gesundem Menschenverstand und Empathie. Aus diesem breit gefächerten Werkzeugkasten bedient sie sich immer mit dem Ziel, Teamgeist und Innovationskraft der Mitarbeiter zu stärken. Beim Outdoor-Ausrüster VAUDE betreute sie strategisch den Generationenwechsel der Geschäftsführung, später begleitete sie interdisziplinäre Teams in der digitalen Produktentwicklung. Bei BILD führte Vlore Krug als Director Product einen kundenzentrierten Ansatz ein. Dort verantwortete sie als Head of Organisational Development & Change die „Employee Experience & Engagement” des Digitalgeschäfts von SPRING. Derzeit arbeitet sie als Head of Organizational Development Product & Tech bei mobile.de. Ihren Ausbildungsweg begann die gebürtige Kosovarin übrigens ganz untechnologisch mit einem Studium der Literaturwissenschaften.