Agile HR Conference 2017

Auch in 2017 freuen wir uns auf eine grandiose Agile HR Conference zu den aktuellen Themen der agilen Personal- und Organisationsentwicklung sowie agiles Management. Im letzten Jahr diskutierten wir gemeinsam mit 200 Teilnehmern, Vortragenden und Kooperationspartnern nach spannenden Fachvorträgen und Praxisbeispielen. Auch 2017 wollen wir gemeinsam mit interdisziplinären Unternehmensvertretern verschiedenster Branchen individuelle Fragestellungen besprechen und Probleme lösen. Mit einer Weiterempfehlungsrate von 99% ist  die Agile HR Conference DIE Konferenz im agilen Umfeld zu den Themen agile Personal- und Organisationsentwicklung.

Sie möchten mehr Informationen zu der Agile HR Conference im Allgemeinen sowie Eindrücke der vergangenen Agile HR Konferenzen? Hier gelangen Sie zu den Impressionen: hr-pioneers.com/agile-hr-conference

Diese Unternehmen waren bereits dabei

Unsere Kooperationspartner

Das Programm

26.4.2017 – Balloni Hallen Köln

Agile HR

Katalysator für Arbeit 4.0

Agile Leadership

Führung neu denken

Agile Change

Zukunft gestalten

Special Track

Horizont erweitern

ab 9:00

Eintreffen der Teilnehmer


09:30 - 10:00

Beginn der Konferenz und Begrüßung


André Häusling, HR Pioneers

10:00 - 11:00

Die drei Säulen agiler Führung


André Häusling, HR Pioneers

11:00 - 11:20

Kurze Pause


11:20 - 12:20

dm Mitarbeiter Entwicklung: Agile Haltung...und los!


Karsten Röth, dm-drogerie markt

Agile Führung, Gehalt und deren Auswirkungen auf Team- und Unternehmenskultur


Florian Merkel & Roland Weigelt, mcs Promotion

Karriere in einer Organisation mit flacher oder keiner Hierarchie


Pascal Erni, CSS Versicherung

Agiles Arbeiten und Fremdpersonaleinsatz: Chancen und Risiken


Dr. Alexander Bissels, CMS Hasche Sigle & Heiko Ziegler, ERGO Direkt Versicherung AG

12:20 - 13:45

Mittagessen


13:45 - 14:45

Luft nach oben ist immer – Veränderungen bei OTTO


Stefanie Hirte & Kristine Kiwitt, Otto Group

14:45 - 15:00

Kurze Pause


15:00 - 16:00

Peer Feedback - Feedback für ALLE!


Thu Pakasathanan & Carina Visser, sipgate

Agil Führen als agiles Team – (Wie) Funktioniert das?


Silke Ade & Jens Klickermann, Arvato Financial Solutions

Agilitätsfaktoren in Unternehmen - Welche sind das und wie spielt man sie aus?


Prof. Dr. Stephan Fischer, Hochschule Pforzheim

Open Space


16:00 - 16:30

Kurze Pause


16:30 - 17:30

Two steps forward – one step back: Agile Change Elemente in einer konzernweiten Matrix Implementierung


Thomas Albicker, Swiss International Air Lines

Führungsschulungen agil gedacht: 2 agile Formatbeispiele


Stefan König, LLOYD Shoes

Wir haben jetzt ein Agile Office - Sind wir damit mehr "Agile" oder mehr „Office"?


Alexander Gülich, ista international

Open Space


Ab 17:30

Gemeinsamer Ausklang inkl. Party

Balloni Hallen Köln

27.4.2017 – Balloni Hallen Köln

Agile HR

Katalysator für Arbeit 4.0

Agile Leadership

Führung neu denken

Agile Change

Zukunft gestalten

Special Track

Horizont erweitern

ab 8:30 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer


9:00 - 10:00

Das neue HR: HR als Treiber der agilen Transformation bei der DB Vertrieb GmbH


Dr. Matthias Glaub & Heiko Büttner, DB Vertrieb GmbH

10:00 - 10:20

Kurze Pause


10:20 - 11:20

HR in der Digital Journey


Felix Schumann, Unitymedia

From Management to Leadership - How to work with agile teams


André Neubauer, Mister Spex

Einmal Agile und zurück - unser Weg zur Agenturanarchie


Marco Luschnat, Ministry Group

Spieleland


11:20 - 11:40

Kurze Pause


11:40 - 12:40

Die Rolle von HR im agilen Umfeld: Was erwarten agile Mitarbeiter von uns Personalern? Wir haben hingehört…


Melissa Köhler & Jeannette Schwerdtfeger, Jochen Schweizer

Hilfe, unser Unternehmen wurde von einer agilen Organisation übernommen


Joern Bock, AOE

Vom Scheitern und Siegen eines Transformationsteams


Karola Wegner, Florian Groß & Hilde van de Pijl, Yello Strom

Militärische Führung und Organisation: Wie agil ist die Bundeswehr?


Dr. Philipp David Schaller, Führungsakademie der Bundeswehr

12:40 - 14:00

Mittagspause


14:00 - 15:00

Agile Personalentwicklung – veränderte Zusammenarbeit mit dem Kunden im Fokus


Kristin Jordan & Sebastian Murawski, Otto

Agile IT-Organisation – Praxisbeispiele zu Selbstorganisation und flachen Hierarchien im Konzernumfeld


Ard Weiher, AS Ideas Engineering

Menschen für Komplexität


Björn Schneider & Kristin Lutz, Hypoport

Open Space


15:00 - 15:15

Abschlussrunde


Agile HR







Agile Leadership







Agile Change







Special Track







Eintreffen der Teilnehmer





Wann: 26. April, ab 9:00 Uhr

Netzwerken bei Kaffee und Frühstück


Beginn der Konferenz und Begrüßung



André Häusling, HR Pioneers



Wann: 26. April, 9:30 - 10:00 Uhr


Die drei Säulen agiler Führung



André Häusling, HR Pioneers


Vortragsrichtung: Keynote
Wann: 26. April, 10:00 - 11:00 Uhr

Führung beeinflusst in hohem Maße die Mitarbeiterperformance sowie Mitarbeiterzufriedenheit- auch oder gerade im agilen Kontext. Hierbei stoßen das klassische Führungsverständnis bzw. die klassischen Führungsinstrumente schnell an ihre Grenzen. In einem Umfeld, das geprägt ist durch Selbstverantwortung sowie Selbstorganisation, ist es erforderlich, Führung neu zu denken und innovativ umzusetzen. Es stellt sich aber die Frage: Wie funktioniert Führung in der agilen Umgebung, so dass das agile Mindset im Unternehmen gestärkt und der Weg hin zu einer agilen Organisation geebnet wird?

André Häusling stellt in seinem Vortrag die drei Säulen der agilen Führung vor. Diese bestehen aus Verantwortung, Kompetenzen und Haltung. Welche Verantwortung bringt agile Führung mit? Wie muss die Führungskraft im agilen Kontext führen? Wie unterstützt sie eigenverantwortliches Arbeiten? Welche Kompetenzen muss eine agile Führungskraft erwerben? Ist sie Entscheider, Berater oder Coach? Und wie ist es um die Haltung agiler Führungskräfte bestellt? Welche Glaubenssätze fördern agile Führung, welche hemmen sie?

Referentenprofil André Häusling, Geschäftsführer:

Nach Abschluss seines sozialwissenschaftlichen Studiums hat André Häusling als Consultant in HR-Beratungsgesellschaften gearbeitet. Er spezialisierte sich auf das Personalmanagement in IT-Unternehmen und erwarb den Abschluss Master of Arts mit dem Schwerpunkt „Human Resources Development“. In seiner Position als Head of HR bei der ehemaligen WEB.DE AG hatte er 2005 das erste Mal Berührung mit Scrum und begann sich mit agiler Personal- und Organisationsentwicklung zu beschäftigen. Nach seiner Wirkungszeit bei der ehemaligen WEB.DE AG leitete er das unternehmensübergreifende HR-Competence Center der IT-Outsourcing Anbieter Fujitsu Services GmbH und TDS AG. Seit 2010 ist er Geschäftsführer der HR Pioneers GmbH, die sich auf agile Personal- und Organisationsentwicklung spezialisiert hat. Er ist Initiator der Agile HR Conference. In 2015 erhielt er als einer der 40 führenden Köpfe des Personalwesens die Auszeichnung „Der Agile“.


Kurze Pause





Wann: 26. April, 11:00 - 11:20 Uhr

Netzwerken bei Kaffee und Snacks


dm Mitarbeiter Entwicklung: Agile Haltung...und los!



Karsten Röth, dm-drogerie markt


Vortragsrichtung: Agile HR
Wann: 26. April, 11:20 - 12:20 Uhr

dm beschäftigt sich seit Frühjahr 2013 mit dem Thema „Agilität“ im Bereich IT. Mitte 2015 sprang der Funke über in die MitarbeiterEntwicklung. Der Einsatz von Scrum, Kanban und Design Thinking hat uns weitergebracht. Jede Herausforderung braucht andere Ansätze, weder Scrum noch Kanban sind die Lösung für alles. Aber die agile Haltung hilft immer!
Ich berichte praxisnah, wie wir…

…näher an unsere Kunden kommen

…zu begeisterten Teams kommen

…mit anfänglichen Ängsten umgehen.

Referentenprofil Karsten Röth, Mitarbeiterentwicklung/Agile Coach

Seit 2005 bin ich bei dm. Vor zwei Jahren habe ich durch den Kontakt mit unserer IT das Thema Agilität kennengelernt. Das Potential im Bereich der Personalentwicklung entdeckte ich durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema.

Inzwischen ist Agilität in der MitarbeiterEntwicklung von dm eine feste Größe.


Weitere Informationen

Agile Führung, Gehalt und deren Auswirkungen auf Team- und Unternehmenskultur



Florian Merkel & Roland Weigelt, mcs Promotion


Vortragsrichtung: Agile Leadership
Wann: 26. April, 11:20 - 12:20 Uhr

mcs plagt sich seit der Umstellung von klassisch hierarchischen Führungsstrukturen in agile Teamstrukturen mit einer der zentralen agilen Fragen: Was ist agile Führung?
In unserem Vortrag diskutieren wir ob es reicht agile Mechanismen in ein Team zu werfen um Führung dezentral zu platzieren, die Bedeutung von Kompetenzführung sowie eines der kontroversesten und komplexesten Themen der agilen Welt, das Gehaltsmodell. Anschließend wollen wir herausfinden was all das mit Kultur zu tun hat.

Referentenprofil  Florian Merkel, Projekt Coordinator:

Florian ist Projekt Coordinator und Veränderungskatalyst. Noch während seinem Master-Studiengang in International Business an der TH Köln hat er sich bei mcs mit Agilen Konzepten und Veränderung beschäftigt und die Themen mit vorangetrieben.

Referentenprofil Roland Weigelt, CFO:

Nach langjähriger Tätigkeit als Unternehmensberater hat sich Roland mit mcs bewusst für eine Branche entschieden, in der viel Bewegung herrscht und in der neue Denkansätze gefordert sind. Roland hinterfragt am liebsten neue strategische Entwicklungen am Markt und diskutiert diese mit seinen Kollegen.


Weitere Informationen

Karriere in einer Organisation mit flacher oder keiner Hierarchie



Pascal Erni, CSS Versicherung


Vortragsrichtung: Agile Change
Wann: 26. April, 11:20 - 12:20 Uhr

Was sind die Entwicklungsperspektiven eines Mitarbeitenden, nachdem in der Organisation Führungsstufen abgebaut wurden. Wir haben uns für ein Kompetenzmodell entschieden und eure Idee aufgenommen (Kennen, Können, Beherrschen, Trainieren). Es ist ein Werkzeug entstanden aus Kompetenzkatalog, einer Visualisierung der Kompetenzen und einem Peer-Feedbackprozess (Selbst- und Fremdeinschätzung).

Dabei setzen wir auf agile Gepflogenheiten wie Transparenz, Selbstbestimmung, Soundingboards und Mitwirkung von Communities. Zu Zeit stehen wir in einem Pilot mit zwei Scrum Team. Per Ende 2016 wollen wir das neue Tool in der Organisation (120 MA) ausrollen.

Wir können euch berichten wie wir vorgegangen sind, was das nächste mal anders machen würden und wieso unser HR eine wichtige Rolle gespielt hat.

Referentenprofil Pascal Erni, Leiter Softwareentwicklung Finanzen & Querschnitt:

Ich arbeite im Unternehmen als Software-Entwickler und Architekt und in den letzten 8 Jahren als Line Manager. Dabei konnte ich die Transformation von einer klassischen Softwareentwicklung zu einer agilen Softwareentwicklung mit gestallten und erleben. Seit 3 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit den Themen Führung, Führungsinstrumente und Personalentwicklung im agilen Umfeld.


Weitere Informationen

Agiles Arbeiten und Fremdpersonaleinsatz: Chancen und Risiken



Dr. Alexander Bissels, CMS Hasche Sigle & Heiko Ziegler, ERGO Direkt Versicherung AG


Vortragsrichtung: Special Track
Wann: 26. April, 11:20 - 12:20 Uhr


Mittagessen





Wann: 26. April, 12:20 - 13:45 Uhr


Luft nach oben ist immer – Veränderungen bei OTTO



Stefanie Hirte & Kristine Kiwitt, Otto Group



Wann: 26. April, 13:45 - 14:45 Uhr

„Führung und Zusammenarbeit“ ist seit 2015 eine strategische Initiative bei OTTO, um die kulturellen Voraussetzungen für eine erfolgreiche digitale Transformation zu schaffen, Mitarbeiter und Führungskräfte optimal auf dem gemeinsamen Weg zu begleiten und sich damit als Unternehmen zukunftsträchtig aufzustellen. Der sich zeitlich anschließende konzernübergreifende Kulturwandel 4.0 hat ebenfalls das Ziel, die Grundlage für ein erfolgreiches Weiterbestehen der gesamten Otto Group zu bilden. Einer aus der Initiative erwachsene Schwerpunkt ist dabei das Thema Agilität.
In dem praxisnahen Vortrag wird ein anschaulicher Eindruck gegeben, wie die Initiativen implementiert wurden, was sie beinhalten, wie wir das Thema Agilität ins Unternehmen begleiten werden und welche unterschiedlichen Erfahrungen wir gesammelt haben.

Referentenprofil Stefanie Hirte, Bereichsleiterin Personalmarketing und Personalentwicklung

  • Studium BWL
  • Seit über 20 Jahren bei OTTO
  • Von Direktmarketing über Personalmarketing in die Personalentwicklung
  • Derzeitige Schwerpunktthemen: Ausbildung, Employer Branding, Weiterbildung, Organisationsentwicklung und Change
  • Verantwortlich für die strategische Kulturinitiative „Führung und Zusammenarbeit“ bei OTTO
  • Mitglied von #empowerment, einer Initiative im Rahmen des übergreifenden Otto Group Kulturwandels

Referentenprofil Kristine Kiwitt, Agile Coach

Seit 10 Jahren in der Otto Group: IT-Erfahrung, Projektleitung, Business Intelligence, Führungskraft und jetzt: Agile Coach.

Seit September 2016 baut sie mit 3 Kollegen aus der Otto Group das „Agile Center“ auf – eine Anlaufstelle für Konzerngesellschaften, Teams, Führungskräfte und Mitarbeiter, die „agil“ werden wollen.

Mitglied von #empowerment, einer Initiative im Rahmen des übergreifenden Otto Group Kulturwandels.


Weitere Informationen

Kurze Pause







Peer Feedback - Feedback für ALLE!



Thu Pakasathanan & Carina Visser, sipgate


Vortragsrichtung: Agile HR
Wann: 26. April, 15:00 - 16:00 Uhr

Mit 120 Kollegen arbeiten wir bei sipgate in unserem Düsseldorfer Büro in allen Bereichen lean und agil. Im vergangenen Jahr haben wir Euch bei der Agile HR Conference unser Peer Recruiting vorgestellt. Bei uns bestimmen die Kollegen selbst darüber, wer eingestellt wird, aber vor allem auch wer bleibt oder wieder gehen muss. Wir haben eine sehr flache Hierarchie und keine Teamleiter oder sonstige Führungskräfte.

Deshalb liegt bei uns die Verantwortung bei jedem Einzelnen, seinen Kollegen Feedback zu geben und Probleme offen anzusprechen. Dabei geht es nicht nur um eine offene Feedback-Kultur, sondern auch darum, die kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung jedes Einzelnen zu fördern.

Wie genau Peer Feedback bei uns funktioniert und womit wir dabei zu kämpfen haben, erzählen wir Euch gerne am 26. April 2017 in Köln!

Referentenprofile Thu Pakasathanan & Carina Visser

Thu und Carina bilden zusammen das Personalteam bei sipgate und teilen vor allem die Begeisterung dafür, Arbeiten besser und einfacher zu machen. Gemeinsam mit den Teams hacken sie immer wieder klassische Personalprozesse, um sie lean und agil neu zu erfinden.


Weitere Informationen

Agil Führen als agiles Team – (Wie) Funktioniert das?



Silke Ade & Jens Klickermann, Arvato Financial Solutions


Vortragsrichtung: Agile Leadership
Wann: 26. April, 15:00 - 16:00 Uhr

Zwei Teamleiter, die in einer Matrixorganisation alle Mitarbeiter der Entwicklung, sowie die Scrum Master als Tandem führen. Ein dritter Teamleiter, der das Architekturmanagement und die IT-Projektleiter führt. Ein Abteilungsleiter, der Agilität über die Anwendungsentwicklung hinaus in das Unternehmen tragen möchte.
Dazu eine Vision, jede Menge Ideen und Vorstellungen, unterschiedliche Persönlichkeiten im Führungsteam sowie eine Ausgangsituation mit verunsicherten Mitarbeitern, vielen Kündigungen, einem schlechten Image der IT und der agilen Methoden im Unternehmen.
Mittlerweile liegen zwei spannende und herausfordernde Jahre in diesem Setup hinter uns. Wir haben viele Ansätze verfolgt, einen guten Teil davon wieder verworfen und den Rest immer wieder angepasst. Wir haben viel diskutiert und dabei unsere grundsätzlichen Haltungen synchronisiert. Wir haben herausgefunden, wie wir unsere persönlichen Stärken im Führungsteam gut nutzen können und unser Verhalten immer wieder mit unseren Zielen abgeglichen.
Wir fassen unser Ringen unsere Erfolge und Misserfolge im Spannungsfeld „Vertrauen versus Kontrolle“, sowie „Delegation versus Selber machen“ kurz zusammen. Im Anschluss daran berichten wir über das, was uns aktuell beschäftigt:
• Wie halten wir die Balance zwischen dem Bereitstellen von Freiräumen, sowie Fordern von Selbstverantwortung auf der einen und dem Schaffen eines sicheren Rahmens auf der anderen Seite für ganz unterschiedliche Mitarbeiter?
• Wie können wir unseren Mitarbeitern unsere Prinzipien so vorleben, dass sie unsere Vision teilen und gemeinsam mit uns darauf hin arbeiten? Welche Methoden können uns noch dabei helfen, unserer Vision näher zu kommen?
• Wie können wir all die bereits erfolgten und die noch anstehenden Änderungen möglichst verträglich für die unterschiedlichen Mitarbeiter gestalten?

Referentenprofil Jens Klickermann, Teamlead Research and Development

Als Quereinsteiger bin ich über die Software-Qualitätssicherung in die Softwareentwicklung gekommen. Bereits 2008 konnte ich eine fachliche Teamleiterfunktion annehmen und begleitete 2012 die Einführung von Scrum in der Softwareentwicklung. Seither verändert sich meine (Führungs-) Rolle stetig. Der Schwerpunkt liegt mittlerweile auf der nichtfachlichen Führung von Mitarbeitern in der agilen Softwareentwicklung. Mein besonderer Augenmerk gilt dabei der Wertschätzung und Weiterentwicklung von Mitarbeitern, der Schaffung von optimalen Rahmenbedingungen für agile Teams, sowie der positiven Unterstützung von Veränderungsprozessen.

Referentenprofil Silke Ade, Teamlead Research and Development

Ich arbeite seit mehr als fünfzehn Jahren in der Softwareentwicklung und habe in dieser Zeit Werkzeuge, Prozesse und unterschiedliche Firmenkulturen von Grund auf kennengelernt. Ausgehend von der Softwareentwicklung, sowie der Gestaltung und Umsetzung agiler Prozesse, beschäftige ich mich mittlerweile mit den firmenweiten Auswirkungen, die durch konsequentes Leben von Agilität entstehen. In meiner Rolle als Tandem-Führungskraft stehen aktuell zum einen das Führen von Mitgliedern agiler Teams in Spannungsfeld eines Großkonzerns und zum anderen das Führen im Tandem (Führungsteam) im Vordergrund.  Besonders die zwischenmenschliche Interaktion in diesem Umfeld fesselt mich in all seinen Facetten. Mein großes Interesse liegt dabei auf einem wertschätzenden und positiven Miteinander.


Weitere Informationen

Agilitätsfaktoren in Unternehmen - Welche sind das und wie spielt man sie aus?



Prof. Dr. Stephan Fischer, Hochschule Pforzheim


Vortragsrichtung: Agile Change
Wann: 26. April, 15:00 - 16:00 Uhr

Referentenprofil Prof. Dr. Stephan Fischer

Dr. Stephan Fischer ist Professor für Personalmanagement und Organisationsberatung an der Hochschule Pforzheim. Er bildet mit einigen Kollegen das Human Resources Competence Center, lehrt im Studiengang Betriebswirtschaft Personalmanagement (Bachelor) und leitet als Studiendekan das Masterprogramm Human Resources Management. Zudem lehrt er am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Heidelberg im Masterprogramm Berufs- und organisationsbezogene Beratungswissenschaft. Als Direktor des Institut für Personalforschung im HRCC der Hochschule Pforzheim forscht er im Bereich nachhaltiges HRM. Zudem ist er Beirat der O&P Consult GmbH in Heidelberg.


Weitere Informationen

Open Space





Wann: 26. April, 15:00 - 17:30 Uhr


Kurze Pause





Wann: 26. April, 16:00 - 16:30 Uhr

Netzwerken bei Kaffee und Snacks


Two steps forward – one step back: Agile Change Elemente in einer konzernweiten Matrix Implementierung



Thomas Albicker, Swiss International Air Lines


Vortragsrichtung: Agile HR
Wann: 26. April, 16:30 - 17:30 Uhr


Weitere Informationen

Führungsschulungen agil gedacht: 2 agile Formatbeispiele



Stefan König, LLOYD Shoes


Vortragsrichtung: Agile Leadership
Wann: 26. April, 16:30 - 17:30 Uhr

In diesen Vortrag werden 2 Formate vorgestellt um Führungskräfte in Ihrer Führungskompetenz zu fordern und zu fördern. Ausgang waren:
• Mehr Nutzen durch Führungstrainings zu generieren
• Kosten für Führungstrainings zu reduzieren
• Trainings zeitgemäß zu gestalten

Entstanden sind 2 Formate:
1.) „Lounge Gespräche“
2.) „Führung im Mittelpunkt“

„Lounge Gespräche“
Die Lounge Gespräche als eine Art Relaunch der klassischen Kamingespräche. Eingesetzt bei LLOYD seit Herbst 2015. Durchführung alle 3 Monate. Neu im Verhältnis zu herkömmlichen Kamingesprächen sind u.a.:
• Führungskräfte nehmen freiwillig Teil in ihrer Freizeit.
• Die Führungskräfte geben Ihre Themen selber ein, es werden keine Themen vorgegeben.
• Eingeladen werden alle Führungskräfte vom Geschäftsführer, über Teamleiter bis zum Meister und Nachwuchsführungskräfte.

„Führung im Mittelpunkt“
Bei Mitarbeiterbefragungen werden die Führungskräfte in der Produktion regelmäßig schlechter bewertet als im Verwaltungsbereich. Diverse Trainings und Coachings haben nur bedingte Erfolge bewirkt. Seit Anfang 2016 nehmen Führungskräfte aus der Produktion ihre Führungsentwicklung eigenverantwortlich in die Hand und setzen „Führung in den Mittelpunkt“.
• Führungskräfte aus der Produktion nehmen sich regelmäßig Zeit für das Thema Führung und treffen sich alle 6-8 Wochen für 2,5 Stunden.
• Führungskräfte definieren selber Ihre Themen, die sie brauchen um besser führen zu können.
• Die definierten Themen werden von kleinen Gruppen zwischen den Terminen selber ausgearbeitet und dann im Treffen präsentiert und diskutiert.

Bei beiden Formaten wird die Eigenverantwortung forciert. Beide Formate genießen eine hohe Akzeptanz bei den Teilnehmern. Der Nutzen ist nach unserer ersten Erfahrung hoch einzustufen. Konventionelle Trainings, klassische Beratung und Coachings konnten wir reduzieren und somit Kosten einsparen.

Referentenprofil Stefan König, Leiter Unternehmensentwicklung: 

Seit 04/2016
Leiter Unternehmensentwicklung
LLOYD Shoes GmbH

09/2012- 03/2016
Leiter Personal- & Organisationsentwicklung
LLOYD Shoes GmbH

2010- 08/2012
Senior Manger Strategie & Projekte
Toom Baumarkt

2009-2010
Referent für Changemanagement
REWE Group

2007-2009
Referent für Personal- & Organisationsentwicklung
Tooltechnic Systems Group

Studium:
Master of Arts, Personal- und Organisationsentwicklung im lernenden Unternehmen
TU Kaiserslautern


Weitere Informationen

Wir haben jetzt ein Agile Office - Sind wir damit mehr "Agile" oder mehr „Office"?



Alexander Gülich, ista international


Vortragsrichtung: Agile Change
Wann: 26. April, 16:30 - 17:30 Uhr

Womit soll man anfangen, wenn man sich das Ziel gesetzt hat, die „Performance“ zu steigern? Eine der Paradeantworten: arbeitet agil, dann klappt’s auch mit der Performance. Gesagt, getan: aber hat jemand eine Anleitung, wie das jetzt genau funktionieren soll?

Leider nein: daher haben wir, ista International GmbH und HR Pioneers GmbH uns gemeinsam auf den ista-Weg gemacht und ein Agile Office mit 10 Vollzeit Agile Mastern etabliert, Fehler gemacht, Erfolge verbucht und dabei hoffentlich auch noch die Leistungsfähigkeit erhöht.

Der Vortrag berichtet von unseren Erlebnissen und Erfahrungen bei der Einführung des Agile Office. Wie haben wir unser Vorhaben bei der Geschäftsführung durchgesetzt? Wie ist die Einführung abgelaufen? Welche innovativen Recruiting-Ansätze haben uns geholfen? Wie arbeitet das Agile Office heute? Wo stehen wir jetzt? Bei diesen und weiteren Fragen wollen wir insbesondere unsere Erfahrungen teilen, die genommenen Hürden, die Lernfelder und natürlich auch die Erfolge hervorheben und gemeinsam mit euch diskutieren.

Referentenprofil Alexander Gülich, Director Agile Office:

Nach dem Informatik-Studium arbeitete Alexander zunächst einige Jahre als Entwickler und Berater, bevor er als Projekt- und Abteilungsleiter bei der ista International tätig war. Seit 2016 baut er bei der ista das Agile Office auf. Dabei helfen ihm eine agile Haltung und der Mut, neue Wege zu gehen.

Referentenprofil Kati Oimann

In ihrem Studium der Psychologie legte Kati Oimann schon früh ihren Schwerpunkt auf die Arbeits- und Organisationspsychologie, Personalentwicklung und Eignungsdiagnostik. 2009 beendete sie erfolgreich ihr Studium mit dem Abschluss Master of Science. Sie sammelte Berufserfahrung rund um die Themen Assessment Center und Personalentwicklung während und nach ihrem Studium bei dem Kölner Institut für Managementberatung. Zudem hat Sie eine Scrum Master Zertifizierung erworben.

Seit September 2011 ist Kati Oimann für HR Pioneers als HR Consultant tätig und begleitet Unternehmen inhaltlich und prozessual bei ihrer agilen Transformation. Sie ist Experte für agile Personalentwicklung und –auswahl.


Open Space





Wann: 26. April, 15:00 - 17:30 Uhr


Gemeinsamer Ausklang inkl. Party





Wann: Ab 17:30 Uhr

Bei dem ein oder anderen Kölsch und kleinen Snacks wollen wir mit Ihnen gemeinsam den Konferenztag ausklingen lassen. Auch für Cocktails und einen DJ ist gesorgt.


Agile HR







Agile Leadership







Agile Change







Special Track







Eintreffen der Teilnehmer





Wann: 14. April, ab 8 Uhr


Weitere Informationen

Das neue HR: HR als Treiber der agilen Transformation bei der DB Vertrieb GmbH



Dr. Matthias Glaub & Heiko Büttner, DB Vertrieb GmbH


Vortragsrichtung: Keynote
Wann: 27. April, 9:00 - 10:00 Uhr

Bei der DB Vertrieb GmbH haben wir vor 1 ½ Jahren mit der Transformation unserer Organisation in Richtung „kai“ begonnen – „kai“ steht für kundenzentriert, agil und innovativ. Um diese Transformation nachhaltig zu gestalten, verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der alle Organisationsdimensionen umfasst: Strategie, Aufbau- und Ablauforganisation, Kultur und Führung und die Einführung neuer Arbeitswelten und -methoden.

HR war von Beginn an Treiber der kai-Transformation im Vertrieb und übernimmt Anfang 2017 offiziell die Rolle einer kai-Organisationsentwicklung. In diesem Zuge stellt sich die HR-Organisation des Vertriebs selbst neu auf: die 60 Mitarbeiter des HR-Bereichs haben sich in einer anonymen Wahl dafür entschieden, die Hierarchie abzuschaffen und in eine HR-Organisation mit einem hohem Grad an Selbstorganisation überzugehen.

Im Vortrag möchten wir Ihnen den bisherigen Weg der kai-Transformation des Vertriebs mit Fokus auf die Rolle von HR beschreiben und Ihnen einen Einblick in das hierarchiefreie HR-Organisationsmodell geben.

Referentenprofil Heiko Büttner

Heiko Büttner (Jg. 1968) ist seit 2013 Geschäftsführer Personal der DB Vertrieb GmbH. Dort entwickelt er im Expertennetzwerk „Arbeitswelt 4.0“ den Prototypen „Hierarchiefreie/ selbstgesteuerte Teams bei der DB“. Nach Studium der Rechtswissenschaften stieg er 1996 bei der Deutsche Bahn AG ein und leitete ab 1998 den Bereich Compensation & Benefits der DB Regio AG, anschließend wurde er zum Leiter für Arbeitsrecht sowie Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes MoVe (AGV MoVe). 2003 wechselte er zur DB Regio Bayern als Regionalleiter Personal. Ab 2008 war er kaufmännischer Geschäftsleiter für Finanzen, Marketing und Personal bei der S-Bahn München.

Referentenprofil Dr. Matthias Glaub

Dr. Matthias Glaub leitet bei der DB Vertrieb GmbH das Personal der Zentrale und des Digital Businesses, die Personal-/Führungskräfteentwicklung und die Weiterentwicklung der HR-Strategie. Zuvor begleitete Dr. Glaub mehrere Experten- und Führungsfunktionen in diversen Geschäftsfeldern des Deutschen Bahn Konzerns. Seine internationale Forschung zielt auf die Förderung von psychologischen Erfolgsfaktoren für Start Ups und SMESs ab.


Kurze Pause






Zeit zum Netzwerken


HR in der Digital Journey



Felix Schumann, Unitymedia


Vortragsrichtung: Agile HR
Wann: 27. April, 10:20 - 11:20 Uhr


Weitere Informationen

From Management to Leadership - How to work with agile teams



André Neubauer, Mister Spex


Vortragsrichtung: Agile Leadership
Wann: 27. April, 10:20 - 11:20 Uhr

Agilität ist aus vielen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Aufgaben, Verantwortlichkeiten und die Zusammenarbeit haben sich radikal verändert, um nur einige Aspekte zu nennen. Verfolgt man den agilen Weg konsequent, ergibt sich zwangsläufig die Frage, ob und wie viel Management in agilen Organisationen notwendig ist. Hintergrund dieser Überlegung ist, dass Selbstorganisation, Transparenz und Flexibilität nicht zu klassischen Managementansätzen passen. Aber ist dieses Bild wirklich so schwarz-weiß oder braucht es nicht einfach ein zeitgemäßeres Führungsverständnis?

Referentenprofil André Neubauer, CTO

André Neubauer absolvierte zusätzlich zu seinem Abschluss als Diplom-Informatiker an der HTW Berlin den Master mit Schwerpunkt E-Commerce und E-Entrepreneurship an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Als Technolgie-Spezialist für E-Business hat er bereits mehrfach in Führungspositionen gearbeitet, unter anderem für ImmobilienScout24 und die Deutsche Post. Für letztere war er vor seiner Zeit bei Mister Spex als Vice President für die E-POST-Plattform tätig. Als CTO verantwortet Neubauer die Abteilung IT von Mister Spex.


Weitere Informationen

Einmal Agile und zurück - unser Weg zur Agenturanarchie



Marco Luschnat, Ministry Group


Vortragsrichtung: Agile Change
Wann: 27. April, 10:20 - 11:20 Uhr

2014 haben wir bei der Ministry Group den Schritt in die Anarchie gewagt. Raus aus den Silos von Beratung, Kreation und Entwicklung – rein in interdisziplinäre, selbstbestimmte, (fast) hierarchiefreie Teams. On Top kam noch die freie Wahl des Arbeitsortes, unbegrenzter Urlaub und eine Geschäftsführung als Serviceteam. Wie wir dabei den Laden fast an die Wand gefahren haben und warum das trotzdem unfassbar rockt erzählen wir in diesem Vortrag

Referentenprofil Marco Luschnat, CEO 

Marco ist online seit 1993, und seit Inbesitznahme seines ersten Solartaschenrechners digitalabhängig. 1999 gründete er die Agentur MINISTRY, die heute zu den etabliertesten Dienstleistern der digitalen Kommunikation in Deutschland gehört. Heute ist Marco Luschnat CEO der Ministry Group, zu der neben der MINISTRY GmbH die Social Media Agentur AntTrail, die digitale Filmproduktion 6ft Rabbit und die Digitalanalyse-Consultancy Digital Motion gehören. Er berät nationale und internationale Unternehmen mit Schwerpunkt auf digitale Transformation und Leadership.


Weitere Informationen

Spieleland




Vortragsrichtung: Special Track
Wann: 27. April, 10:20 - 11:20 Uhr


Kurze Pause





Wann: 27. April, 11:20 - 11:40 Uhr

Kaffee, Tee und kühle Getränke


Die Rolle von HR im agilen Umfeld: Was erwarten agile Mitarbeiter von uns Personalern? Wir haben hingehört…



Melissa Köhler & Jeannette Schwerdtfeger, Jochen Schweizer


Vortragsrichtung: Agile HR
Wann: 27. April, 11:40 - 12:40 Uhr

Welche Rolle spielt HR im agilen Umfeld? Das haben wir uns bei Jochen Schweizer gefragt. (Böse) Zungen behaupten ja immer wieder, „agile Unternehmen bräuchten überhaupt keine Personalabteilungen mehr…“ Dieser Behauptung sind wir auf den Grund gegangen und haben die Fragestellung mit einer Bachelorthesis untersucht. Unsere agilen „Hasen“ wurden in Experteninterviews befragt, was sie sich denn eigentlich von HR erwarten. Welche Aufgaben, Kompetenzen, Verhaltensweisen sind wünschenswert und welchen Stellenwert hat HR speziell im agilen Umfeld? Diese Ergebnisse wurden abschließend in einem Rollenbild zusammengefasst. Unsere Erkenntnisse würden wir gerne mit euch teilen, unsere ersten Handlungsansätze und -ideen vorstellen und diskutieren.

Referentenprofil Melissa Köhler, Personalreferentin

Als duale BWL-Studentin im Personalbereich bei Jochen Schweizer kam ich zum ersten Mal in den Kontakt mit der agilen Arbeitswelt und war direkt begeistert von der agilen Idee. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit untersuchte ich dann die Rolle von HR im agilen Umfeld – mit Erfolg. Nun betreue ich als Personalreferentin den Bereich IT und Agile und lerne täglich vor allem eins: Routine und Standardlösungen gibt es nicht mehr!

Referentenprofil Jeannette Schwerdtfeger, Leiterin Personalbereich Unternehmensgruppe

In meinem früheren Leben war ich in unterschiedlichen Disziplinen der Personalarbeit in großen Konzernen unterwegs. Seit vier Jahren treibe ich nun mit meinem Team den Aufbau des Personalbereichs der Jochen Schweizer Unternehmensgruppe voran. Die Etablierung von operativen Personalstandards sowie die Unterstützung der Geschäftsleitung bei strategischen Personalthemen zählen dabei zu unseren Hauptaufgaben – und damit auch der Change einzelner Unternehmensteile in eine agile Welt.


Weitere Informationen

Hilfe, unser Unternehmen wurde von einer agilen Organisation übernommen



Joern Bock, AOE


Vortragsrichtung: Agile Leadership
Wann: 27. April, 11:40 - 12:40 Uhr

Ein gründergeführtes Unternehmen geht in eine größere Organisation auf, die sich den Prinzipien der agilen Unternehmensführung verschrieben hat. Die Gründer gehen von Bord und es wird erwartet, dass die Mitarbeiter zu einer Form der Selbstorganisation finden.

Wie gelingt es, ein kleines Unternehmen in das größeres Konstrukt von selbstverantwortlichen Handeln zu überführen? So rum sollte das doch eigentlich leicht sein.

Der Vortrag wird von den Erwartungen auf beiden Seiten berichten, den Prozess der Integration beschreiben und Erfolge aber auch Rückschläge auf beiden Seiten beleuchten.

Referentenprofil Joern Bock, VP PMO

Joern Bock ist bei AOE für die globale Projekt Management Organisation zuständig. Hierzu treibt er den Einsatz agiler Entwicklungsmethoden als Teil einer agilen Organisation und einer gelebten agilen Unternehmenskultur kontinuierlich voran.


Weitere Informationen

Vom Scheitern und Siegen eines Transformationsteams



Karola Wegner, Florian Groß & Hilde van de Pijl, Yello Strom


Vortragsrichtung: Agile Change
Wann: 27. April, 11:40 - 12:40 Uhr

Alle wollen Agil werden – aber wie macht man das eigentlich? Wir berichten davon, wie wir im Kontext eines großen Konzerns kleine Schritte in Richtung Agile Organsiation gehen. Ehrlich und ungeschönt erzählen wir von den bitteren Niederlagen, den kleinen Siegen und was wir daraus lernen, jeden Tag.

Referentenprofil Hilde van de Pijl, Agile Business Coach und Leiterin Customer Management

Hilde hatte viele Jahren in Agenturen und bei Yello Strom die Kundenbrille auf, um das Erleben der Kunden so optimal wie möglich zu gestalten. Unter anderem ihrem besonderen Gespür für Kundenbedürfnisse verdankt Yello diverse Auszeichnungen als Kundenliebling.  Aktuell arbeitet sie in einem cross-funktionalen Team daran die Themen Kundenzentrierung, Digitalisierung und Agiles Arbeiten bei Yello Strom weiter zu entwickeln.

Referentenprofil Florian Groß, Agile Coach

Als echter Agilitätsexperte hat Florian schon alle Rollen rund um Scrum selbst gemacht, trainiert und gecoacht. Über seine Tätigkeit als freier Agile Coach kam er zu Yello und bringt nun seine Erfahrung und sein ausgezeichnetes Timing als Facilitator in ein cross-funktionales Team – mit dem Ziel die Themen Kundenzentrierung, Digitalisierung und Agiles Arbeiten bei Yello Strom weiter zu entwickeln – ein.

Referentenprofil Karola Wegner, Agile Organisational Coach

Mit einem klassischen Personal Background im Gepäck und viel Erfahrung darin Veränderungen in Teams zu begleiten, bringt Karola Ihre Faszination für menschliche Interaktionsprozesse in einem cross-funktionalen Team ein und unterstützt so die Themen Kundenzentrierung, Digitalisierung und Agiles Arbeiten bei Yello Strom weiter zu entwickeln.


Weitere Informationen

Militärische Führung und Organisation: Wie agil ist die Bundeswehr?



Dr. Philipp David Schaller, Führungsakademie der Bundeswehr


Vortragsrichtung: Special Track
Wann: 27. April, 11:40 - 12:40 Uhr

Es ist kaum eine komplexere Herausforderung denkbar, als die Planung und Durchführung einer militärischen Operation. Streitkräfte mussten daher schon sehr früh organisationale Mechanismen entwickeln, die geeignet waren, mit einem hohen Maß an Komplexität umzugehen. Die Deutschen Streitkräfte kennen dabei einige Besonderheiten, wie das Prinzip „Führen mit Auftrag“ oder einen zirkulären Führungsprozess. Heute ist die Bundeswehr nicht nur in militärischen Einsatz, sondern auch in ihrem Grundbetrieb zunehmend mit der „VUCA-Welt“ konfrontiert. Dies stellt die Organisation auch hier vor neue Herausforderungen. Der Vortrag erklärt ausgewählte Führungs- und Organisationsprinzipien der Bundeswehr und setzt sie in Bezug zum Thema Agilität: Was können wir aus der langen Tradition des Militärs  im Umgang mit Komplexität und dessen Umgang mit aktuellen Herausforderungen lernen?

Referentenprofil Dr. Philipp D. Schaller, Hauptmann und Dozent für Wissens- und Veränderungsmanagement

Dr. Philipp D. Schaller wurde zum Fallschirmjäger- und Human-Intelligence-Offizier ausgebildet. Er hat Wirtschafts- und Organisationswissenschaften studiert und über Experimentelle Organisationsentwicklung promoviert. Seit 2015 ist er Dozent für Veränderungsmanagement und Wissensmanagement an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Darüber hinaus engagiert er sich als Systemischer Berater und Coach.


Mittagspause





Wann: 27. April, 12:40 - 14:00 Uhr

Zeit zur Stärkung am Buffet und zum Netzwerken


Agile Personalentwicklung – veränderte Zusammenarbeit mit dem Kunden im Fokus



Kristin Jordan & Sebastian Murawski, Otto


Vortragsrichtung: Agile HR
Wann: 27. April, 14:00 - 15:00 Uhr

Die Unternehmenswelt um uns herum wird immer agiler. Für IT und E-Commerce ist es längst an der Tagesordnung, Vorhaben agil umzusetzen und dabei in crossfunktionalen Teams zusammenzuarbeiten. Aber was bedeutet Agiliät eigentlich für eine Abteilung wie die Personalentwicklung? Müssen auch wir agil sein? Und wenn ja, zu welchem Zweck?
Wir haben uns diesen Fragen gestellt und uns in den vergangenen Monaten mit den Chancen und Grenzen von agilem Arbeiten im Weiterbildungsgeschäft auseinandergesetzt. Dabei haben wir eine neue Form der Zusammenarbeit etabliert, die auf dem agilen Wertekanon (Fokus, Mut, Offenheit, Commitment und Respekt) basiert und Scrum-Rollen, -Artefakte und -Meetings für uns nutzbar macht. Ein verändertes Mindset und ein klarer Fokus auf den Bedarf unseres Kunden – die Mitarbeiter und Führungskräfte von OTTO – sorgen dafür, dass wir Themen heute anders angehen als früher.

Dies möchten wir in dem Vortrag gerne anhand eines Beispiels veranschaulichen: Die Neugestaltung der OTTO-Akademie, unserer internen Weiterbildungsakademie. Hier haben wir Test-and-learn großgeschrieben, den Mut gehabt, Altes loszulassen und mit Methoden wie Design Thinking neue Ideen entwickelt. Prototyping hat uns dabei geholfen, uns in einem UX-Lab an die Bedürfnisse unserer Kunden heranzutasten und unser Konzept iterativ weiterzuentwickeln.
Gerne möchten wir unsere Erfahrungen einer veränderten Zusammenarbeit im allgemeinen und im konkreten Projektfall mit HR-Experten teilen und diskutieren. Dabei ist es uns wichtig, einen authentischen Eindruck davon zu vermitteln, inwiefern uns agiles Arbeiten beflügelt, wo wir aber auch auf neue Herausforderungen stoßen, die es zu bewältigen gilt.

Referentenprofil Kristin Jordan, Referentin Personalentwicklung

– 30 Jahre
– Master HR-Management
– In unterschiedlichen HR-Tätigkeiten in der Otto Group seit 2011 tätig; seit Anfang 2014 Referentin Personalentwicklung bei OTTO

Tätigkeiten:
– Konzeption und Umsetzung eines strategischen Mitarbeiterentwicklungsprogramms in der IT sowie eines unternehmensweiten Fach- und Projektkarrieremodells
– Konzeption und Einführung von Weiterentwicklungsformaten wie Mentoring oder Hospitationen
– Agile Neukonzeption und Umsetzung der internen Trainingsakademie (OTTO-Akademie)

Referentenprofil Sebastian Murawski, Referent Personalentwicklung

– 27 Jahre
– Studium der BWL, Schwerpunkt Personal und Organisationsentwicklung
– Tätig in der Personalentwicklung bei OTTO seit 2014

Tätigkeiten:
– Betreuung unterschiedlicher Personalentwicklungsprojekte (z.B. Einführung innovativer Weiterbildungs- und Vernetzungsformate)
– Bedarfsorientierte inhaltliche Weiterentwicklung des konzernweiten Trainingsportfolios für unterschiedliche Zielgruppen
– Agile Neukonzeption und Umsetzung der internen Trainingsakademie (OTTO-Akademie)


Weitere Informationen

Agile IT-Organisation – Praxisbeispiele zu Selbstorganisation und flachen Hierarchien im Konzernumfeld



Ard Weiher, AS Ideas Engineering


Vortragsrichtung: Agile Leadership
Wann: 27. April, 14:00 - 15:00 Uhr

Agil machen aktuell alle. Aber was ist nach vielen Post-Its und einigen Standups eigentlich der wichtige nächste Schritt für die Firma an sich? In dem Vortrag geht es um konkrete Erfahrungen und Beispiele, wie man auch im Konzernumfeld zu mehr Selbstorganisation und flachen Hierarchien gelangt. Am Beispiel der Axel Springer Ideas Engineering teile ich unsere Experimente und Erfolge/Fehlschläge auf der organisatorischen Ebene. Einige Aspekte hier sind der Wegfall einer kompletten Hierarchiestufe, laterale Führung statt/ergänzend zur Linie, Recruiting durch die Teams, Selbstorganisation der Teams bei Urlaub/Homeoffice, Weiterbildungen..

Mindestens so spannend wie die extrem gut funktionierenden Neuerungen sind die Dinge, die „klassisch“ einfacher waren und jetzt neu geklärt werden müssen.

Referentenprofil Ard Weiher, Chief Development Officer

Gestartet vor 20 Jahren als Informatiker und Softwareentwickler, seit 15 Jahren immer mehr Projektleitung und Mitarbeiterführung, seit 2009 Infektion mit agilen Arbeitsweisen. Auf der Reise tätig für kleine und große Agenturen und Kunden mit unterschiedlichstem Fokus (u.a. Razorfish, Bayer, Neofonie, Wort&Bild Verlag, Audi, AOL).

Momentan tätig als Chief Development Officer bei Axel Springer Ideas Engineering GmbH. Neben dem Fokus auf erfolgreichen Projekten und einer funktionierenden Innovationskultur ist die Entwicklung hin zu einer professionellen agilen Organisation aktuelles Hauptaugenmerk.


Menschen für Komplexität



Björn Schneider & Kristin Lutz, Hypoport


Vortragsrichtung: Agile Change
Wann: 27. April, 14:00 - 15:00 Uhr

Es wird viel darüber geredet, wie Organisationen und Arbeitsabläufe gestaltet werden müssen, damit moderne Unternehmen mit komplexen Problemen besser als ihre Mitbewerber umgehen können. Es stehen Agile oder fluide Organisationsformen, Scrum/Kanban für alle, vollfunktionale Teams entlang der Wertschöpfungsketten, Informationstransparenz, Holokratie/Soziokratie und nicht zuletzt Selbstorganisation auf dem Wunschzettel.

Im Kern dieser ganzen Bemühungen bildet sich allerdings etwas heraus, welches letztendlich über den Erfolg des gesamten Maßnahmenkatalogs entscheidet: Der Mensch… doch Moment mal: „Menschen verändern, das geht nicht!“ und „Wir sind keine Psychoanstalt!“

Aber was ist, wenn Systeme/Organisationen und deren Kultur den Menschen folgen und nicht umgekehrt? Wir zeigen Ihnen, wie wir bei Hypoport mehr als nur an der Organisation arbeiten, damit sich die Stärken der Menschen voll entfalten können, um sich und uns als Unternehmen nach vorne zu bringen.

Referentenprofil Björn Schneider, Head of People & Organisation

Björn Schneider leitet den Bereich „People & Organisation“ bei der Hypoport AG in Berlin. Gemeinsam mit seinem Team aus HR-Referenten und Agile Coaches schafft er bei Hypoport ein Umfeld, in dem das Agile Mindset gelebt und selbstorganisiertes Arbeiten möglich wird. Er entwickelt und moderiert Workshops, führt Team- und persönliche Coachings durch und berät den Vorstand in strategischen Fragen zur Organisationsentwicklung. Davor war er fast 20 Jahre als Softwareentwickler, Projektleiter, Führungskraft, Bereichsleiter, Trainer, Berater, Geschäftsführer eines Beratungsunternehmens und Coach für Führungskräfte tätig.

Referentenprofil Kristin Lutz, Agile Coach

Kristin Lutz ist bei der Hypoport AG in Berlin Teil des Teams „People & Organisation“. In der Verantwortung dieses Bereiches liegt die Organisation-, Persönlichkeits- und Personalentwicklung. In ihrer Rolle als Agile Coach begleitet sie Führungskräfte und Mitarbeiter im Unternehmen auf deren Weg zur Selbstorganisation. Sie führt Team- und persönliches Coaching durch und konzipiert, bzw. moderiert Workshops. Als diplomierte Bankbetriebswirtin war sie vorab in der Finanzbranche in unterschiedlichen Rollen und Bereichen vom Vertrieb bis zur IT unterwegs.


Open Space





Wann: 27. April, 14:00 - 15:00 Uhr


Abschlussrunde





Wann: 27. April, 15:00 - 15:15 Uhr

Abschlussrunde und Wrap Up


Ihre Investition

  • 2 Tagesticket
  • 999,- zzgl. MwSt.
  • 26. und 27.04.2017
  • inkl. Speisen & Getränke
  • inkl. Abendveranstaltung
  • Jetzt anmelden »
  • 1 Tagesticket
  • 699,- zzgl. MwSt.
  • 26. oder 27.04.2017
  • inkl. Speisen & Getränke
  • inkl. Abendveranstaltung
  • Jetzt anmelden »

Location

Balloni Hallen Köln
Ehrenfeldgürtel 96
50823 Köln
http://www.balloni.net

Hotel-Kontingente

Hotel Motel One Köln Media Park (3 km / 10 Min. Entfernung zu den Balloni Hallen)
Website
EZ: 78,50,- DZ: 103,- pro Nacht inkl. Frühstück und WLAN
Abrufbar unter dem Stichwort „AgileHRConference“
Tel: 0221/270 751-0 oder koeln-mediapark@motel-one.com 

Park Inn Köln City West (2km / 7 Min. Entfernung zu den Balloni Hallen)
Website
108,- pro Nacht inkl. WLAN (Frühstücksbuffet 23,-)
Abrufbar unter dem Stichwort „AgileHRConference2017“
Tel: 0221-5701-921 oder reservierung.koeln@proventhotels.com

NH Hotel Köln Mediapark (3 km / 10 Min. Entfernung zu den Balloni Hallen)
Website
129,- pro Nacht inkl. Frühstück, WLAN
Abrufbar unter dem Stichwort „AgileHR17“
Tel: 030-2238 0233 oder reservierungen@nh-hotel.com

Ameron Hotel Regent (2 km / 8 Min. Entfernung zu den Balloni Hallen)
Website
145,- pro Nacht inkl. Frühstück, WLAN
Abrufbar unter dem Stichwort „Agile HR Conference 2017“
Tel: 0221-54 99 999 oder reservation@hotelregent.de

Steigenberger Hotel Köln (3 km / 10 Min. Entfernung zu den Balloni Hallen)
Website
Business EZ: 155,- / DZ: 175,- pro Nacht inkl. Frühstück, WLAN
Superior EZ: 170,- / DZ: 190,- pro Nacht inkl. Frühstück, WLAN
Abrufbar unter dem Stichwort „AgileHRConference2017“
Tel: 0221-228 1717 oder reservations.cologne@steigenberger.com

Ermäßigte Preise (26.&27.4.2017)

Studenten: 300,- Euro zzgl. MwSt. Unkostenbeitrag
Vereine: 699,- Euro zzgl. MwSt.
Ab 5 Teilnehmern/Unternehmen gewähren wir einen Rabatt, dazu bitte unter franziska.wehner@hr-pioneers.com melden

Bitte beachten: Aufgrund des Teilnehmerfeedbacks der letzten Jahre haben wir uns auch dieses Jahr dazu entschlossen, externe Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen sowie Berater, die im Bereich der agilen Personal- und Organisationsentwicklung tätig sind, von der Teilnahme an der Agile HR Conference auszuschließen. (AGB´s) Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anmeldung

Das ausgewählte Event:

Ticket (Bitte auswählen)

Ich nehme am Abendprogramm am 26. April 2017 teil :


Abfrage: Ich habe Interesse an einem Vorabend Netzwerk-Event am 25. April 2017:


Angaben zum Teilnehmer

Anrede: *

Titel:

Ihr Vorname: *

Ihr Nachname: *

Position: *

Telefonnummer: * (Mobilnummer für Notfälle!)

E-Mail-Adresse: *

Rechnungsadresse

Firmenname: *

Strasse: *

Ort: *

Kostenstelle, Bestell- oder Vertragsnummer (Falls erforderlich):

VAT (Sofern kein deutsches Steuerrecht greift):

Kontaktperson: *

E-Mail Kontaktperson: *

Telefonnummer: *

Weitere Angaben:

Wie haben Sie von diesem Event erfahren? *

Hiermit melde ich mich verbindlich zu dem oben angeführten Training/ Event an. Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden.


© 2011-2017 hr pioneers     web by designammain     cd by buero neu