Kanban

Kanban ist ein Vorgehensmodell, das auf einem Hol-Prinzip (Pull Prinzip) aufbaut. Auf einem Kanban-Board wird der Entwicklungsprozess in Spalten unterteilt (üblicherweise „To Do“, Work in Progress“ und „Done“). Die einzelnen Anforderungen werden auf Karteikarten geschrieben (Tickets), die zur Veranschaulichung des Entwicklungsprozesses durch die einzelnen Spalten geschoben werden. Pro Spalte darf immer nur eine festgelegte Anzahl von Tickets bearbeitet werden. Somit wird das WiP („Work in Progress“) erheblich reduziert und schnellere Durchlaufzeiten werden erreicht. Probleme und vor allem Engpässe werden mittels Kanban deutlich sichtbar gemacht.



Zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare