Aus dem Leben von Scrum Professionals

In den nächsten Tagen und Wochen wollen wir im Blog Beiträge posten, die im agilen Umfeld aktiv sind. Wir werden aus dem Leben verschiedener Scrum Master, Product Owner, Consultants und Agile Coaches berichten. Was sind die täglichen Herausforderungen? Welche Kompetenzen sind notwendig, um die jeweilige Rolle zu leben? Ich bin mir sicher, dass ihr einige Impulse bekommt, es sind spannende Artikel dabei.

MEHR

Nichts für Anfänger…

„Agiles Projektmanagement – Nichts für Anfänger“ hieß es vor kurzem in der Computerwoche. „Planung in kurzen Zyklen braucht Erfahrung, Überzeugungskraft und Vertrauen ins Team. Nur wer Verantwortung abgeben kann, kommt ans Ziel.“ In dem Artikel stellen verschiedene Gesprächspartner der GFT Technologies Ihre Erfahrungen dar, aus Fachbereich und Personalabteilung. Vor allem geht es auch wieder um Kompetenzen und relevante Voraussetzungen um im agilen Projektmanagement erfolgreich zu sein.

MEHR

Scrumjobs vor Ort am 25.01.11- OOP in München

Vom 24.01.2011 bis zum 28.01.2011 findet in München die OOP statt. Das Thema ist dieses Jahr „Business impact through mastering change“. Am 25.01.2011 findet ein Scrum Executive Briefing von und mit Boris Gloger Consulting statt. Mit dabei ist auch Scrumjobs. Wir halten einen Vortrag zum Thema „Erfolgreich mit Scrum – Einflussfaktor Personalamanagement“. Inhaltlich geht es um folgende Themen: Mitarbeiter finden und binden in der agilen Softwareentwicklung Karrieremodelle in einem agilen Umfeld Führung agil neu denken Zielvereinbarungen und Leistungsbeurteilungen für agile Entwicklungsteams Neue Vergütungsansätze für agile Entwicklungsteams Kostenlose Eintrittskarten gibt es hier. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch und hoffen,…

Details MEHR

Scrum Talent Scouts – 2011

Wir wünschen Euch ein ein erfolgreiches und tolles Jahr 2011 und hoffen, dass ihr die Weihnachtstage geniessen konntet. In den ruhigeren Tagen haben wir einige Ideen gesammelt, die wir in den nächsten Wochen umsetzen werden: Als Scrum Talent Scouts werden wir auch im Jahr 2011 weiterhin nach spannenden Herausforderungen für Scrummies in Unternehmen suchen. Und wir suchen auch weiterhin Scrummies, die sich für 2011 berufliche Veränderungen vorgenommen haben. Als Service werden wir in Kürze Musterlebensläufe anbieten und einige andere Tools, die Euch helfen in der Community gut zu platzieren. Wir werden auch dieses Jahr auf einigen Veranstaltungen wieder mit Vorträgen…

Details MEHR

Warum gibt es eigentlich so wenige Certified Scrum Professionals?

In Deutschland gab es in den letzten Jahren mehr als 2000 Zertifizierungen zum Certified Scrum Master (CSM), aber nur um die 100 Zertifizierungen als Certified Scrum Professional (CSP) bzw. Certified Scrum Practioner (wie es vorher hieß). Viele Softwareentwickler und Projektleiter haben in Scrum reingeschnuppert und deshalb den CSM gemacht. Viele davon sidn auch im Scrumumfeld tätig und können die Kenntnisse praktisch umsetzen. Nur wenige sind aber noch eine  Schritt weiter gegangen und habend den CSP gemacht. Bei der Scrum Alliance muss man ein Application Package runterladen und sich bewerben. Dies kostet alles 250 ¢, was recht übersichtlich erscheint und schnell…

Details MEHR

Der Certified Scrum Master (CSM)

Die Zertifizierung zum CSM ist ein guter Einstieg für alle, die sich näher mit dem Thema Scrum beschäftigen wollen. Oft werde ich gefragt, wie man einen Einstieg in das Thema Scrum findet. Neben der Lektüre der „Klassiker“ und einigen Blogs ist eine CSM-Zertifizierung eine tolle Möglichkeit seine Scrum Kenntnisse zu vertiefen. Und vor allem bietet es auch eine schöne Gelegenheit sich mit anderen Menschen, die eine Leidenschaft für Scrum haben, auszutauschen. In Deutschland gibt es mittlerweile einige Anbieter, bei den eine Zertifizierung möglich ist. Meist sind es zweitägige Trainings, die in verschiedenen Städten Deutschlands möglich sind. Inhaltlich gibt es einen…

Details MEHR

Der Sinn von Zertifizierungen im Scrumumfeld

Vor wenigen Tagen hat Boris Gloger bekannt gegeben, eigene Zertifizierungen anzubieten und hat dies in seinem Blogbeiträgen ausführlich dargestellt: http://borisgloger.com/2010/11/30/sinn-von-zertifizierung-mehrwert-fur-die-kunden-statt-selbstgefalligkeit-der-anbieter/ Ich hatte vor kurzem bereits berichtet, dass ich in nächster Zeit mehr über die Zertifizierungen aus Personalsicht schreiben werde und will zunächst noch mal mit allgemeinen Ausführungen weiter machen. In Deutschland meinen immer noch viele Menschen, dass Zeugnisse (vor allem auch Arbeitszeugnisse) und Zertifikate besonders wichtig und wertvoll sind. Warum eigentlich? Ein Zeugnis oder Zertifikat soll belegen, dass jemand einen gewisses theoretisches Wissen erworben hat. Aber wir haben auch alle die Erfahrung gemacht, dass die Mitschüler mit den besten Noten…

Details MEHR

Karriere im agilen Umfeld – Rückblick XP Days 2010 in Hamburg

Vom 25.11.10 bis zum 27.11.10 fanden die XP Days in Hamburg statt. Die XP Days sind sicherlich eine der bedeutendsten Veranstaltungen rund um das Thema agile Softwareentwicklung in Deutschland. Da es meine ersten XP Days waren, habe ich mich natürlich auf spannenden Austausch gefreut. Und in der Tat habe ich viele spannende Sessions erlebt. Grundsätzlich war es für sehr spannend zu sehen, welch hohen Stellenwert die Themen Personal, Soft Skills und der Faktor Menschen in der Softwareentwicklung haben. Am ersten Tag war vor allem die von Henning Wolf (it-agile Gmbh) moderierte Fisbowl-Diskussion zum Thema „Wo kommen gute Product Owner?“ her.…

Details MEHR