Pioneers Paper Agile Organisationsstrukturen

Pioneers Paper: Agile Organisationsstrukturen

Passt Agilität zu jedem Unternehmen? Welche Organisationsstrukturen gibt es? Und wie findet man eine zum Unternehmen passende Organisationsstruktur? Auf Basis langjähriger Transformationserfahrung in über 100 Projekten bei Unternehmen jeglicher Unternehmensgröße hat Jennifer Rolle für Dich ihre Erkenntnisse zu diesen und weiteren Fragestellungen rund um das Thema „agile Organisationsstrukturen“ komprimiert in einem Pioneers Paper (eBook) zusammengefasst.

Wellen

Wie kann HR eine crossfunktionale Haltung fördern

In ihrem letzten Blog-Artikel hat Jenni davon gesprochen, dass Crossfunktionalität in vielen Fällen mehr eine Haltung als tatsächlich ein realistisches Kriterium für Teams ist. Sie erläutert, dass es im Zweifel besser ist, die funktionale Aufteilung erst einmal zu lassen, wie sie ist, anstatt zu große Teams zu bilden. Dann sei es sinnvoll Transparenz über den Gesamtprozess und die Arbeit zu erhalten, die sich darin befindet. Und da kam ihr eine verrückte Idee

Teamwork

Der Mythos von Teamwork und Crossfunktionalität

Im agilen Kontext lautet die Devise Teamwork und zwar in einem crossfunktionalen Team. Und ich erlebe es häufig, dass man diese Devise versucht, auf Biegen und Brechen umzusetzen, ohne Blick auf die Sinnhaftigkeit und Passung zum Geschäft, für das die betroffenen Mitarbeiter verantwortlich sind. Ein Beitrag von Jennifer Rolle.

Agile Executive in Frankfurt – 157

Tipps für Deine Moderation – Teil 5

Moderation liegt nicht jedem Menschen – aber sie wird immer wichtiger, wenn wir gut zusammenarbeiten und effiziente Meetings abhalten wollen.  Jenni  gibt 5 x 7 Tipps und Tricks preis, wie es geht. Teil 5: Wenn Basis, Rahmen und Haltung stimmen, geht es an die Kür.

agile basics

Tipps für Deine Moderation – Teil 4

Moderation liegt nicht jedem Menschen – aber sie wird immer wichtiger, wenn wir gut zusammenarbeiten und effiziente Meetings abhalten wollen.  Jenni  gibt 5 x 7 Tipps und Tricks preis, wie es geht. Teil 4: Fragen und führen für erfolgreiche Moderation.