Agile Collaboration Day „agile step“

Agile Organisationen benötigen agile Mitarbeiter. In unserem Agile Collaboration Day „agile step“ untersuchen wir das agile Mindset und Potential von Führungskräften, HR’lern und weiteren Rollen. Der Agile Collaboration Day legt konzeptionell den Fokus auf praxisnahe Übungen, Arbeiten im Team und das agile Arbeiten in Sprints sowie der Ergebnislieferung in Inkrementen.

Unternehmen, die sich nach agilen Grundsätzen aufzustellen versuchen, benötigen vor allem eines: Agile Mitarbeiter, die verstehen, wie agil funktioniert und die auch von der Richtigkeit des Weges überzeugt sind. Oder anders formuliert: die in Bezug auf Agilität kompetent sind und auch die passende Haltung mitbringen. Viele sprechen hier von einem agilen Mindset. Doch wie finden Unternehmen heraus, ob Ihr Mitarbeiter oder Ihre Führungskraft über die gewünschten agilen Kompetenzen oder Haltungen verfügt?

Zur externen und internen Personalsuche sowie zur Potenzialanalyse bei der Mitarbeiterentwicklung haben wir mit Unterstützung von Professor Dr. Stephan Fischer von der Hochschule Pforzheim zwei Produkte entwickelt, mit welchen wir agile Kompetenzen und Haltungen von Mitarbeitern evaluieren können:

agile-step_tm_rgb

„Agile step“ ist die Weiterentwicklung des althergebrachten Assessment Center für den agilen Kontext. Während eines Agile Collaboration Days wird das Arbeiten im agilen Setting in den Mittelpunkt gesetzt und die Kandidaten werden in alltagsnahen Situationen beobachtet.

 

agile-mind_tm_rgb

Die Haltungsanalyse „agile mind“ ermöglicht die ausführliche Selbst-analyse von Mitarbeitern. Das Ergebnis zeigt Handlungsfelder für die weitere Selbstentwicklung auf. Zur bestmöglichen Entfaltung kommt „agile mind“ dann, wenn die Analyse um Fremdeinschätzung durch Führungskraft, Kollegen und Kunden ergänzt wird.

Ihr Nutzen:

Um offenzulegen, ob sich jemand im agilen Kontext wohl fühlt und erfolgreich agiert, ist eine neue Ausrichtung und Erweiterung der althergebrachten Assessment Center erforderlich. Denn diese fokussieren stark auf den Einzelnen und die klassischen Kompetenzen, während hingegen im agilen Kontext das Team und agile Kompetenzen im Vordergrund stehen. Weiterhin kommt es auch sehr stark auf die innere Haltung an, die in einem klassischen Assessment Center selten explizit erhoben wird.
Wir bieten Ihnen mit „agile step“ ein neuartiges und gleichwohl erprobtes Evaluationsinstrument, welches das Arbeiten im agilen Umfeld in den Mittelpunkt stellt und die Kandidaten in alltagsnahen Situationen beobachtet. Die Teilnehmer werden im Rahmen eines „Agile Collaboration Days“ (ACD) auf ihre agilen Kompetenzen sowie Haltungen hin beurteilt. Unser agiles Kompetenz- und Haltungsmodell bildet hierbei die Beobachtungsgrundlage. Die Übungen des „Agile Collaboration Day“ sind speziell dafür entwickelt, jene Kompetenzen erlebbar zu machen.

Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen zu unserem agilen Kompetenzmodell und der methodischen Vorgehensweise im Rahmen eines Agile Collaboration Day. Fragen Sie uns gerne an!