Tool: Elephant in the room

Diskutiert über Euer Verständnis hinsichtlich verschiedener Begriffe!

Arbeiten ohne Dresscode

Im Blog stellen wir regelmäßig spielerische Methoden und Tools der agilen Transformation vor. Heute liegt der Fokus auf dem Tool „Elephant in the room“. Eine Übung, um das Verständnis von Begriffen auf einen Nenner zu bringen (Foto: Marc Thürbach).

Lernziel

Mit den Karten von Elephant in the room diskutiert Ihr über Euer Verständnis bezüglich technischer Begriffe aus Bereichen wie Digitalisierung oder Innovation sowie deren notwendige Rahmenbedingungen. Ihr klärt, ob ähnliche oder unterschiedliche Vorstellungen innerhalb des Teams bestehen und wie arbeitsrelevant die behandelten Themen sind.

Material

Ihr benötigt das Kartenset Elephant in the room. Hier findet Ihr auch weiterführende Informationen.

Gruppengröße

Sinnvolle Diskussionsgruppen bestehen aus zwei bis 15 Personen. Je mehr Personen teilnehmen, desto länger dauert die Diskussion.

Dauer

Die Durchführungsdauer ist abhängig vom gewählten Spielmodus. Sie variiert von zehn bis hin zu 120 Minuten.

Vorbereitung

Der Teilnehmerkreis wird bestimmt und der Spielmodus gewählt. Anschließend macht Ihr Euch mit den Materialien vertraut (einmalig, circa 30 Minuten). Der Moderator leitet das Spiel ein und sucht relevante Themenkarten heraus, um das jeweilige Spiel zu beginnen.

Durchführung

Es gibt fünf verschiedene Spielmodi. Allen gemein ist, dass die angesprochenen (teils provokanten) Statements auf den Spielkarten diskutiert werden. Hierbei können diese erklärt, reflektiert oder nach Relevanz sortiert werden.

Moderations- und Reflexionsfragen

  • Wie denkt Ihr über dieses Statement?
  • Wieso stimmt Ihr diesem Statement zu? Wieso lehnt Ihr es ab?
  • Wie wird das hier im Team/im Unternehmen gehandhabt?
  • Wie schätzt Ihr Euch gegenseitig ein?

Moderationstipps

  • Versucht, Gerüchte und Halbwahrheiten zu entdecken und aus der Welt zu schaffen.
  • Verstrickt Euch nicht in allzu ausführliche Diskussionen. Versucht, einen roten Faden zu behalten und die Teilnehmer dazu anzuhalten, schnell konkret zu werden. Es kann sinnvoll sein, die entsprechenden Statements auf jeweils zwei bis drei Sätze zu reduzieren.
  • Möchtet Ihr nur zu einem bestimmten Bereich arbeiten, sortiert die entsprechenden Karten aus dem Gesamtset aus.

Alle Inhalte haben wir auch als PDF zum Download zusammengefasst:

Elephant in the room als PDF – Download

Du möchtest mehr Tools? Hier entlang!

Über weitere 70 Tools für Personal- und Organisationsentwicklung für die Dimensionen Strategie, Struktur, Prozess, Führung, HR und Kultur beschreiben wir in unserem „Praxisbuch Agilität“. Obendrein gibt es über 50 Zusatzinhalte wie Videos, Spielvorlagen u.v.m. mit der Augmented-Reality-App von Haufe.

Quelle

Elephant in the room wurde von Cairos Consulting entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare