Workhack der „Ja, aber – Ja, und Eisbrecher“. Entstanden auf unserer AHRC 2021

Direkt anwendbarer Workhack zum Herunterladen

Workhack-Grafik-Screenshot

Traditionen dürfen bei all den Umbrüchen und Unwägbarkeiten gepflegt werden. So wollen wir auch in 2021 ein haptisches Produkt entwickeln, welches Menschen in Transformationen begleitet. Eines ist allerdings anders: der Startschuss fiel auf der Agile HR Conference mit allen Teilnehmenden. Gemeinsam trugen wir in zwei Sessions Workhacks zusammen. Kleine pragmatische Tipps von Menschen in Transformation für andere Lernende.

Kleine Worte – große Wirkung

Jan Krisor von der Deutschen Post brachte die Idee „Der “Ja, aber”-“Ja, und”-Eisbrecher“ ein. Bei diesem Workhack geht es darum mit einem kleinen Wort deutliche Unterschiede in der Zusammenarbeit zu machen. Vom „aber“ zum „und”. Manchmal sind wir uns nicht bewusst, wie offen oder verschlossen wir für die Weiterentwicklung von Ideen sind. Der Arbeitstag ist hektisch und kann sich mit hundert Meilen pro Stunde bewegen. Übungen wie diese können uns helfen, uns zu konzentrieren, bevor wir mit einer Gruppenaufgabe beginnen. Und es macht auch ein bisschen Spaß… Du möchtest die Eisbrecher-Idee bei Dir ausprobieren? Dann lade Dir die Anleitung gerne hier herunter.

Wie geht es nun weiter mit den Workhacks, die wir auf der AHRC 2021 zusammengetragen haben? Ganz im Sinne der Ko-Kreation entsteht daraus ein Buch mit diversen Workhacks. Umrahmt wird das Ganze künstlerisch und gestalterisch in Zusammenarbeit mit Studierenden der Alanus Hochschule und Unterstützung von Studio Komplementaer. Wir freuen uns sehr auf das Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare