„Transformation sollte ein evolutionärer Prozess sein“

Interview mit Hendric Mostert

Hendric Mostert im Interview

Die 7 Tugenden effektiver Organisation dürfen laut Hendric Mostert bei einer Transformation der Arbeit nicht fehlen. Der Transformationsarchitekt der Deutschen Bahn arbeitet an einer menschendienlichen Arbeitswelt. Wie er das macht, berichtet er auf der Agile HR Conference 2021 – und hier im Interview.

 

HR Pioneers: Hallo Hendric, magst Du ein wenig von Dir erzählen? Wer bist Du? Was hat Dich dahin gebracht, wo Du heute bist?

Hendric: Hey! Gleich die schwierigste Frage zu Beginn: Ich bin Vertreter der Generation Y und rheinische Frohnatur. Bin seit rund zehn Jahren in der Wirtschaft unterwegs – zuletzt in der Beratung und jetzt bei der Deutschen Bahn als Transformationsarchitekt und Agiler Coach. Unternehmen, die Mensch und Gesellschaft dienen, die Mitarbeiter*innen, Kund*innen und sinnvolle Produkte in den Mittelpunkt stellen, treiben mich an. Das zu unterstützen habe ich mir zum Ziel gemacht.

Hendric Mostert auf der Bühne


HR Pioneers:
Hand aufs Herz – Was frustriert Dich am meisten, wenn Du Dich in der Arbeitswelt „von heute“ umschaust?

Hendric: Ganz klar Buzzword-Bingo: Mit #NewWork und #Agil wird aktuell alles beschrieben, was sich im Rahmen der Digitalisierung an Veränderungen im Kontext der Arbeit ergibt. Das ist aber nicht ganz richtig. New Work bedeutet für mich das Überdenken von Arbeitsstrukturen, das Hinterfragen klassischer Hierarchien, Zulassung von Flexibilität und den Einbezug der Ideen und Interessen von Mitarbeiter*innen. Es geht nicht darum, nur eine Methode wie Scrum einzuführen, sondern auch den individuellen Raum und zwischenmenschlichen Raum in Organisationen zu stärken. Das wird leider oft vergessen.

Hendric Mostert im Workshop 3

 

HR Pioneers: Packe Deinen Koffer für die Transformation in die Arbeitswelt von Morgen – Was darf auch keinen Fall fehlen?

Hendric: Ich packe die 7 Tugenden effektiver Organisationen in meinen Koffer. Darüber kann ich herausfinden, was der nächste evolutionäre Schritt für die Organisation ist. In den 7 Tugenden sind die wichtigsten Charakteristika einer Organisation zusammengefasst:

1. Klare Ausrichtung: Das Team ist an Purpose und Ziele ausgerichtet.
2. Gut genutzte Potentiale: Wir wissen, wer was kann und mag.
3. Verteilte Verantwortlichkeiten: Wir wissen, wer was macht.
4. Individuelle Effektivität: Jede*r ist für sich in der Lage, einen vollen Schreibtisch zu handeln und zu priorisieren.
5. Effektivität als Team: Können wir uns gut koordinieren, geben uns Meetings Power und Alignment?
6. Anpassungsfähigkeit: Das Team ist selbst in der Lage, die eigene Arbeitsstruktur und die Verantwortlichkeiten selbst zu entwickeln und anzupassen.
7. Feedback & Konfliktkompetenz: Das Team ist in der Lage, interpersonelle Spannungen lösen.

HR Pioneers: Was ist Deiner Meinung nach häufig der rosa Elefant im Raum, wenn es um das Thema Transformation geht?

Hendric: Viele glauben noch, dass Transformation wie ein klassisches Projekt mit Start- und Endzeitpunkt gemanagt werden kann. So ist der starke Wunsch da, wissen zu wollen, wie die Organisation hinterher aussehen wird.

Das lässt sich aber aus meiner Sicht nicht vorhersehen.

Transformation sollte ein evolutionärer Prozess sein. Was es stattdessen braucht: einen organischen Prozess und eine gute Balance aus Standardisierung und Offenheit.

Hendric Mostert im Workshop 2


HR Pioneers:
Wodurch hebt sich der Loop Approach für Dich von anderen Ansätzen der Transformationsgestaltung ab?

Hendric: Es gibt zahlreiche Tools und Methoden, die dabei helfen können, den Weg der Transformation zu gehen. Doch was bislang fehlte: ein übergreifendes Framework, das hilft, den Prozess der Transformation zu strukturieren, dabei jedoch genügend Freiraum lässt, um den individuellen Bedürfnissen der Organisation gerecht zu werden.

Genau das ist der The Loop Approach:

Er beantwortet nicht so sehr die Frage nach dem WAS (dem Ergebnis), sondern vielmehr nach dem WIE (der Transformation). Loop fokussiert sich vor allem auf die kleinste produktivste Einheit einer Organisation: die Teams. Hier gilt es anzufangen, eine gemeinsame Sprache zu sprechen, um so die Organisation von innen heraus zu gestalten.

Der Loop Approach


HR Pioneers:
Beschreibe Deine Wunsch-Arbeitswelt von Morgen in einem Satz.

Hendric: Vielleicht sogar nur zwei Worte: menschendienliches Wirtschaften

Hendric Mostert im Workshop 1

Mehr vom Loop Approach und menschendienlichem Wirtschaften erfährst Du im Vortrag auf der Agile HR Conference 2021. Da wird Hendric dann auch von Michael Otto unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare