Pioneers Meetup bei STRATO in Berlin

Vom Wandel der Führung und dem Buzzword Agilität

Bei schönstem Wetter trafen wir uns am 28. Mai bei STRATO in Berlin zum nächsten Pioneers Meetup. Vielen Dank an Jana und Kollegen für Eure Gastfreundschaft.

Ein erstes Kennenlernen der circa 30 Gäste fand bei kühlen Getränken und leckeren Snacks statt. Nach einer kurzen Begrüßung starteten Caro und Phillipp von HR Pioneers mit einer Sammlung der gängigsten Buzzwords zum Thema Agilität. Ich denke ihr alle kennt folgende Phrasen aus Eurem Büroalltag: Agil = schneller, Wir brauchen keine Führungskräfte mehr, Wir haben einen Kicker, Agil ist die einzig richtige Methode, Agil ist nur für Programmierer, Wir nutzen Post Its und haben Stand Ups und sind deswegen agil, Wir haben nun keine Strategie mehr,… usw.

Doch was bedeutet denn nun Agilität? Folgende Definition half uns: Agilität ist die Anpassungsfähigkeit eines Systems und die Antizipation von möglichen Veränderungen. Zudem sammelten wir die Treiber, warum Unternehmen sich agil aufstellen sollten und sprachen über den Unterschied von komplizierten und komplexen Systemen. Schaut Euch dazu gerne die Fotos an. Zudem war eine Erkenntnis, dass eine Organisation sehr viele Stufen von Trägheit zu Agilität durchläuft und sich nicht alles schwarz oder weiß kategorisieren lässt. Das Level an Agilität eines Mitarbeiters sollte zu dem des Unternehmens passen. Eine weitere These war, dass sicherlich nicht jeder Mitarbeiter in einem komplett agilen Unternehmen arbeiten möchte und die volle Selbstverantwortung leben will – auch das sollte bedacht werden.

Nach diesem Impuls starteten wir mit dem Open Space. Im Angebot waren fünf Themen sowie eine Büroführung durch die Räumlichkeiten von STRATO. Beim Open Space waren die Themen bunt gemischt, von Teamautonomie bis zu agilen Gehaltssystemen war einiges dabei. In seinem Slot ging es um das Thema Vertrauen. Als Fazit nahmen wir mit, das Vertrauen nicht an einer Rolle hängt sondern immer an den Menschen selbst, also an der persönlichen Komponente. Zudem hat Vertrauen sehr viel mit den eigenen Werten zu tun, denn daraus resultiert unser Verhalten.

Der Impuls von Jana von STRATO rundete den Abend ab. Sie beschrieb den Wandel der Führung in Unternehmen und damit den der Führungskräfte von klassischer zu interdisziplinärer Führung. Ihrer Meinung nach findet die fachliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter im Team statt. STRATO hat dafür das Format „Wissen und Teilen“ ins Leben gerufen, bei dem alle Mitarbeiter, die Experten für ein Thema sind, die anderen Kollegen schulen können. Von Programmiersprachen bis zu Barista-Kursen ist hier alles dabei. Doch was treibt die Führungskraft, wenn nicht die fachliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter? Für Jana sind es folgende Themen: Werte vorleben, Begeisterung für Themen vermitteln, Schaffung von optimaler Infrastruktur und Umgebung, Empowerment, individuelles Coaching, Kommunikation und Transparenz schaffen. Zusammengefasst: Stärken stärken.

Zum Abschluss konnten dann noch alle nach Belieben den Abend ausklingen lassen und offene Fragen miteinander diskutieren. Für uns war es wieder einmal sehr spannend und wir freuen uns schon wieder auf das nächste Pioneers Meetup mit Euch!

Wenn Ihr Lust habt, ein Meetup mal bei Euch auszurichten, meldet euch bitte bei Franzi: franziska.wehner@hr-pioneers.com. Alle weiteren Informationen zum Format findet Ihr auf unserer Website.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare