Das agile Development Center

Der „Agile Collaboration Day“ für die intersoft AG

Ausgangssituation

Die intersoft AG ist eine 100%ige Tochter der WWK Lebensversicherung a.G. und konzentriert sich auf die Entwicklung von Softwarelösungen für den WWK Konzern.

intersoft entwickelt sich seit einigen Jahren zu einer agilen Organisation und nutzt dabei u.a. Scrum und Kanban und verfügt hierbei auch über unterschiedliche agile Rollen. In diesem Zusammenhang hat das Unternehmen Führung für sich neu definiert und um den Aspekt „agiler Führung“ ergänzt. Zu den agilen Führungskräften zählen Agile Master und Product Owner. intersoft wünscht sich zukünftig eine intensivere Zusammenarbeit der Product Owner und plant daher die Etablierung eines übergreifenden „Product Owner Teams“. Um Ansatzpunkte für die Entwicklung der zukünftigen Zusammenarbeit der Product Owner untereinander zu gewinnen und eine Standortbestimmung des agilen Status Quo der einzelnen Product Owner vorzunehmen, hat intersoft gemeinsam mit HR Pioneers einen „Agile Collaboration Day“ durchgeführt. Der Agile Collaboration Day „agile step“ ist ein von HR Pioneers entwickeltes Konzept, mit dem das agile Mindset und Potenzial von Mitarbeitern betrachtet werden kann.

Vorgehensweise im Projekt

Im Vorfeld des „Agile Collaboration Day“ fand in enger Abstimmung zwischen dem Personalmanagement von intersoft und HR Pioneers eine individuelle Anpassung der Übungen des „Agile Collaboration Day“ an die Bedürfnisse und Gegebenheiten bei intersoft statt. Auf diese Weise wurden Interview-, Konflikt- und Gruppensituationen kreiert, die einerseits nahe am Arbeitsalltag der Product Owner waren und andererseits den Fokus klar auf die Zusammenarbeit der Product Owner untereinander legten. Den Übungen, die für den „Agile Collaboration Day“ konzipiert wurden, liegt das HR Pioneers Kompetenzmodell zugrunde, welches acht Kernkompetenzen umfasst, die für die Arbeit im agilen Umfeld besonders wichtig sind. Zu diesen Übungen gehörten Einzel- und Gruppenübungen, die den Beobachtern ein umfassendes Bild des agilen Status Quo des Teams vermittelten. HR Pioneers zeigte sich sowohl für die Konzeption der Übungen, die Organisation des Ablaufs des „Agile Collaboration Day“ verantwortlich. Im Anschluss erfolgte seitens HR Pioneers eine fundierte Auswertung und Aufbereitung der Übungen und Beobachtungen, die intersoft im Nachgang für die Weiterentwicklung der Product Owner nutzen konnte.

Kundennutzen

„HR Pioneers verfügt mit dem „Agile Collaboration Day“ über eine agile Antwort auf klassische Assessment  bzw. Development Center. Der „Agile Collaboration Day“ ist sowohl für die Einschätzung (agiler) Potenziale von Bewerbern als auch, wie in unserem Falle, für agile Rollen oder als Teil des Entwicklungsplans für die eigenen Mitarbeiter einsetzbar.

Für uns war der „Agile Collaboration Day“ eine gute Möglichkeit eine Bestandsaufnahme durchzuführen und den Status Quo zu bestimmen. Uns war es dabei wichtig, unseren internen Blick, um eine externe, professionelle Sicht zu erweitern. Daher haben wir uns für die Unterstützung, Planung und Durchführung durch HR Pioneers entschieden.

Gut gefallen hat uns in diesem Zusammenhang, dass wir als interne Beobachter am Geschehen beteiligt und in den ganzen Prozess (Planung & Durchführung) einbezogen waren. Dank der intensiven Abstimmung im Vorfeld, haben wir für uns passende Übungen nutzen können und alle internen Beobachter waren gut auf ihre Rolle an diesem Tag vorbereitet. Wir haben die Rückmeldungen für Feedback auf Gruppen- und Einzelebene nutzen können und auf dieser Basis weiter mit unseren PO gearbeitet.“

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare