Allgemein | Blog Andre Hausling   Kommentieren   

„Wir haben keine Zeit mehr für Kaskade“

Vor einigen Tagen hatte ich einen Kickoff-Workshop für ein großes Transformationsprojekt. Und in diesem Kickoff fiel ein Satz einer Führungskraft, den ich großartig fand, weil er einen wichtigen Aspekt agiler Transformationen sehr gut auf den Punkt bringt: „Wir haben für die Kaskade keine Zeit mehr“.

Ich finde den Satz wirklich sensationell, weil sehr viel in ihm enthalten ist. Wenn wir uns bisher Unternehmen anschauen, dann arbeiten die meisten Mitarbeiter für den Chef – für die da oben. Und eben weniger für den Kunden. Die Loyalität ist den Führungskräften gegenüber größer als gegenüber dem Kunden. Nachvollziehbarerweise, den die Führungskräfte entscheiden über Gehalt und Karriere. Sie geben Ziele vor und wissen, was gut und richtig ist.

scribs_01_kompetenzDas äußert sich aber auch darin, dass Mitarbeiter mit ihrer „erlernten Hilflosigkeit“ alles abstimmen, Rücksprache halten, Freigaben benötigen oder abstruse Reportings erstellen. Die Muster sitzen tief in der DNA der Unternehmen. Es geht ums Tun, um Ergebnisse. Die lange Zeit, um in Unternehmen Entscheidungen herbei zuführen nutzen andere Unternehmen, um Prototypen zu entwickeln und Dinge auszuprobieren. Die Zeit für viele weitere interne Analysen, nutzen agilere Unternehmen, um bereits erste Erfahrungen zu sammeln und zu lernen. Die Zeit in vielen langweiligen und unproduktiven Meetings nutzen agilere Unternehmen für einen ernsthaften Dialog mit Kunden, um deren Bedürfnisse besser zu verstehen.

Wir haben für die Kaskade keine Zeit mehr. Und in der Tat ist Zeit ein kostbares Gut. Es gibt Unternehmen, die schneller Kundenbedürfnisse erfüllen und sich neuen Marktbedingungen anpassen und andere Unternehmen die langsamer sind in der Anpassung. Die Märkte werden immer schneller und es wird ein elementarer Wettbewerbsvorteil sein, als Unternehmen die notwendige Geschwindigkeit mitgehen zu können – agiler zu werden. Und viele Unternehmen beschäftigen sich immer noch sehr viel mit sich selbst und mit ihren Kaskaden.

Und mit diesen Mustern starten dann viele Unternehmen eine agile Transformation. Mit den gleichen Fragen, dem Bedürfnis nach Sicherheit, einen langfristigen Plan haben und mit vielen weiteren Elementen aus der „alten Welt“. Aber so werden Transformationen scheitern, denn wir haben für Kaskade auch in agilen Transformationen keine Zeit mehr.

Teilen

Kommentieren


© 2011-2017 hr pioneers     web by designammain     cd by buero neu