Certified Agile HR Manager Training in Hamburg – Einfach mal gucken, was passiert!

Nicht nur aus ganz Deutschland, sondern sogar aus Österreich und der Schweiz stammten dieses Mal die Teilnehmer des Certfied Agile HR Manager Trainings, das am 25. und 26. November in Hamburg stattfand. Dies ist ein Beleg für die Einzigartigkeit und die Attraktivität der Veranstaltung die Personalmanager aus allen Ecken des Landes zusammenbrachte. Es herrschte aber nicht nur eine große geografische Heterogenität vor, sondern auch die Voraussetzungen der Unternehmen, von denen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen kamen, konnten unterschiedlicher kaum sein. Vom kleinen schon komplett agilen Unternehmen bis zum Konzern mit mehreren tausend Mitarbeitern – diese Mischung macht den Charakter des Trainings und dessen besonderen Reiz aus. 

IMG_1868Neben fachlichem Input, spannenden Stories  und Best-, aber auch Worst-Practice-Beispielen aus unterschiedlichen Unternehmensumfeldern durch den Trainer Bernd Rutz bot das Training außerdem Raum für den aktiven Austausch der Teilnehmer zu dringenden Fragestellungen die sie aus ihrem Unternehmen mitgebracht hatten. So wurden gemeinsam Lösungen erdacht, Einschätzungen abgegeben, hinterfragt, erläutert und beraten. Dieser Aspekt untermauert den interaktiven Charakter des Certified Agile HR Manager Trainings, bei dem auch die Teilnehmer maßgeblich die Schwerpunkte des Trainings nach den eigenen Bedürfnissen mitbestimmen können.

Agilität kann als die Antwort auf Komplexität verstanden werden, ist aber nicht die Lösung aller Probleme. Gerade weil in komplexen Umgebungen Outcomes oft nicht planbar sind, war es Trainer Bernd Rutz wichtig, den Teilnehmern auch den nötigen Mut zu vermitteln, den es braucht, um agile Veränderungsprozesse anzustoßen: Einfach mal gucken, was passiert!

IMG_1908

Zu Beginn wurden Grundlagen, wie etwa Ablauf und Bestandteile des Scrum-Prozesses, die einzelnen Rollen und deren Aufgaben in der großen Runde, aber auch in Kleingruppen erarbeitet, später wurde dezidiert auf die unterschiedlichen Aspekte der Personalarbeit unter agilen Vorzeichen eingegangen, ob nun Recruiting, Compensation & Benefits oder Mitarbeitergespräche. Hier bereicherten die Teilnehmer die Diskussionen immer wieder mit aufschlussreichen Erfahrungsberichten aus dem eigenen Unternehmen, erbaten sich Rat und Einschätzungen von anderen Teilnehmern und dem Trainer oder konnten sich auch einfach mal den „Frust von der Seele“ reden.

IMG_1938

Auch der Spieltrieb der Teilnehmer kam nicht zu kurz. So lernten die Trainingsteilnehmer beispielsweise spielerisch, ihre Leistungsfähigkeit als Team selbst im Verlauf mehrerer „Sprints“ immer realistischer einzuschätzen und simulierten als menschlicher „Taschenrechner“ die Arbeit in Iterationen mit Scrum-typischen Elementen wie „Planning“, „Review“ und „Retro“. Aber auch die Pioneer Cards kamen zum Einsatz. So wurden mithilfe dieses Kartensets auf spielerische Art und Weise Kompetenzen und Werte erarbeitet, die für die Arbeit in agilen Teams wichtig sind. Und auch die künstlerische Ader der Teilnehmer war gefragt… Mehr soll an dieser Stelle allerdings nicht verraten werden, nutzen Sie lieber selbst die Chance, das Certified Agile HR Manager Training zu besuchen und einfach mal zu gucken, was passiert!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare