7. Agile HR Stammtisch in Frankfurt

Am Dienstag fand zum siebten Mal der Agile HR Stammtisch in Frankfurt statt. Vielen Dank an Lucht Probst Associates GmbH für die Bereitstellung der Räumlichkeit und für die leckeren Brezel ;-).

Für mich war es die erste Teilnahme am Agile HR Stammtisch in Frankfurt und mir hat der Abend sehr gut gefallen. Vor allem die lockere und dynamische Gesprächsatmosphäre sorgte dafür, dass wir viele Themen besprechen und diskutieren konnten. Jeder hat Fragen, Ideen und „best practices“ eingebracht.

Ich stelle immer wieder fest, dass ein Thema viele agile Stammtische dominiert: Wie verläuft die Zusammenarbeit zwischen agilen Teams und Kunden, die eben nicht agil arbeiten? Mit dieser Fragestellung startete auch der Frankfurter Stammtisch. Danach folgten Themen, wie zum Beispiel die Matrixorganisation in agilen Unternehmen, Aufgaben einer Führungskraft, Aufbau von Vertrauen zwischen Team und Führungskraft, Zusammensetzungen der Teams und Auswahl von Mitarbeitern für agile Teams.

Ein weiteres zentrales Thema war die Entscheidungsfindung in agilen Teams. Wie können Teams mehr Selbstverantwortung übernehmen, um Entscheidungen zu treffen? Und wie gelingt es einer Führungskraft, Vertrauen zu seinem Team im Entscheidungsprozess aufzubauen?

Als Methode wurde die „Konsultative Entscheidung“ vorgestellt. Das bedeutet, dass eine Person eine Entscheidung trifft, diese aber verpflichtet ist, andere Personen aus dem Team beratend einzubeziehen, um so eine bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

Des Weiteren haben wir auch das Phänomen „Social Loafing – Soziales Faulenzen“ angeschnitten, welches natürlich auch in agilen Teams sichtbar wird und zur Folge hat, dass Sprintziele nicht erreicht werden. Nähere Details und Tipps über Social Loafing finden Sie auch im Blog der Karrierebibel: http://karrierebibel.de/ringelmann-effekt-ein-faulpelz-reicht-um-ein-team-zu-versauen/

Insgesamt war es ein informationsreicher Abend und ich freue mich auf die kommenden Agile HR Stammtische.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare