Allgemein | Blog Kati Oimann  1 Kommentieren   

Was bedeutet eigentlich Selbstführung für ein Mitglied aus einem Scrum-Team?

 

Teammitglieder müssen innerlich dazu bereit sein, Verantwortung zu übernehmen und Commitment zum gemeinsamen Ziel abzugeben. Ein echtes Teammitglied ist nicht mehr nur auf das eigene Weiterkommen fokussiert, sondern berücksichtigt in seinem Willen zur Weiterentwicklung auch die Weiterentwicklung des Teams. Echte Teamplayer sind bereit, über den eigenen technischen Tellerand hinauszuschauen und Aufgaben anzunehmen, gegen die sie sich in früheren Zeiten vielleicht gesträubt hätten.

 

Merkmale der Selbstführung und Ihre Auswirkungen auf das Team

Merkmale der Selbstführung  Auswirkungen auf das Team
Ständiges Sich-Verbessern-Wollen Ständige Verbesserung: Bessere Prozesse, höhere Transparenz, bessere Qualität des Produktes.
Commitment Identifizierung mit dem Produkt:Alle gehen gemeinsam in eine Richtung und halten die Regeln ein.
Zusammenarbeit Gemeinsam sind wir leistungsfähiger:Durch den Wissenstransfer gibt es keinen Stillstand. 
Willen zur Kommunikation und Vertrauen Blindes Verstehen:Gerade in schwierigen Situationen macht Rückzug in die Programmierecke wenig Sinn. In einem vertrauensvollen Umfeld fällt es leichter, Fehler und Schwierigkeiten offen zuzugeben und aus dem Weg zu räumen

 

Teilen

Ein Kommentar zu

“Was bedeutet eigentlich Selbstführung für ein Mitglied aus einem Scrum-Team?”

Kommentieren


© 2011-2017 hr pioneers     web by designammain     cd by buero neu