Buchempfehlungen Andre Hausling  1 Kommentieren   

„Das Ende des Managements: Unternehmensführung im 21. Jahrhundert“ von Gary Hamel

Als ich Gary Hamel letztes Jahr in Manchester erstmals live erlebt habe, war ich noch beeindruckter, als ich es bereits nach dem Lesen seiner Bücher war. Seine Werke  – und vor allem auch „Das Ende des Managements“  – sind sehr inspirierend und wegweisend.

In diesem Buch führt er anhand von drei Praxisbeispielen aus, warum Managementinnovation so bedeutend ist, wie diese in der Praxis aussieht und stellt dar, wie eine Zukunft des Managements aussehen muss. Seine Aussage ist, um einen klaren Wettbewerbsvorteil zu schaffen und sich schneller an veränderte Rahmenbedingungen anpassen zu können, muss Management umgedacht werden. Auch wenn er agile Methoden wie Scrum nicht explizit erwähnt, ist seine These, dass hierarchisch geprägte Managementkulturen zukünftig große Probleme bekommen werden und Alternativen benötigen.

Es ist vor allem eine Leseempfehlung an alle Manager, die gelegentlich an dem  Prinzip Selbstorganisation und dessen Chancen zweifeln.

Hardcover: 384 Seiten
Verlag: Econ
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3430200466
ISBN-13: 9783430200462

Das Ende des Managements: Unternehmensführung im 21. Jahrhundert

Teilen

Ein Kommentar zu

“„Das Ende des Managements: Unternehmensführung im 21. Jahrhundert“ von Gary Hamel”

  1. Hans-Peter Korn

    23. Mai 2013

    Und was, bitteschön, ist daran „neu“???
    1983 übernahm Ricardo Semler die Firma von seinem Vater und feuerte als Erstes 60% des Managements und begann dann schrittweise das Unternehmen zu reorganisieren.
    Statt der vorherigen 12 Hierarchieebenen schuf er hierarchiefreie konzentrische Kreise. An die Stelle der hierarchischen Steuerung und Kontrolle tritt die Selbstorganisation der Gruppen. Kennzeichen des „Semco Systems“ sind Partizipation statt Hierarchien, Vertrauen statt Kontrolle, Mitbestimmung statt autoritärer Führung und Entbürokratisierung. Die Rolle als Führungskraft übernimmt eine Person aufgrund der Achtung der Geführten und es existiert kein Organigramm des Unternehmens.

    Umfassendere Zusammenfassungen
    des Semco-Systems:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Semco_System
    http://geschaeftsmann20.com/2012/07/02/semcosystem/
    http://www.semco.com.br/en/artigos/docs/81.pdf
    http://www.freiwilligfrei.info/archives/737#comment-6436
    http://christianruether.com/2011/03/ricardo-semler-und-semco-behandle-deine-mitarbeiter-wie-erwachsene/
    http://www.sein.de/archiv/2010/september/die-befreiung-der-arbeit-das-7-tage-wochenende.html
    http://youtu.be/USC1RE8jE50
    und
    Ricardo Semler: Maverick: The Success Story Behind the World’s Most Unusual Workplace,
    Grand Central Publishing; Reprint edition (April 1, 1995) ISBN-13: 978-0446670555

    Und was *** TUN *** wir jetzt?
    Weitere Bücher schreiben und Seminare anbieten?
    Weitere “labels” erfinden?

    Antworten

Kommentieren


© 2011-2017 hr pioneers     web by designammain     cd by buero neu