Wie wichtig sind Zertifizierungen für Unternehmen und für die jeweilige Rolle?

Immer wieder kommt in Gesprächen mit Kandidaten die Frage nach der Relevanz von Zertifizierungen auf. Wie wichtig ist es für meinen potentiell neuen Arbeitgeber, dass ich eine Scrum Zertifizierung vorweisen kann?

Am wichtigsten ist die praktische Erfahrung mit Scrum und das Leben der Scrum Werte. Einigen Unternehmen ist eine Zertifizierung wichtig, da sie deutlich macht, dass sich der Kandidat/ die Kandidatin mit Scrum beschäftigt hat und sich mittels externer Unterstützung fachliches Know-how angeeignet und/oder eigenes Wissen und Können verbessert hat. Auch der Austausch mit Gleichgesinnten bei einem Zertifizierungsseminar ist eine bereichernde Erfahrung, da man leicht feststellen kann wie Scrum in anderen Unternehmen eingeführt, gelebt und wertgeschätzt wird. Eine Zertifizierung ist nur eine von vielen möglichen Schritten Richtung agiles Arbeitsumfeld. Es liefert die Option trotzt, dass man eine bestimmte Rolle noch nicht praktisch ausgeübt hat, auf seinem Lebenslauf sein Interesse an Scrum klar und deutlich zu dokumentieren. In Kombination mit einem agilen MindSet und der Begeisterung für Themen im agilen Umfeld ist ein solches Kandidatenprofil durchaus attraktiv für einen neuen Arbeitgeber. Praktische Erfahrung kann nicht durch eine Zertifizierung ersetzt, aber definitiv unterstrichen werden!

Haben Sie bereits Erfahrung als Scrum Master oder Product Owner gesammelt, ist eine Zertifizierung als ,Professional‘ eine optimale Möglichkeit Ihre Ambitionen in Richtigung Coaching und ggf. auch unternehmensinterne Beratungsdienste bezüglich Scrum deutlich hervorzuheben.

Kontinuierliche Verbesserung ist Teil der Scrum Methode und sollte somit auch ein zentraler Aspekt Ihrer eigenen Weiter- und Fortbildung sein. Das Lesen der relevanten Literatur und der Besuch von Konferenzen sowie die aktive Teilnahme an Workshops ist für Einsteiger eine hervorragende Möglichkeit einen Ein- und Überblick der wichtigsten Aspekte und Akteure im Markt zu erhalten. Das Konzipieren und Halten eigener Vorträge und Workshops sowie das Schreiben von Blogbeiträgen verleiht den Erfahreneren unter Ihnen eine größere Sichtbarkeit und Präsenz in der Scrum Community. Dies ist ebenfalls ein Weg den eigenen Arbeitgeber von seinen Kompetenzen und Fähigkeiten zu begeistern und/oder einen Neuen für sich zu gewinnen.

Lassen Sie uns gerne an Ihren Erfahrungen teilhaben, wie handhaben Sie das Thema Zertifizierungen?

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare