Agiles Personalmanagement | Blog Andre Hausling   Kommentieren   

Was Scrum Master von erfolgreichen Fußballtrainern lernen können

Die Saison der Fussball-Bundeliga nähert sich dem Ende. Der Deutsche Meister steht fest, um den Abstieg wird noch gekämpft. Spannend finde ich es immer wieder zu schauen, was erfolgreiche Teams ausmacht. Vor allem Teams, von denen zu Beginn der Saison niemand den Erfolg vorausgesagt hätte, so zum Beispiel Borussia Mönchengladbach, die letzte Saison noch um den Abstieg gespielt haben.

Vor kurzem habe ich einen Artikel bei Spiegel Online gelesen über den erfolgreichen Trainer von Borussia Mönchengladbach Lucien Favre. Der Artikel lautet: Favre im Härtetest:

Das Team spielt derzeit den schönsten Fußball in der Bundesliga – dennoch herrscht in Mönchengladbach Unruhe. Wichtige Spieler gehen, Trainer Lucien Favre zögert mit der Vertragsverlängerung, der FC Bayern lockt. Dabei wäre es für den Coach die größte Herausforderung, bei der Borussia zu bleiben.“

In dem Artikel musste ich sehr häufig an agile Entwicklungsteams denken und vor allem an den Vergleich eines Scrum Masters mit einem Fussballtrainer. Lucien Favre als Erfolgstrainer. Was können Scrum Master von ihm lernen? Schauen wir uns den genannten Artikel genauer an:

1. Teams können Ihre Leistung stärker steigern als wir denken

„Das Team zelebriert ein geradezu atemberaubendes Kurzpassspiel. Mittlerweile kursieren bei YouTube zahlreiche Zusammenschnitte unter der Überschrift „Borussia Barcelona“. Es ist dieselbe Mannschaft, die in der Vorsaison schon mit anderthalb Beinen in der zweiten Liga stand.“ Wie ist das zu erklären?

Halten wir erstmal fest: Teams können aus irgendeinem Grund Ihre Leistung enorm steigern und Erfolge erzielen, die zuvor noch undenkbar waren.

2. Der Trainer bzw. Scrum Master als Erfolgsgarant

„Lucien Favre ist der Baumeister des Gladbacher Erfolgs. Der Schweizer ist ein Fußballbesessener, ein Detail-Freak. Einer, der das geschafft hat, was Jürgen Klinsmann sich einst beim FC Bayern vornahm und nicht einlösen konnte: Er macht jeden Spieler ein bisschen besser, indem er ihm eine Rolle in einem klaren fußballerischen Konzept zuweist. Die Profis von Borussia Mönchengladbach haben sich voll und ganz auf Favres großen Plan vom Fußball eingelassen. Das macht das Team so stark. Der Coach hat den schwächelnden Stürmer Mike Hanke als Ballverteiler neu erfunden, er hat Mittelfeldspieler Juan Arango zum Laufen gebracht.“

Das ist doch eine Hammeraussage, oder? Was wäre, wenn der Scrum Master sich darauf konzentrieren würde, jedes einzelne Teammitglied ein bisschen besser zu machen? Trainer Favre scheint einen klaren Plan für das Team zu haben. Wie sieht der Plan von Dir als Scrum Master für das Team aus? Welches Konzept verfolgst Du als Scrum Master, um ein erfolgreiches Team zu schaffen?

Und anscheinend hat der Trainer die Spieler, die vorher wenig performt haben, anders eingesetzt, so dass sie nun zum Teamerfolg beitragen. Wahnsinn. Häufig wollen sich Unternehmen von Mitarbeitern trennen, bevor sie auf die Idee kommen, sie anders einzusetzen.

Und die einzelnen Teammitglieder (hier bei Mönchengladbach) sind so gut geworden, so dass sie nun von anderen Vereinen abgeworben werden. Auch damit sind Entwicklerteams immer mal konfrontiert.

3. Alles hängt vom Trainer bzw. Scrum Master ab

2009 hat Favre als Coach von Hertha BSC vermeintlich Ähnliches erlebt, wie das, was sich jetzt in Mönchengladbach abspielt. Schon damals hat er aus einem Team der Unauffälligen einen Meisterschaftskandidaten geformt, und auch in Berlin gingen ihm am Ende der Spielzeit wichtige Profis verloren: Die Stürmer Marko Pantelic und Andrej Woronin, die fast alle Berliner Tore erzielt hatten, verließen den Club, Innenverteidiger Joe Simunic folgte. Alle drei haben danach nie mehr so erfolgreich gespielt wie unter Favre zur Hertha-Zeit.

Es zeigt, dass die Rolle des Scrum Masters, der das Team entwickelt, enorm wichtig ist und häufig enorm unterschätzt wird. Deshalb ist es wichtig, dass der Scrum Master über das notwendige Handwerkszeug verfügt, um Teams zu entwickeln und erfolgreich zu machen. Viele Fussballtrainer waren nicht die besten Fussballer, dennoch erfolgreiche Trainer. Auch als Scrum Master muss ich nicht der beste Entwickler gewesen sein, sondern die Fähigkeit haben, Teams zum Erfolg zu führen und die notwendigen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen.

 

 

 

Teilen

Kommentieren


© 2011-2017 hr pioneers     web by designammain     cd by buero neu