Allgemein | Blog | Studien Andre Hausling   Kommentieren   

Bewerbungstipps für die agile Welt, Nr. 6: Scrum im Lebenslauf eines Scrum Masters

In den ersten beiden Artikeln zum Lebenslauf habe ich zunächst die Struktur des Lebenslaufs und dann die Perspektive der Personalmanager dargestellt. Jetzt geht es natürlich noch um den Inhalt:

Wenn wir uns in unserer Studie die Kompetenzen eines Scrum Masters anschauen, dann sehen wir, dass neben den fachlichen und methodischen Kompetenzen, vor allem auch die sozialen und persönlichen Kompetenzen entscheidend sind. Wie stelle ich nun diese Kompetenzen im Lebenslauf dar:

1. Die fachlichen Kompetenzen

Die fachlichen Kompetenzen sollten in der Berufserfahrung deutlich werden. Wenn Du als Scrum Master gearbeitet hast, sollte dies in Deinem Werdegang deutlich werden und die Rolle sowie der Zeitraum genannt werden. Da Scrum kein „standardisierter Begriff“ ist, macht es durchaus Sinn, auch Deine Verantwortung/ Rolle als Scrum Master zu skizzieren (wie Du sie gelebt hast).

Es kann außerdem Sinn machen ein Projektprofil zu erstellen, in dem Du die Projekte die Du begleitest hast, aufführst und die Ergebnisse sowie Erfolge darstellst.

In der Rubrik „Weiterbildung“ Deines Lebenslaufes kannst Du Workshops, Seminare und auch Zertifizierungen (z. B. CSM) darstellen. Auch dies belegt Deine fachliche Kompetenz.

2. Die methodischen Kompetenzen

Bei den methodischen Kompetenzen verhält es sich ähnlich wie mit den fachlichen Kompetenzen. Es ist wichtig, dass Du im Lebenslauf (Berufspraxis) darstellst, mit welchen Methoden und Tools Du gearbeitet hast.

3. Soziale und auch persönliche Kompetenzen

Oft wird gesagt, dass es schwer messbar ist, welche soziale und persönliche Kompetenzen ein Kandidat hat. Das ist durchaus richtig, zumal die Wahrnehmungen immer subjektiv sind.

Dennoch gibt es einige Indikatoren, die auf eine hohe soziale und persönliche Kompetenz hindeuten. Ein wichtiger Indikator ist soziales und außerberufliches Engagement. Dies kann in de Schulzeit als Schulsprecher gewesen sein, in der Kirche als Leiter/in von Jugendfreizeiten oder als Kassierer im Fussballverein (um nur einige Beispiele zu nennen). Warum?

Im ehrenamtlichen Umfeld haben wir die ähnliche Situation wie als Scrum Master, dass Ergebnisse erzielt werden müssen, ohne disziplinarische Macht zu haben. Hierfür sind viele Kompetenzen notwendig, über die auch ein Scrum Master verfügen sollte: Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit oder auch Organisationsvermögen. Deshalb stellt Eure Aktivitäten im Lebenslauf durchaus dar. Und solltest über keine Erfahrung in diesem sozialen Kontext verfügen, dann denke doch mal darüber nach, wo und wie Du Dich engagieren kannst. Denn Du tust was Gutes und es ist gleichzeitig, die beste Weiterbildungsmaßnahme, die Du kostenlos als Scrum Master bekommen kannst.

Teilen

Kommentieren


© 2011-2017 hr pioneers     web by designammain     cd by buero neu